Anzeige

Anzeige

Video

Neben jederzeit abrufbaren Inhalten der meisten TV-Sender in Deutschland, ist mittlerweile auch das lineare TV-Programm im Internet angekommen.

Der Großteil der Funkhäuser streamt seine Sendungen auch live über Apps und Websites. Innerhalb der vergangenen fünf Jahre hat sich das Fernsehverhalten der Deutschen verändert - der Nutzeranteil von Mediatheken und zeitversetztem Fernsehen steigt kontinuierlich von 29 Prozent in 2015 auf rund 57 Prozent im Jahr 2020.

Laut Umfrage von ARD und ZDF, haben 2019 etwa 33 Prozent der Befragten angegeben gelegentlich Live-Fernsehen im Internet zu verfolgen. Das waren rund neun Prozent mehr als 2015 – im Folgejahr verringerte sich der Anteile jedoch wieder um vier Prozent. Der starke Zuwachs der Mediatheknutzung ist zu Teilen der Corona-Pandemie geschuldet – mehr verfügbare Zeit zum Fernsehen und die Suche nach Alternativen zu Streamingdiensten führen zu größerem Interesse an den Mediatheken der TV-Sender.

Hinweis: Die Befragung wurde im Jahr 2019 umgestellt – die Frage nach zeitversetztem Fernsehen entfällt hier. Ab 2020 wurde dann explizit nach der Mediatheknutzung gefragt.

https://de.statista.com/


Weitere Artikel

BSI

Nationale Cyber-Sicherheitsbehörde: Neuer Standort in Saarbrücken

Ein neuer Standort des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) geht an diesem Montag (15.00 Uhr) in Saarbrücken an den Start.
Whatsapp

WhatsApp: Versprechung von neuen Privatsphäre-Funktionen

WhatsApp bekräftigt nach der Kontroverse um seine neuen Nutzungsregeln das Festhalten an Komplett-Verschlüsselung und stellt neue Funktionen zum Schutz der Privatsphäre in Aussicht.
Corona-Warn-App

Ein Jahr Corona-Warn-App: Vertrauen der Bevölkerung steigt

Ein Jahr nach der Vorstellung der Corona-Warn-App können sich immer mehr Menschen in Deutschland vorstellen, der Anwendung auch ein positives Testergebnis anzuvertrauen.
Cookies

Technisches Konzept würde Cookie-Banner überflüssig machen

Die europäische Datenschutzorganisation Noyb hat ein technisches Konzept für Web-Browser vorgelegt, das die umstrittenen Cookie-Banner überflüssig machen könnte.
Army Hack

Hack the Army 3.0: Mehr als 100 Sicherheitslücken in der Infrastruktur des US-Militärs

Zusammen mit Hackerone, eines Sicherheitsplattform für ethisch motivierte Hacker – den so genannten White Hat Hackern –, hat der U.S. Defense Digital Service (DDS) die Ergebnisse seines aktuellen Bug-Bounty-Programms Hack the Army 3.0 veröffentlicht.
Virtuell Sport

Internet hilft durch die Zeit der Pandemie

Die Menschen in Deutschland haben einen Großteil ihres Soziallebens ins Virtuelle verlegt. Die repräsentative Postbank Digitalstudie 2021 liefert dazu die Zahlen:

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.