Anzeige

Business

CenturyLink hat einen neuen Markennamen und einen kühnen neuen Anspruch. Als Lumen Technologies, oder kurz Lumen, wird das Unternehmen dazu beitragen, den Enterprise-Sektor durch die Herausforderungen und Chancen der vierten industriellen Revolution zu führen – das Zeitalter, in dem intelligente, vernetzte Geräte allgegenwärtig sind.

Lumen® ist mit einem neuen Fokus auf den Markt und die Welt ausgerichtet und hat den Anspruch, den menschlichen Fortschritt durch Technologie zu fördern.

Die vierte Industrielle Revolution steht für den jüngsten technologischen Wandel, der die Art und Weise, wie wir leben und arbeiten, verändert. Ein neues Zeitalter, das erfordert, dass Unternehmen ihre Daten effektiv erfassen, analysieren, auswerten und nutzen, um dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein.

Lumen vereint eine globale Technologieinfrastruktur, leistungsstarke Geschäftslösungen und branchenführende Dienstleistungen in einer Plattform, die es den Kunden ermöglicht, sich im Industrie 4.0-Zeitalter mit Spitzenleistungen nach vorne zu bringen und Großartiges zu leisten.

Lumen President und CEO Jeff Storey kommentiert den neuen Markennamen und die Neuausrichtung: „Unsere Mitarbeiter setzen sich dafür ein, den menschlichen Fortschritt durch Technologie zu fördern. Lumen kann das großartige Potenzial unserer Kunden freisetzen, indem wir unsere Technologieplattform, unsere Mitarbeiter und unsere Beziehungen zu Kunden und Partnern nutzen."

Es wird erwartet, dass der offizielle Firmenname von CenturyLink, Inc. formell in Lumen Technologies, Inc. geändert wird, sobald alle rechtlichen und regulatorischen Anforderungen erfüllt sind.

CenturyLink bleibt als Marke für Privat- und kleine Geschäftskunden in den Vereinigten Staaten erhalten.

www.centurylink.com


Weitere Artikel

Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.
Security Lock

Bundeswirtschaftsministerium: TISiM stärkt sichere Digitalisierung in Mittelstand und Handwerk

TISiM – die Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand gibt nach erfolgreicher Pilot-Phase, den Launch des Sec-O-Mats bekannt. Das Tool bündelt Handlungsempfehlungen aus einem breiten Spektrum an bestehenden Initiativen und Angeboten für kleine und mittlere…
Google Earth

Google Earth-Update - Timelapse zeigt Umweltveränderungen

Seit nunmehr als 15 Jahren können Nutzerinnen und Nutzer mit Google Earth auf virtuelle Weltreisen gehen und unseren Planeten aus unzähligen Perspektiven betrachten.
Amazon Prime

Amazon Prime knackt 200 Millionen Marke

Amazon hat die Marke von 200 Millionen Kunden in seinem Abo-Dienst Prime geknackt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.