Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

visiondays 2019
20.02.19 - 21.02.19
In München

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

Anzeige

Anzeige

Umfassende Einblicke in die Zugriffe privilegierter Benutzer reduzieren Risiken in einer grenzenlosen IT-Umgebung.

NetIQ veröffentlicht die neusten Versionen der Security Information and Event Management (SIEM) Lösung NetIQ Sentinel sowie NetIQ Change Guardian, einer Lösung zur Überwachung der Aktivitäten privilegierter Benutzer. Unternehmen setzen bei ihrer Sicherheits- und Abwehrstrategie immer häufiger auf Identitätsinformationen – die vorgestellten Lösungen bieten daher umfassende Möglichkeiten zur Überwachung der Aktivitäten privilegierter Benutzer, um das Risiko von Datendiebstahl in zunehmend offeneren IT-Umgebungen zu minimieren.

Die Abkehr von dem klassischen Sicherheitsansatz, der den Perimeter in den Mittelpunkt stellt, macht die meisten traditionellen Methoden zum Schutz von Geräten, Infrastruktur und Technologien überflüssig. Vielmehr brauchen Sicherheitsteams heute Einblick in die Aktivitäten der Nutzer und deren Kontext, um festzustellen, ob es sich um reguläre Vorgänge oder etwa den Versuch eines Datendiebstahls handelt. Mit NetIQ Sentinel 7.2 profitieren Kunden von der neuen intelligenten Bedrohungsanalyse, die dabei hilft, Netzwerke und sensible Daten vor weit verbreiteten Botnets wie beispielsweise SpyEye und Zeus zu schützen. Ebenfalls neu in NetIQ Sentinel 7.2 ist die bessere NetFlow Traffic-Analyse, mit der Malware schneller entdeckt und auffälliger Netzwerkverkehr untersucht werden kann.

Die größte Gefahr für Unternehmen geht heutzutage von privilegierten Benutzern aus, zu denen auch ausschließlich durch Systeme genutzte Benutzerkonten zählen. Zu Datenverlust kommt es oft in Folge eines vorsätzlichen oder durch Unachtsamkeit verursachten Missbrauchs solcher privilegierter Identitäten und Benutzerkonten. Change Guardian 4.1 bietet nun eine tiefere Integration mit der Identitätsdatenbank von Active Directory und einen erweiterten Funktionsumfang für die Überwachung der Dateiintegrität, das sogenannte File Integrity Monitoring (FIM). Diese neuen Funktionalitäten ermöglichen es Unternehmen, Bedrohungen schneller zu erkennen und die für Audits notwendingen Informationen in kürzerer Zeit und mit geringerem Aufwand bereitzustellen.

„NetIQ Sentinel und NetIQ Change Guardian überwachen in der Kombination exakt jene Nutzer, Identitäten, Konten und Zugriffe, die auf eine Sicherheitslücke hinweisen oder einen unmittelbaren Datendiebstahl anzeigen können“, erklärt Christoph Stoica, Regional Director Central Europe bei NetIQ. „Das ist die Grundlage für eine identitätsbasierte Sicherheitsstrategie. Unsere Lösungen integrieren Identitätsdaten, um verdächtige Vorgänge mit privilegierten Benutzerkonten in Zusammenhang zu bringen; so unterstützen wir Sicherheitsteams dabei, den Überblick zu behalten und nicht auf der letzten Verteidigungslinie, der Ebene der Daten, kämpfen zu müssen – denn dann sind sensible Unternehmensdaten höchstwahrscheinlich schon kompromittiert oder entwendet worden.“

Preise und Verfügbarkeit

Sentinel 7.2 und Change Guardian 4.1 sind ab sofort weltweit verfügbar und werden sowohl auf Basis eines Abonnements als auch als zeitlich unbeschränkte Lizenz angeboten.

www.netiq.com

GRID LIST
Handschlag

Akamai und MUFG kündigen Joint Venture an

Akamai Technologies und die Mitsubishi UFJ Financial Group gaben heute eine Ausweitung…
Tb W190 H80 Crop Int Fb1d1e93d44faa704f50e39d35400653

Virtual Solution und Komsa schließen Partnerschaft

Virtual Solution und Komsa schließen Vertriebspartnerschaft. Die Lösung SecurePIM von…
Connected Car

NTT Security fordert V-SOCs für digitale Fahrzeuge

Mit der zunehmenden Digitalisierung von Fahrzeugen, unter anderem für Connected Cars und…
Drawing unlock pattern on Android phone

Handy-Entsperrmuster bieten kaum Schutz

Beliebte Streichmuster bei Android-Displaysperren sind auch die unsichersten. Das besagt…
KI

Bitkom zur heutigen Bundestagsdebatte über die KI-Strategie

Heute diskutiert der Bundestag über die „Strategie Künstliche Intelligenz der…
Facebook

Facebook droht Milliardenstrafe in den USA

Social-Media-Riese Facebook sieht sich in den USA mit einer möglichen Strafe von mehreren…
Smarte News aus der IT-Welt