Anzeige

Youtube

Bild: Kaspars Grinvalds / Shutterstock.com

YouTube testet die automatische Einteilung von Videos in Kapitel. Seit Mai können Content-Produzenten diese Einteilung manuell erstellen. Jetzt soll Künstliche Intelligenz (KI) diesen Prozess für sie übernehmen.

Auf der Zeitleiste sehen User dank des Features Markierungen, die den Übergang zu einem neuen Segment kennzeichnen.

Leichtere Orientierung

"Wir wollen mit den Kapiteln die Orientierung in Videos erleichtern. Wir experimentieren momentan mit automatischen Einteilungen, damit Produzenten die Zeitstempel nicht selbst setzen müssen", heißt es von YouTube. Der Konzern will seine KI mit Machine Learning trainieren. Dadurch soll dem System klar sein, wann ein Übergang zwischen zwei Teilen eines Videos stattfindet.

Mit den Kapiteln sollen Anwender schneller die Teile eines Videos finden, an denen sie am meisten interessiert sind. Das ist auch von Vorteil für YouTube-Empfehlungen. Die Plattform kann dadurch deutlich genauer als zuvor feststellen, welche Themen Nutzer ansprechen. Dadurch ist es möglich, ihnen noch relevantere Inhalte anzupreisen.

Kapitel nicht verpflichtend

Im Augenblick testet YouTube die automatischen Kapitel noch bei einer kleinen Gruppe von Videos. Der Plattform zufolge wird das Feature für Content-Produzenten nicht verpflichtend sein. YouTube will künftig stärker auf KI-Administration setzen.

www.pressetext.com


Artikel zu diesem Thema

künstliche Intelligenz
Nov 30, 2020

Herausforderungen im Corona-Winter: KI in der Personalplanung

Von der Theorie in die Praxis: Die Mehrheit der Unternehmen in Deutschland hält…

Weitere Artikel

Reddit

Reddit: Kontroverse Postings gehen schneller viral

Online-Beiträge, die mit kontroversen Ansichten polarisieren, verbreiten sich auf Social Media schneller als ohne streitbaren Content. Dies besagt eine neue Studie von Forschern der University of Central Florida (UCF).
Urheberrecht

Brüssel eröffnet Verfahren gegen EU-Länder wegen Urheberschutz

Die EU-Kommission geht gegen 23 EU-Länder vor, die eine Richtlinie zu Urheberrechten nicht schnell genug oder wohl unzureichend in nationalem Recht verankert haben.
Smartphone - einsam

Smartphones lassen Teenager vereinsamen

Das Einsamkeitsgefühl von Jugendlichen weltweit ist in den vergangenen zehn Jahren stark gestiegen. Das ist das Ergebnis der Studie eines Teams um Jean Twenge, Psychologieprofessor an der San Diego State University. Ursache könnte die Nutzung von Smartphones…
Urlaub Online-Buchung

44 Prozent der Deutschen buchen ihren Urlaub online

Der Weg zum perfekten Urlaub führt die Deutschen ins Internet: 44 Prozent buchen in der Regel einzelne Urlaubsleistungen oder ganze Pauschalreisen online. Kaum weniger beliebt ist der Gang ins Reisebüro, den vier von zehn Urlaubsuchenden (40 Prozent) wählen.
Update

Ephesoft stellt neue Funktionen für Dokumentenverarbeitungsplattform vor

Ephesoft, Anbieter von Lösungen zur intelligenten Inhaltserfassung und Datenanreicherung, hat die Veröffentlichung der Version 2020.1.05 von Ephesoft Transact bekannt gegeben.
EU

EU will Büro für Kontakte zu Tech-Unternehmen eröffnen

Die EU will wegen der wachsenden Bedeutung von Unternehmen wie Apple, Google und Facebook eine Vertretung im US-Bundesstaat Kalifornien aufbauen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.