Anzeige

Zoom Kamera

Wer ein modernes Smartphone besitzt und entferntere Objekte fotografieren will, muss nicht bis kurz vor knapp an das gewünschte Motiv heranrücken. Mittels Zoom-Technik können die Objekte vergrößert werden.

„Das Heranholen von Motiven mit der Smartphone-Kamera erfolgt optisch mit einem Telefoto-Objektiv und einem Periskop-Telefoto-Objektiv, berechnet mittels einer digitalen Ausschnittsvergrößerung oder in Kombination beider Verfahren durch einen hybriden Zooms”, erklärt André Reinhardt, Autor für das Online-Portal teltarif.de.

Ob das Ergebnis auch halten kann, was es verspricht, hängt nicht nur von der verwendeten Technik, sondern auch vom Zusammenspiel mit der nötigen Software ab. Denn die muss letztlich eingreifen, wenn das physische Limit der kleinen Smartphone-Kameras erreicht ist. Um das zu realisieren setzt  beispielsweise die hybride Zoom-Technik an, die digitales und optisches Heranholen von Motiven kombiniert.

„Hat das Smartphone ein Periskop-Telefoto-Objektiv mit zehnfachem physischem Zoom und der User möchte ein Objekt um den Faktor 20 vergrößert ablichten, wird die außerhalb der tatsächlichen Brennweite liegende Distanz per Software berechnet”, sagt Reinhardt.

Grundsätzlich gilt: Je größer die digitale Zoom-Stufe, desto mehr gehen Schärfe und Details verloren. Aber auch wenn digitale Zoom-Lösungen nicht an die Qualität von optischen heranreichen, können die Ergebnisse mitunter beeindruckend sein.

www.teltarif.de.


Artikel zu diesem Thema

Jugendliche
Feb 17, 2021

Nur noch kurz die Mails checken - Was Internetkonsum mit uns macht

Chatten, Serien schauen, Bankgeschäfte erledigen: Viele Deutsche sind täglich stundenlang…

Weitere Artikel

Netzwerke

Neues herstellerneutrales Betriebssystem für die Interoperabilität von Geräten

Die Eclipse Foundation, eine europäische Open-Source-Stiftung, gibt heute den Start des Oniro-Projekts und der entsprechenden Arbeitsgruppe bekannt und setzt damit die kürzlich angekündigte Zusammenarbeit mit der OpenAtom Foundation fort.

Saviynt Connect '21 – "The Future of Identity is Here"

In München findet am 18. November in der MotorWorld die Saviynt Connect als Präsenzveranstaltung statt. Thema ist die Zukunft der Enterprise Identity.
Onlineshopping

Web-Shopper offen für neue Werbetechniken

US-Bürger stehen neuen Werbetechnologien im Online-Handel positiver gegenüber als zu Beginn der Corona-Pandemie, doch sie haben Bedenken wegen der Datensicherheit.
Europa - Cloud

Sag beim Abschied leise Servus – die stumme Agonie von Gaia-X

Manchmal ist es wirklich nicht schön, Recht zu behalten – wie jetzt im Fall Gaia-X. Zwei Jahre ist es her, dass das Projekt beim Digital-Gipfel 2019 in Dortmund vorgestellt wurde und es drängt sich die Frage auf: Was ist seitdem eigentlich passiert?
Digitalisierung

Digital-Programme von Behörden lassen sich nicht skalieren

Trotz verstärkter Bemühungen und Investitionen lassen sich 55 % der digitalen Behördenprogramme nicht skalieren, so das Beratungs- und Researchunternehmen Gartner.
Smartwatch - Uhr

Digitalisierung bedroht traditionelle Armbanduhr

Seit über 500 Jahren ist die eigene Uhr ein Statussymbol - zuerst in der Tasche, später am Handgelenk. Nun bedroht die Digitalisierung die traditionelle Armbanduhr.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.