Bundeskriminalamt stellt «Lagebild Cybercrime» vor

Über die Machenschaften von Kriminellen im Internet berichtet das Bundeskriminalamt (BKA) am Mittwoch (10.30 Uhr) in Wiesbaden. Bei der Vorstellung des «Lagebildes Cybercrime» geht es unter anderem um Cyberangriffe auf Unternehmen und um Hacker-Attacken auf sogenannte kritische Infrastrukturen im vorigen Jahr.

Dazu zählen alle Einrichtungen, deren Ausfall erhebliche Folgen für die Sicherheit oder die Versorgung der Menschen hätte. 2018 war die Zahl der Fälle von Cyberkriminalität im Vergleich zum Jahr davor um gut ein Prozent auf rund 87 100 angestiegen.

Anzeige

Das BKA präsentiert außerdem eine aktuelle Sonderauswertung zum Thema «Cybercrime in Zeiten der Covid-19-Pandemie», die einen Überblick über Cyberangriffe im Kontext der Coronakrise gibt.

dpa

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.