Anzeige

Grabstein

Im September war Ungarn Ziel eines großangelegten Cyberangriffs. Im Fokus standen Finanzinstitute und Teile der ungarischen Telekomnetzinfrastruktur. Aber auch Kryptobörsen wecken wieder vermehrt das Interesse von Kriminellen, wie der Angriff auf die Kryptobörse KuCoin zeigt.

Die ungarische Magyar Telekom und mehrere ungarische Banken waren Ziel einer DDoS-Attacke. Durch das erhöhte Datenverkehrsaufkommen war das Netz der Telekom überlastet und teilweise nicht erreichbar. Der Hackerangriff verursachte bei einigen Finanzinstituten Störungen. Diese mussten daraufhin Teile ihrer Dienste einstellen. Das Volumen der Attacke soll zehn Mal höher gewesen sein, als bei üblichen DDoS-Angriffen. Laut Magyar Telekom kamen die Angriffswellen von Servern aus Russland, China und Vietnam.

Unbekannte Hacker haben sich Zugriff auf mehrere E-Mail-Accounts von Abgeordneten und Mitarbeitern des norwegischen Parlaments verschafft. Der Umfang des Datenabflusses ist unbekannt.

Unbekannten Angreifern ist es gelungen, in den Monaten März bis August 2020 vollständige Kreditkarten-Sets von Warner Music Kunden zu erbeuten. Der Angriff betraf mehrere Onlineshops der Warner Music Group. Die Daten enthalten Kreditkartennummern, Ablaufdaten und CVC-Nummern. Damit können die Kriminellen online Artikel mit den gestohlenen Daten über die jeweilige Kreditkarte zahlen.

Quelle: QGroup GmbH

Die in Singapur ansässige Kryptobörse KuCoin wurde Opfer von Cyberkriminellen. Dabei wurden Kryptowährungen im Wert von 150 Millionen US-Dollar entwendet. Darunter 2.000 Bitcoin und auch größere Summen in Litecoin, Ripple, Tether, Stellar und Tron. Den Angreifern war es offenbar gelungen, an private Schlüssel der Hot Wallet zu kommen.

www.qgroup.de
 


Artikel zu diesem Thema

Hacker
Nov 03, 2020

Hacker nutzen Domain Parking, um die Malware Emotet zu verbreiten

Domain-Parking-Dienste bieten eine einfache Lösung für Domaininhaber, den Verkehr ihrer…
Rest in Peace
Okt 14, 2020

Best of Hacks: Highlights August 2020

Im August kommt es unter anderem zu einem Leak bei Intel und das Fuhrpark…
Hackerangriff
Sep 02, 2020

IT-Angriff auf 10 000 kommunale Mitarbeiter in Norwegen

Wenige Stunden nach Bekanntgabe eines Hackerangriffs auf das norwegische Parlament sind…

Weitere Artikel

KI

BioNTech und Deutsche Bahn investieren in KI-Spezialist InstaDeep

InstaDeep, ein Anbieter von fortschrittlichen KI-Systemen, gab heute bekannt, dass das Unternehmen 100 Millionen US-Dollar erhalten und eine Serie-B-Finanzierungsrunde unter der Leitung von Alpha Intelligence Capital zusammen mit CDIB abgeschlossen hat. Zu…
Haus digital

Energieeffiziente Gebäude: Wir brauchen eine digitale Renovierungswelle

Die Bundesregierung hat die Förderung energieeffizienter Gebäude gestoppt. Ein Kommentar von Bitkom-Präsidiumsmitglied Matthias Hartmann.
Twitter

"Twitter Flock": Tweets nur für enge Freunde

Der Mikroblogging-Service Twitter arbeitet offenbar an einem Feature, das es Usern ermöglicht, Tweets nur mit engeren Freunden zu teilen. Bis zu 150 Personen kann dieser "Flock" umfassen, wie der italienische Entwickler und Tech-Blogger Alessandro Paluzzi…
Cloud Computing

Die Kohlenstoffemissionen werden die Kaufentscheidungen für Cloud-Lösungen bestimmen

Bis 2025 werden die Kohlenstoffemissionen von Hyperscale-Cloud-Services an dritter Stelle bei Cloud-Kaufentscheidungen stehen, so das Research- und Beratungsunternehmen Gartner.
Hacker

Hackerangriff auf Unfallkasse Thüringen – Server verschlüsselt

Das Computersystem der Unfallkasse Thüringen (UKT) ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. «Am 4. Januar 2022 erfolgte ein gezielter Angriff auf unsere informationstechnischen Systeme», schreibt die UKT auf ihrer Internetseite.
Bosch

Bosch verbündet sich mit VW-Softwaretochter Cariad fürs autonome Fahren

Bosch und die VW-Softwaretochter Cariad wollen bei der Entwicklung selbstfahrender Autos zusammenarbeiten. Es wurde dazu eine umfassende Partnerschaft vereinbart, wie Bosch und Cariad am Dienstag gemeinsam in Stuttgart und Wolfsburg mitteilten.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.