Anzeige

Feuerwehr

Die Freiwilligen Feuerwehren in Sachsen setzen bei ihren Einsätzen auf digitale Unterstützung. Die von Softwarespezialisten der TU Bergakademie Freiberg entwickelte und nach deren Angaben bundesweit einzigartige Feuerwehr-App FwA 16/1 ist nicht nur in Sachsen gefragt und soll nach Angaben des Innenministeriums nun weiter verbessert werden.

Es gehe um Software Updates, aber auch weitere Anwendungen. Auch Thüringen will die App künftig nutzen, nach Angaben eines Ministeriumssprechers gibt es Verhandlungen dazu.

2015 waren alle Gemeinden im Freistaat mit einem Tablet samt kostenfreier App ausgestattet worden. Damit sind im Einsatz Informationen zu Gefahrenstoffen, Unfallfahrzeugen oder Stellen zur Entnahme von Löschwasser mobil abrufbar.

So können Hydranten zur Löschwasserentnahme auch offline lokalisiert, Gefahrstofftafeln an Lkw gescannt und bei Unfällen separat die Struktur von Fahrzeugen per Kennzeichenabfrage ermittelt werden, um bei der Rettung von Menschen aus Wracks Gefahren wie Batterien, Treibgaspatronen für Airbags oder verstärkte Rahmenteile zu identifizieren, wie ein Ministeriumssprecher erklärte. Auch der Atemschutz der Einsatzkräfte kann digital überwacht werden.

dpa


Weitere Artikel

Olympia-Apps

Olympia-Apps im Datenschutz-Vergleich

Viele Sportbegeisterte fiebern dem Event nach der Pandemie-bedingten einjährigen Verzögerung gespannt entgegen. Dabei verfolgen Fans die Spiele nicht nur live im Fernsehen, sondern auch mobil über Olympia-Apps für die olympischen Sommerspiele in Tokio.
Cloud

Externe Cloud-Dienste: BSI aktualisiert Mindeststandard zur Nutzung

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat den Mindeststandard zur Nutzung externer Cloud-Dienste in der neuen Version 2.0 veröffentlicht.
Cybermobbing

Jeder Fünfte war schon von "Doxxing" betroffen

21 Prozent der US-Amerikaner waren schon Opfer von "Doxxing", dem Zusammentragen und Veröffentlichen personenbezogener Daten durch andere. Das besagt die Studie "Doxxing in 2021" von SafeHome.org.
Olympia Tokio

Hoher Datenverkehr durch Olympia in Tokio

Die Olympischen Spiele in Tokio stoßen in sozialen Medien nach Angaben der Organisatoren auf ein gewaltiges Interesse. Es seien die digital am meisten genutzten Spiele, erklärte der zuständige Marketingchef des Internationalen Olympischen Komitees,…
Laptop

Digitale Akte: Richterbund fordert Bundesbeteiligung bei Umsetzung

Für die flächendeckende Einführung einer digitalen Gerichtsakte in Niedersachsen hat der niedersächsische Richterbund eine finanzielle Beteiligung des Bundes gefordert.
DSAGLIVE

Zweite DSAGLIVE findet vom 20. bis 24. September statt

Vom 20. bis 24. September 2021 findet die zweite DSAGLIVE statt, der digitale Jahreskongress der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG). „Mut und Intelligenz – Jetzt!“ lautet das Motto der Veranstaltung.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.