Anzeige

Social Media

Werbung mit Bewertungen auf Social-Media-Plattformen wie Facebook ist nur erlaubt, wenn Kunden die Bewertungen frei und unabhängig abgegeben haben. Wie das Oberlandesgericht in Frankfurt am Mittwoch mitteilte, hatte eine Händlerin Werbung für ihre Luxus-Whirlpools mit Facebook-Bewertungen gemacht, die teilweise als Gegenleistung für die Teilnahme an einem Gewinnspiel generiert worden waren.

Das Landgericht hatte die Beklagte in erster Instanz dazu verurteilt, die Werbung mit den Bewertungen zu unterlassen. Sie hatte vor dem OLG Berufung eingelegt, aber dort keinen Erfolg (Az. 6 U 270/19).

Grundsätzlich wirkten Äußerungen Dritter in der Werbung objektiv, teilte das OLG mit. Kunden müssten die Empfehlungen aber unabhängig abgeben, damit sie für Werbung zulässig sind. Es liege «auf der Hand», dass Bewertungen aus Anlass des Gewinnspiels eher positiv ausfielen, hieß es weiter. Auch wenn für die Bewertungen nicht direkt «bezahlt» worden sei, so seien sie gleichwohl als «nicht objektiv» anzusehen. «Es kann unterstellt werden, dass durch eine Gewinnspielauslobung eine erhebliche Zahl an Bewertungen generiert wird», hieß es zudem. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa


Weitere Artikel

ebay

Mit eBay fing alles an

Seit 1995 gibt es eBay. Das Unternehmen ist gewissermaßen die Mutter aller Online-Marktplätze.
e-commerce

E-Commerce in DACH übertrifft erstmals 100 Mrd. Euro

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) hat der Gesamtumsatz des E-Commerce 2020 laut Daten des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), des Handelsverband - Verband österreichischer Handelsunternehmen sowie des…
Google Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist mittlerweile aber eine ganze Weile her.
Handschlag

Hyland übernimmt Nuxeo

Hyland, ein Anbieter von Content Services, hat die Übernahme von Nuxeo, einem Anbieter von Content-Services-Plattformen und Digital Asset Management (DAM), abgeschlossen.
Phishing

Phishing-Attacke in NRW auch gegen ehemalige Politiker

Bei einem Angriff mit sogenannten «Phishing-E-Mails» sind in NRW Ende März auch zwei ehemalige Politiker von unbekannten Hackern ins Visier genommen worden.
Google I/O

Entwicklerkonferenz I/O ist zurück

Die Entwicklerkonferenz I/O ist nach einem Jahr Pause wieder zurück und findet 2021 komplett digital statt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.