Anzeige

Clubhouse

Quelle: Boumen Japet / Shutterstock.com

Kaum eine App steht aktuell medial so sehr im Fokus wie Clubhouse. Nun berichten Experten von eine ersten Data Breach auf der Plattform.

Clubhouse erlitt einen Datensicherheitsverstoß, nachdem ein Entwickler in China eine Open-Source-App entwickelt hatte, mit der Android-Benutzer auf die App, die eigentlich nur für iPhone verfügbar ist, zugreifen konnten. Eindringlinge konnten so auch Clubhouse-Audio-Feeds aus mehreren Räumen auf ihre eigene Website streamen. Clubhouse hat den Benutzer inzwischen dauerhaft gesperrt und Schutzmaßnahmen angekündigt, um weitere Verstöße zu verhindern.

Dazu erklärt Satnam Narang, Staff Research Engineer beim IT-Sicherheitsanbieter Tenable:

"Trotz der Exklusivität von Clubhouse  - die App ist nur auf Einladung verfügbar und auf iOS-Geräte beschränkt - hat dessen Popularität im letzten Jahr extrem stark zugenommen. Daher ist es nicht überraschend, dass Hacker einen Weg gefunden haben, die Clubhouse-API zu zerlegen und zu analysieren. Nun veröffentlichten sie Open-Source-Tools, mit denen sie Inhalte aus Räumen extrahieren und schließlich einen Klon der App für Android-Geräte entwickeln konnten.

In diesem Fall waren die Absichten des Benutzers klar: Sie wollten die Anwendung ohne iOS-Gerät verwenden. Es könnte aber auch andere, kriminelle Personen geben, die Gespräche führen und / oder als Geisterbenutzer (nicht in einem Raum sichtbar, aber in der Lage zu chatten) in öffentlichen und privaten Räumen sprechen und gegen die Auflagen der App in Sachen Datenschutz und Diskretion verstoßen. Es besteht auch die Wahrscheinlichkeit, dass Schwachstellen auf der gesamten Plattform verbleiben, die noch entdeckt und offengelegt werden müssen. Wir hoffen, dass Clubhouse einen offiziellen Offenlegungsprozess für Schwachstelle einführt, damit Sicherheitsprofis Clubhouse dabei helfen können, seine wachsende Plattform und letztendlich seine Benutzer besser zu schützen."

 

Satnam Narang, Senior Security Response Manager
Satnam Narang
Senior Security Response Manager, Tenable Network Security

Artikel zu diesem Thema

Clubhouse
Feb 11, 2021

Gehypte Chat-App plaudert Nutzerdaten aus

Clubhouse ist das derzeit am häufigsten heruntergeladene Programm in Apples App Store.…

Weitere Artikel

Informationsmanagement

Verschärfte Suchprobleme in 2020 erfordern Wissensmanagement

Angesichts pandemiebedingtem Anstieg von Home-Office-Arbeit wächst der Bedarf an Wissensmanagement-Strategien und -Tools für eine neue digitale, hybride Belegschaft, so das Ergebnis einer jüngsten Umfrage unter 200 IT-Führungskräften in Europa und Nordamerika.
Threats

Aktuelle Cyberattacken unterstreichen die Bedeutung von Threat Intelligence

Wie das für allem für seine Kamera-Technik bekannte Unternehmen Olympus inzwischen selbst bekannt gab, fand am 8. September ein Cyberangriff statt, der Teile des Vertriebs- und Produktionsnetzwerks in EMEA betroffen hat.
Konferenz über Zoom

Neuigkeiten von der Zoomtopia '21 - Sicherer, interaktiver, einfach besser

Zoom Meetings ist wahrscheinlich die weltweit meistgenutzte Plattform für Webkonferenzen. Das Unternehmen startete im Jahr 2013, im April 2020 verkündete Zoom 300 Millionen tägliche Meeting-Teilnehmer. Heute soll die Software jährlich über 3,3 Billionen…
KI

KI erkennt zerstörte Häuser nach Katastrophen

Forscher der Stanford University und der California Polytechnic State University (Cal Poly) haben mit "DamageMap" ein Bildauswertesystem entwickelt, das auf der Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) und nach einem ausgiebigen Lerntraining anhand von…

Verleger fordern Fairness im Wettbewerb mit Tech-Konzernen

Zeitschriftenverleger haben von der nächsten Bundesregierung gefordert, die Voraussetzungen für einen fairen Wettbewerb mit den großen Internet-Plattformbetreibern aus den USA zu schaffen.
Fake News Corona

Corona: Wo verbreiteten sich Fake News am meisten

Die meisten via Social Media verbreiteten Fake News zum Thema COVID-19 stammen aus Indien. Das besagt eine Studie des Cold Spring Harbor Laboratory. Die Forscher haben die Menge der Falschmeldungen analysiert, die in 138 Ländern veröffentlicht wurden -…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.