Anzeige

Anzeige

Hacking

Der Internetauftritt eines Unternehmens ist für Hacker ein beliebtes Angriffsziel. Kriminelle legen die Webseite lahm oder greifen sensible Daten ab. Der Schaden für das Unternehmen kann immens sein. Die Webseiten sind diesen Übergriffen nicht schutzlos ausgeliefert, wenn rechtzeitig konkrete Maßnahmen zur Abwehr von Viren und Schadsoftware ergriffen wird.

Sicherheit im Netz 

Es gibt eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Sicherheit im Netz zu nutzen. Der Einsatz einer Software in Kombination mit einer Firewall ist erforderlich, um Angreifer fernzuhalten. Hierbei ist es wichtig, dass sich der Schutz ständig aktualisiert. Nahezu täglich gibt es neue Bedrohungen, deshalb muss das Schutzsystem auf die Bedrohung vorbereitet sein. G DATA bietet einen effektiven Schutz von allen Bedrohungen aus dem Internet. Die Software des Unternehmens arbeitet im Hintergrund. Die  Einstellung der erforderlichen Updates läuft automatisch.

Es gibt eine Vielzahl an Lösungen, für den Schutz der Rechner. Sie unterscheiden sich in der Bedienung, im Verbrauch der Ressourcen, aber auch in der Aktualität. Entscheident ist immer für eine Virensoftware die nachweislich gute Arbeit. Wenn neueste Schadsoftware durch den Virenscanner nicht erkannt wird, können die Schäden ein hohes Ausmaß haben. Sie treffen den Computer oder sie sind gezielt auf die Webseite ausgerichtet. Und ist die Seite nicht mehr erreichbar oder kommt es zum Abgriff sensibler Daten, wirkt sich dies negativ auf das Unternehmen aus.  Der Verzicht auf eine gute Schadsoftware kann im schlimmsten Falle enorme Schäden anrichten.

Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, dass ab der Systemeinrichtung auf eine bewährte Lösung gesetzt wird, um kein Opfer von Cyberkriminalität zu werden. 


Weitere Artikel

Online-Shopping

Social Shopping: Männer kaufwilliger als Frauen

Männliche Käufer sind bereit, beim Online-Shopping in sozialen Medien spontan viel mehr Geld für ein ungesehenes Produkt auszugeben als weibliche, wenn ein Influencer es ihnen dort empfiehlt.
Erfolg

Claire Valencony wird neues Vorstandsmitglied bei Esker

Esker, Anbieter der gleichnamigen globalen Cloud-Plattform, welche die Effizienz von Finanz- und Kundendienstabteilungen sowie die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit durch Automatisierung von Managementaufgaben stärkt, gab bekannt, dass Claire Valencony…
Hybrid Working

Ende der Homeoffice-Pflicht - das hybride Zeitalter wird eingeläutet

Die von der Regierung eingeführte Homeoffice-Pflicht im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes läuft zum 1. Juli 2021 aus. Unternehmen und Mitarbeiter können anschließend wieder zurück in die Büros kehren, doch wollen viele Mitarbeiter weiter flexibel am…
Startup

Scaleway unterstützt Startups in Deutschland mit speziellem Programm

Nach dem Start seiner Aktivitäten in Deutschland am 09. Juni 2021, investiert Scaleway, der europäische Public-Cloud-Anbieter, nun in das Startup-Ökosystem hierzulande und startet heute die vierte Ausgabe seines Startup Programms in einer speziell deutschen…
Digitalisierung

15 Prozent der Deutschen geht die Digitalisierung zu schnell

Mehr als einem Siebtel der Deutschen geht die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft zu schnell. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Studie im Auftrag von „Digital für alle“.
Brexit

Brexit: EU-Jobber meiden Großbritannien

Die Zahl der EU-Bürger, die in Großbritannien nach Arbeit suchen, ist seit dem Brexit um mehr als ein Drittel gesunken. Das geht aus einer Studie der digitalen Jobvermittlung Indeed hervor.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.