Anzeige

Partnerschaft

Eine Koalition europäischer Open-Source-Non-Profit-Organisationen, darunter OW2, die Eclipse Foundation, OpenForum Europe und die Foundation for Public Code, kündigte auf der Konferenz OW2con die OSPO Alliance an.

Ziel ist es, das Bewusstsein für Open Source in Europa und weltweit zu stärken und den strukturierten und professionellen Umgang mit Open Source in Unternehmen und Verwaltungen zu fördern.

Die OSPO Alliance will Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen dabei helfen, Open Source zu entdecken und zu verstehen, davon in ihren Aktivitäten zu profitieren und zu einem Open Source Program Office (OSPO) heranzuwachsen. Sie wird sich auf die Rolle von OSPOs in der Organisationsführung konzentrieren, was in nicht-technologischen Sektoren wie Bildung und öffentlicher Verwaltung unerlässlich ist.

Die OSPO Alliance kündigt darüber hinaus die Einrichtung der OSPO.Zone-Website an. Basierend auf der OW2 Good Governance Initiative ist OSPO.Zone ein Repository für umfassende Ressourcen für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen sowie Forschungs- und akademische Organisationen. OSPO.Zone wird es der Allianz ermöglichen, sich mit OSPOs in ganz Europa und der Welt sowie mit unterstützenden Gemeinschaftsorganisationen zu vernetzen. Sie wird Best Practices fördern und einen Beitrag zur Nachhaltigkeit des Open-Source-Ökosystems leisten.

https://www.eclipse.org/


Artikel zu diesem Thema

Open Source
Jun 18, 2021

Open Source Intelligence erhöht die IT-Sicherheit in Unternehmen

Open Source Intelligence (OSINT) ist ein Konzept, das als Element der…

Weitere Artikel

Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Mo, 18.10.2021, 16:42 UhrWieder mehr Dienstleistungen der Greifswalder Verwaltung verfügbar.
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.
Authentifizierung

Kundenauthentifizierung braucht innovative Lösungen

Im Rahmen der IT-Security-Messe it-sa 2021 wurde die neue Studie „CIAM 2022“ im Auftrag vom Identitätsanbieter Auth0 in Zusammenarbeit mit IDG Research Services vorgestellt. Auth0 fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.
Cyberattack

Firmen sehen steigende Gefahr durch Cyberattacken

Die Sorge deutscher Firmen vor Cyberangriffen und Datenklau wächst. Jedes dritte Unternehmen geht davon aus, dass das Risiko in der Corona-Pandemie zugenommen hat, in der die Arbeitswelt digitaler geworden ist, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie…
Schloss

Unternehmen nehmen Cyber-Risiko zu lax

Die Mehrheit der Unternehmen hat die Cyber-Risiken durch Drittanbieter nicht im Griff - Risiken, die durch die Komplexität ihrer Geschäftsbeziehungen und Lieferantennetzwerke verschleiert werden.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.