Anzeige

Online Dating

Die Hälfte der Social-Media-Nutzer in den USA will, dass romantische Partner auf Plattformen wie Facebook mehr Zuneigung zeigen. Dennoch verurteilen ebenso viele Amerikaner Paare, die ihre Beziehung im Social Web zu stark hervorheben.

Das ergibt eine Umfrage von OnePoll im Auftrag der Online-Plattform From You Flowers.

Wenig Vertrauen in Gefühle

"Eine Beziehung ist sehr privat, romantische Gefühle stehen zwischen zwei Menschen und müssen sehr behutsam gelebt werden. Sie auf Social Media öffentlich zu machen, ist bestenfalls überflüssig. Die Partnerschaft wird dadurch nicht stabiler, es richtet sich nur ein Scheinwerfer auf sie. User betreiben hier oft Selbstdarstellung. Andere haben wenig Vertrauen in ihre Gefühle und brauchen sie deshalb schwarz auf weiß, was oft kein gutes Zeichen ist", warnt Psychologin Gerti Senger gegenüber pressetext.

OnePoll hat die Umfrage unter 2.000 US-Social-Media-Nutzern durchgeführt. 46 Prozent wollen von ihren Partnern mehr Postings sehen. Dagegen wünschen sich 27 Prozent, dass über ihre Beziehung weniger öffentlich bekannt wird. 49 Prozent gehen wiederum davon aus, dass es in einer Liebschaft kriselt, wenn beide Partner seit durchschnittlich sechs Monaten nichts mehr gepostet haben.

Sozialer Druck am Valentinstag

Zwar haben 81 Prozent der Befragten schon einmal ihre Zuneigung im Social Web gezeigt. Jedoch haben 61 Prozent das besonders vor bestimmten Anlässen wie dem Valentinstag wegen sozialem Druck getan. 56 Prozent fühlen sich schuldig, wenn sie bei Feiertagen oder an Geburtstagen der Partner nichts über sie schreiben. 60 Prozent planen ihre Postings sogar im Voraus.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Dokumentenmanagement

Nuxeo-Plattform von Hyland bei DIN im Einsatz

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) implementiert die Nuxeo-Plattform, um die Zusammenarbeit seiner Mitarbeitenden in Deutschland bei der Bearbeitung von mehr als 5,2 Terabyte an normenbasierten Dokumenten zu verbessern. Nuxeo ist die Low-Code- und…
Cybercrime

Cyberattacke auf IT-Dienstleister der Landeshauptstadt Schwerin

Update Mo, 18.10.2021, 16:42 UhrWieder mehr Dienstleistungen der Greifswalder Verwaltung verfügbar.
Android

Heimliches Datensammeln auf Android belegt

Googles mobiles Betriebssystem Android sammelt eifrig Daten seiner Besitzer und teilt diese sogar mit anderen Unternehmen wie Microsoft, LinkedIn und Facebook - insbesondere bei den europäischen Geräten von Samsung, Xiaomi, Huawei und Realme ist dies der…
Cybersecurity

Zscaler tritt der CrowdStrike CrowdXDR Alliance bei

Zscaler erweitert die Integrationen mit CrowdStrike. Durch eine der Integrationen kann Zscaler ZIA™ die Bewertung der Geräte durch CrowdStrike Falcon ZTA (Zero Trust Assessment) für die Konfiguration von Zugriffsrichtlinien nutzen.
Authentifizierung

Kundenauthentifizierung braucht innovative Lösungen

Im Rahmen der IT-Security-Messe it-sa 2021 wurde die neue Studie „CIAM 2022“ im Auftrag vom Identitätsanbieter Auth0 in Zusammenarbeit mit IDG Research Services vorgestellt. Auth0 fasst die wichtigsten Erkenntnisse zusammen.
Cyberattack

Firmen sehen steigende Gefahr durch Cyberattacken

Die Sorge deutscher Firmen vor Cyberangriffen und Datenklau wächst. Jedes dritte Unternehmen geht davon aus, dass das Risiko in der Corona-Pandemie zugenommen hat, in der die Arbeitswelt digitaler geworden ist, wie aus einer am Montag veröffentlichten Studie…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.