Belden Gruppe übernimmt macmon secure

Der zukünfitge Business Director für Belden Christian Bücker und Brian Lieser, VP and Managing Director Industrial Network Solutions bei Belden (Bildquelle: Belden)

Der Anbieter für Netzwerkzugangskontrolle, die macmon secure GmbH, Berlin, gibt heute seine Akquisition durch Belden Inc. bekannt. Zukünftig wird macmon Teil von Beldens Industrial Network Solutions (INS) Business unter der Leitung von Brian Lieser, welche der Belden Plattform Industrial Automation zugeordnet ist.

INS ist eine globale Organisation mit Hauptsitz in der Region Stuttgart und umfasst die Netzwerk- und Konnektivitätsmarken Hirschmann, ProSoft, OTN Systems und Lumberg Automation. macmon CEO Christian Bücker wird die Geschäfte als Business Director für Belden leiten.

Anzeige

Dazu Bücker: “Wir sind in den letzten Jahren dynamisch-organisch gewachsen. Von unserer NAC-Lösung macmon profitieren Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größen. In diesem Jahr konnten wir mit macmon SDP einen wichtigen strategischen Schritt gehen und sichern jetzt auch Unternehmensressourcen in der Cloud. Wir haben bereits über 1.500 Installationen durchgeführt und erreichen eine Kundenzufriedenheit von 95 %. Beim Thema Internationalisierung sind wir jedoch immer wieder an Kapazitäts-Grenzen gestoßen. Für uns ist es eine große Chance, als Mitglied in einem globalen Technologiekonzern, unsere Lösungen für ein sicheres Netzwerkmanagement auch weltweit vermarkten, und unsere Innovationen weiter vorantreiben zu können.“

Zu Belden Inc. gehört unter anderem auch Hirschmann. Hirschmann bietet eine komplette, integrierte Infrastruktur für die Datenkommunikation. Bereits im Vorfeld der Akquisition starteten macmon und Hirschmann ein großes gemeinsames Projekt für einen amerikanischen Konzern. Schnell stellte man fest, dass “die Kombination beider Technologieexpertisen am Markt einzigartig ist, ausgezeichnete Synergien und hohe Profitabilität bietet“.

Bücker ergänzt: „Cybersicherheitsvorfälle bei industriellen Steuerungssystemen gehen auf mehrere Vektoren zurück, wie etwa Systemschwachstellen, Lücken in der Netzwerkarchitektur, fehlende Netzwerksegmentierung und nicht sichere Hardware- und Softwarekonfigurationen. Hier können wir eine starke Kombination anbieten – unser Netzwerksicherheits-Portfolio inklusive Netzwerkmanagement gekoppelt mit Hirschmanns Industrial Internet of Things (IIOT)-Kompetenz. Und aus der täglichen Praxis sind uns die Hirschmann Switches natürlich seit Jahren bestens bekannt.“

Brian Lieser, VP and Managing Director Industrial Network Solutions, ergänzt das Portfolio mit macmon secure um eine solide und erprobte NAC- und SDP-Lösung: „Wir haben den Markt für Sicherheitslösungen ausgiebig evaluiert. macmon genießt einen ausgezeichneten Ruf als zuverlässiger und innovativer Partner. Wir können gemeinsam unseren globalen Kunden eine unterbrechungsfreie, sichere und skalierbare Netzwerk-Infrastruktur bieten. Dadurch sind unsere Industrie-Kunden in der Lage, die Betriebsabläufe zu revolutionieren und ihre Effizienz, Produktivität und Flexibilität zu steigern. Das Thema IT-Sicherheit ist auch in der Produktion von exponentiell wachsender Bedeutung.“

www.belden.com / www.macmon.eu

Anzeige

Weitere Artikel

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button “Zum Newsletter anmelden” stimme ich der Datenschutzerklärung zu.