Anzeige

Online Dating

Die Hälfte der Social-Media-Nutzer in den USA will, dass romantische Partner auf Plattformen wie Facebook mehr Zuneigung zeigen. Dennoch verurteilen ebenso viele Amerikaner Paare, die ihre Beziehung im Social Web zu stark hervorheben.

Das ergibt eine Umfrage von OnePoll im Auftrag der Online-Plattform From You Flowers.

Wenig Vertrauen in Gefühle

"Eine Beziehung ist sehr privat, romantische Gefühle stehen zwischen zwei Menschen und müssen sehr behutsam gelebt werden. Sie auf Social Media öffentlich zu machen, ist bestenfalls überflüssig. Die Partnerschaft wird dadurch nicht stabiler, es richtet sich nur ein Scheinwerfer auf sie. User betreiben hier oft Selbstdarstellung. Andere haben wenig Vertrauen in ihre Gefühle und brauchen sie deshalb schwarz auf weiß, was oft kein gutes Zeichen ist", warnt Psychologin Gerti Senger gegenüber pressetext.

OnePoll hat die Umfrage unter 2.000 US-Social-Media-Nutzern durchgeführt. 46 Prozent wollen von ihren Partnern mehr Postings sehen. Dagegen wünschen sich 27 Prozent, dass über ihre Beziehung weniger öffentlich bekannt wird. 49 Prozent gehen wiederum davon aus, dass es in einer Liebschaft kriselt, wenn beide Partner seit durchschnittlich sechs Monaten nichts mehr gepostet haben.

Sozialer Druck am Valentinstag

Zwar haben 81 Prozent der Befragten schon einmal ihre Zuneigung im Social Web gezeigt. Jedoch haben 61 Prozent das besonders vor bestimmten Anlässen wie dem Valentinstag wegen sozialem Druck getan. 56 Prozent fühlen sich schuldig, wenn sie bei Feiertagen oder an Geburtstagen der Partner nichts über sie schreiben. 60 Prozent planen ihre Postings sogar im Voraus.

www.pressetext.com


Weitere Artikel

Verkaufen

Verkaufen mithilfe von Smartphone-Apps fasziniert

Jeder dritte Brite zwischen 18 bis 24 Jahren überlegt, seinen Job zu kündigen oder seine Ausbildung abzubrechen, um ausschließlich Waren mithilfe von Smartphone-Apps zu verkaufen.
Ranking

Bundesländer-Ranking: Hamburg ist die Hauptstadt der IT-Profis

Hamburg ist das Bundesland mit der größten Dichte an IT-Spezialistinnen und Spezialisten. Im hanseatischen Stadtstaat arbeiten 4,4 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten als Informatiker oder in anderen IT-Berufen.
Partnerschaft

valantic und SYSTEMA schließen strategische Partnerschaft

valantic, IT-Beratungs- und Softwarehaus in Europa, partnert mit SYSTEMA, einem eigentümergeführten Systemintegrator, der sich auf Softwarelösungen und Dienstleistungen zur MES-Integration, Fertigungsautomatisierung und Produktionsoptimierung spezialisiert…
Firmenerweiterung

Okta schließt Übernahme von Auth0 ab

Okta, ein unabhängiger Anbieter von Identitätslösungen, gab die erfolgreiche Übernahme von Auth0, einer Identitätsplattform für Anwendungsteams, bekannt.
Dell

Sicherheitslücke in der Treibersoftware von Dell: Was jetzt zu tun ist

Wie kürzlich bekannt wurde, existiert eine eklatante Sicherheitslücke in einem Treiber für Firmware-Updates, der auf Millionen von Endgeräten der Marke Dell installiert ist. Der Hersteller empfiehlt, diesen Treiber komplett zu entfernen.
Paragraph auf Tastatur

Bitkom zur Novelle des NetzDG

Der Bundestag verabschiedet am heutigen Donnerstag (06.05.) eine weitere Novelle des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes (NetzDG). Dazu erklärt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder:

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.