Anzeige

PaintShop Pro 2022

Bildquelle: Corel

Mit PaintShop Pro 2022 und PaintShop Pro 2022 Ultimate präsentiert Corel zwei Lösungen für Bildbearbeitung und Grafikdesign. Das Produkt richtet sich an Fotografen und Content-Ersteller. Enthalten sind ebenso neue Bearbeitungsfunktionen, die künstliche Intelligenz (KI) nutzen, um komplexe Aufgaben zu vereinfachen.

Hinzu kommt eine schlankere und stromlinienförmigere Oberfläche. Das neue Produkt liefert gleichzeitig tiefgreifende Steuerungsmöglichkeiten sowie intelligente Werkzeuge.

„PaintShop Pro ist bekannt für seinen Tiefgang und seine leistungsstarken Bildbearbeitungsfunktionen. Für die aktuelle Version fanden wir neue Möglichkeiten, um den gesamten kreativen Bearbeitungsprozess noch mehr zu erleichtern", sagte Chris Pierce, Director of Product für Foto- und Digitalkunst bei Corel. „Wir nutzen KI, um langwierige Aufgaben zu vereinfachen, haben den Workflow neu bewertet und stellen neue kreative Inhalte bereit, um den Fotografen von Anfang bis Ende ein außergewöhnliches Benutzererlebnis zu bieten.“
 
Neue Funktionen:

  • KI-Hintergrundaustausch: Mit dieser Funktion lässt sich der Hintergrund eines Bildes zügig austauschen. Die neue KI-Hintergrundaustausch-Funktion erkennt die Personen auf einem Foto und erstellt eine Maske auf einer neuen Ebene. Damit lässt sich der Hintergrund durch eine andere Szene oder ein Farbschema ersetzen.     
  • KI-Porträtmodus: Die Technologie von PaintShop Pro analysiert Fotos und wendet automatisch eine Bokeh-Unschärfe auf den Hintergrund an, um z. B. porträtierte Personen in den Blickpunkt des Bildes zu stellen. 
  • Rahmen-Werkzeug: Fotos oder andere Rasterobjekte lassen sich schnell und einfach in Formen platzieren. Mit verschiedenen Rahmenformen und -größen kann das gewünschte Ergebnis erzielt und die Erstellung digitaler Layouts beschleunigt werden. Rahmen lassen sich für ausgefeilte Ergebnisse als praktische Platzhalter verwenden oder über ausgewählte Objekte, Bilder und Texte aufziehen.
  • Erweiterte Dateiunterstützung: PaintShop Pro ermöglicht es, eine Vielzahl von Dateiformaten zu importieren, zu speichern und zu exportieren. Dank HEIC- und HEIF-Unterstützung lassen sich jetzt auch iPhone- oder iPad-Fotos laden, ohne sie in ein anderes Format umwandeln zu müssen.
  • Kreative Inhalte: Neue Pinsel, Farbpaletten, Verläufe, Muster und Bildstempel eröffnen neue Gestaltungsmöglichkeiten.

 Hinzu kommen weitere Optimierungen:

  • KI-Stilübertragung: Weiterentwicklungen der Stilübertragungstechnologie ermöglichen es, mehr künstlerische Merkmale auf Bilder anzuwenden. Mit den neuen Optionen Farbabstimmung und Bildglättung lassen sich nun Detailgenauigkeit, Struktur und Farbe in stilisierten Bildern steuern.
  • Usability: Der neu gestaltete Begrüßungsbildschirm erleichtert den Einstieg. Die neue Arbeitsbereichs-Registerkarte enthält integrierte Tutorials und Lerninhalte.
    Neue Miniaturvorschauen für die zuletzt verwendeten Dateien vereinfachen zudem die Navigation. Und durch die Optimierung der dokumentbezogenen Skalierung lassen sich kreative Effekte wie Schlagschatten, Innen- und Außenfasen und Strukturen viel effizienter auf große Bilder anwenden.

Die Ultimate-Version verspricht darüber hinaus zusätzliche Features und Anwendungsprogramme für die Bild- und Videobearbeitung.

www.corel.com/de/ 


Weitere Artikel

Home Office

80 Prozent wünschen sich im Home Office mehr Cybersicherheit

Acht von zehn Mitarbeitern beklagen mangelnde Hilfestellungen des Unternehmens für die Arbeit von Zuhause. Nach einer Studie des Sicherheitsunternehmens Kaspersky sind mobile Arbeitnehmer vielfach auf eigene Schutzvorkehrungen angewiesen.
Corona Smartphone

RKI: Verbesserung der Corona-Meldesoftware SurvNet erforderlich

Bei der von Gesundheitsämtern genutzten Software zur Meldung von Corona-Fällen sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) Verbesserungen erforderlich. Dabei geht es «neben der Behebung von aktuellen Problemen in der Software auch um Verbesserungen der…

Klarnamenpflicht: Facebook unterliegt am BGH

Facebook muss es nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hinnehmen, dass seit langem angemeldete Nutzer Pseudonyme auf der Plattform gebrauchen. Eine Pflicht zur Verwendung des sogenannten Klarnamens sei unwirksam, entschied der dritte Zivilsenat am…
Data Privacy Day

Der Datenschutz in Europa

Anlässlich des Data Privacy Day am kommenden Freitag (28.01.2022), teilt John Smith, EMEA CTO bei Veracode, einige Gedanken zum Thema Datenschutz in Europa.
Facebook

Facebooks Gratis-Web "Free Basics" ist gar nicht gratis

Facebooks Plan, in Entwicklungsländern wie Indonesien, den Philippinen und Pakistan mit lokalen Mobilfunkanbietern zusammenzuarbeiten, um Menschen einen kostenlosen Internetzugang zu ermöglichen, ist offensichtlich nach hinten losgegangen. Laut Recherchen des…
SAP

SAP plant Übernahme von US-Fintech Taulia

Europas größter Softwarehersteller SAP will sein Geschäft im Finanzbereich mit einer Übernahme in den USA ausbauen. Mit dem Erwerb der Kontrollmehrheit an dem US-Fintech Taulia soll den SAP-Kunden ein besserer Zugang zu Liquidität ermöglicht werden, wie der…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.