Anzeige

E-Spionage

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen" gedacht und soll dabei helfen, Erfahrungen zu machen, zu denen Anwender nicht physisch erscheinen können.

Viele User äußern aber auch Bedenken über mögliche Verletzungen der Privatsphäre.

Rechtlich sehr kritisch

"Jeder Mensch hat das Recht am eigenen Bild. Das bedeutet, dass Fotografen und Filmer eine Person nach ihrem Einverständnis fragen müssen, bevor sie eine Aufnahme von ihr machen. Menschen können auch entscheiden, was mit dem Foto oder Film geschieht. Deswegen ist die App datenschutzrechtlich sehr kritisch zu sehen. Gibt ein User den Auftrag jemanden auszuspionieren, ist das für ihn und den Beauftragten problematisch", warnt Datenschutzexperte Alexander Dobert im pressetext-Gespräch.

Mole ist sowohl für iOS als auch für Android kostenlos zum Download erhältlich. Bezahlen müssen Auftraggeber nur die Dienste ihrer Spione. In den USA liegt der Preis der Verbindung zwischen den beiden Geschäftspartnern bei mindestens 1,50 Dollar (etwa 1,30 Euro). Für jede Streaming-Minute müssen die User weitere 50 Cent zahlen.

Datenschutz trotz Corona

Die Auftraggeber und ihre Mole-Spione bleiben gegenüber einander komplett anonym. Die Beauftragen erhalten Anweisungen per Text und müssen dabei nicht einmal erfahren, warum sie ein bestimmtes Ziel aufnehmen sollen. Den Mole-Entwicklern zufolge hat die im Juli gestartete App bereits 5.000 Anwender. "Die App wirkt in der Coronavirus-Krise durchaus reizvoll. Viele Menschen würden gerne die Welt sehen, ohne dabei das Haus verlassen zu müssen. Aber der Datenschutz darf trotz der momentanen Ausnahmesituation nicht auf der Strecke bleiben", so Dobert.

www.pressetext.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Handschlag

Michael Berg ist neuer Channel Manager DACH bei F5

F5 hat mit Michael Berg einen neuen Channel Manager in der Region DACH (Deutschland, Österreich, Schweiz). In dieser Position wird er die F5-Strategie unterstützen, Multi-Cloud-Anwendungssicherheit und -bereitstellung anzubieten.
TikTok

TikTok testet "Q&A"-Funktion für Fan-Anfragen

Die chinesische Video-App TikTok testet eine "Q&A"-Funktion für Content-Produzenten, mit denen sie Fragen ihrer Fans in Live-Streams und Videos beantworten können. Kreative können ihren Inhalten eine eigene Option beifügen, mit dem ihre Follower Fragen…
Gerichtsurteil

BGH: Medien dürfen Promi-Fotos nicht ungefragt zu Werbezwecken nutzen

Medien dürfen Prominente laut Bundesgerichtshof (BGH) nicht ungefragt zu Werbezwecken einsetzen. Dies gilt insbesondere, wenn die Stars mit dem Thema, um das es geht, nichts zu tun haben.
Handschlag

Zuora ernennt Sri Srinivasan zum Chief Product and Engineering Officer

Zuora Inc., Anbieter Cloud-basierter Subscription-Management-Plattformen, gab die Ernennung von Sri Srinivasan zum Chief Product and Engineering Officer bekannt.
Google

Urheberrecht: Google und Frankreichs Verleger legen Grundlinien fest

Im Streit um Urheberrechte haben der Internetgigant Google und französische Verleger gemeinsame Kriterien für die Vergütung festgelegt. Ein entsprechendes Abkommen sei unterzeichnet worden.
Startup

Bitkom zur Reform der Mitarbeiterbeteiligung in Startups

Das Bundeskabinett hat über eine Reform der Mitarbeiterbeteiligung im Rahmen des Fondsstandortgesetzes beraten. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!