Anzeige

Datenschutz

Wenn es einer letzten Mahnung bedurft hat, den Datenschutz ernst zu nehmen, dann diese: Insgesamt 746 Millionen Euro Strafe soll der Handelskonzern Amazon für Vergehen in Sachen Datenschutz laut der Luxemburger Nationalen Kommission für den Datenschutz (CNPD) zahlen.

Kläger in Luxemburg ist die französische Organisation La Quadrature du Net, über die sich mehrere Tausend Kläger bereits vor drei Jahren zusammengeschlossen haben. Grund für die Beschwerde, die nun vor Gericht landen wird, ist das Online-Targeting. Ganz gleich wie das Urteil ausgehen wird, sollten Unternehmen Datenschutz, speziell in Cloud-Infrastrukturen, ernst nehmen.

Dieses Urteil ist ein bedeutender Moment in der Geschichte der Datenschutzregulierung. Lange Zeit wurde der Einfluss von Rechtsvorschriften wie der DSGVO in Frage gestellt und bezweifelt, ob diese etwas bewirken. Auch wenn dieses Urteil angefochten werden wird, so ist es doch eine deutliche Botschaft an alle Unternehmen, die personenbezogene Daten von EU-Bürgern speichern, verarbeiten oder aber sammeln, dass sie alle Compliance-Anforderungen einhalten müssen oder mit einer hohen Geldstrafe rechnen müssen.

In dieser „hybriden Zeit“ einer „Work from Anywhere“-Mentalität kann die Einhaltung der Vorschriften schwieriger denn je sein, da der Zugriff auf Daten von mehreren Standorten aus und außerhalb der zentralen Unternehmensnetzwerke erfolgt. Rechtsvorschriften wie die DSGVO konnten die rasante Verbreitung der Cloud, die während der Pandemie zum neuen Normalzustand geworden ist, nicht vorhersehen. Das bedeutet, dass Unternehmen ihre Compliance-Anforderungen sorgfältig überprüfen und verstehen müssen, da sie sonst Gefahr laufen, gegen die Vorschriften zu verstoßen und, auch wenn dies versehentlich geschieht, mit einer hohen Geldstrafe belegt zu werden. Datenschutzbeauftragte spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, dass die Beschäftigte ihrer Unternehmen diese Vorschriften verstehen und wissen, wie sie ihre Arbeitsprozesse anpassen müssen.

Armin Simon, Regional Director for Encryption Solutions Deutschland
Armin Simon
Regional Director for Encryption Solutions Deutschland, Thales

Weitere Artikel

PayPal

PayPal soll angeblich Kundengelder gestohlen haben

Drei US-Nutzer von PayPal haben eine Bundesklage gegen den Bezahldienst angestrengt. Er soll Kundengelder unberechtigt beschlagnahmt beziehungsweise Konten eingefroren haben. Die Nutzer aus Kalifornien und Chicago werfen dem Unternehmen vor, ihr persönliches…
Autonomes Shopping

Oberster Datenschützer ist beim autonomen Einkaufen noch entspannt

Das autonome Einkaufen im Supermarkt und digitale Konzepte an den Ladentheken bereiten dem obersten Datenschützer des Landes noch kein Kopfzerbrechen. Wichtig sei aber, dass der Kunde stets wisse, was erfasst werde und was nicht.
Smartphone

Weiterhin massenhaft Betrugs-SMS auf Handys

Betrugs-SMS mit der «Smishing»-Masche bleiben ein gravierendes Problem. Die Deutsche Telekom informierte im vergangenen Jahr etwa 30 000 Kundinnen und Kunden, dass deren Geräte von Smishing-Angriffen betroffen seien, wie der Bonner Konzern auf Anfrage…
Malware

Microsoft findet Schadsoftware auf Regierungs-PCs in Ukraine

Sicherheitsforscher von Microsoft haben auf Dutzenden Computern in der Ukraine neue Schadsoftware entdeckt, die sie unbrauchbar machen könnte. Das Programm tarne sich zwar als ein Erpressungstrojaner, sei aber in Wirklichkeit dafür gedacht, auf Befehl des…
New Release

Sophos bringt Switch-Modelle auf den Markt

Sophos bietet seinen Kunden mit seiner neuen Reihe an Managed Switches eine weitere Möglichkeit, das Management von Geräten im Netzwerk zu optimieren. Durch die Einbindung der Access Layer Switches – ob für 8, 24 oder 48 1 GE- oder 2,5 GE-Ports – in…
Partnerschaft IT Security

Stormshield und Sekoia bündeln ihre Kräfte gegen Cyberbedrohungen

Stormshield, Spezialisten im Cybersicherheitsumfeld, und Sekoia, ein auf die Prognose von Cyberbedrohungen spezialisiertes europäisches Unternehmen in den Bereichen CTI („Cyber Threat Intelligence“) und XDR („eXtended Detection & Response“), kündigen eine…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.