Anzeige

E-Commerce Laptop

Wer kauft im Netz ein, welche Produkte sind beim Online-Shopping besonders gefragt und welchen Wert legen Verbraucher auf WLAN im Laden? Wie viele Handelsunternehmen verlagern ihr Geschäft ins Internet, welche innovativen Services bieten sie ihren Kunden und wie wirkt sich eine konsequente Digitalstrategie auf den Umsatz aus?

Der Digitalverband Bitkom gibt in einem aktuellen Studienbericht zum digitalen Handel Antworten auf diese Fragen – und zeigt auch auf, welchen Einfluss die Corona-Pandemie insbesondere auf den Online-Handel hat. 

Die Inhalte sind unter anderem:

  • 94 Prozent der Internetnutzer shoppen online. Das entspricht 79 Prozent der Bevölkerung ab 16 Jahren und damit rund 55 Millionen Bundesbürgern. Ein Drittel (34 Prozent) kauft mindestens einmal pro Woche im Internet ein.
  • 66 Prozent der Handelsunternehmen verkaufen ihre Produkte sowohl stationär als auch online. 25 Prozent verkaufen ausschließlich stationär und 6 Prozent ausschließlich im Internet. Diejenigen Händler, die auch online verkaufen, erzielen damit erhebliche Umsätze.
  • Ob online oder offline: Fast alle Händler (98 Prozent) machen im Netz auf sich aufmerksam. Die Homepage gehört zum Standard – aber erst jeder vierte Händler ist in sozialen Netzwerken aktiv.
Bild: bitkom

Darüber hinaus gibt der Bericht einen Einblick, wie die Corona-Pandemie den Lebensmittelkauf per Internet beflügelt hat und welche Rolle das Thema Klimaschutz für Verbraucher und Händler beim Online-Shopping spielt.

Die Studie sollte hier zum Download verfügbar sein.

www.bitkom.org


Artikel zu diesem Thema

eCommerce
Mär 19, 2019

Trotz Alexa & Co.: Online Shopping bleibt ein visuelles Erlebnis

Im Netz gibt es immer wieder neue Vorhersagen wie die Zukunft des Marketings aussehen…

Weitere Artikel

Mikrochip

Mikrochip-Mangel: EU muss investieren

Der anhaltenden Lieferengpässe von Chips und die Abhängigkeit von außereuropäischen Produzenten sind ein Risiko für die europäische Wirtschaft. Ein Kommentar von Bitkom-Präsident Achim Berg.
Phishing

Warnung vor Phishing-Mails im Namen der Sparkasse

Die Verbraucherzentrale Sachsen-Anhalt warnt vor derzeit verschickten Betrugsmails, die angeblich von der Sparkasse stammen. Mit Phishing-Mails würden die Betrüger versuchen, an die Daten von Sparkassenkunden zu gelangen, teilten die Verbraucherschützer am…
Zusammenarbeit

Firmengruppe Hoffmann nutzt noris network Rechenzentren und Cloud

Die Firmengruppe Hoffmann, mit ihrem Tochterunternehmen SONAX, hat die Zusammenarbeit mit dem Nürnberger IT-Dienstleister noris network weiter intensiviert. Zahlreiche IT-Kernsysteme, Vertriebs- und Collaborations-plattformen wurden bereits zum…
Phishing

Jede dritte verdächtige E-Mail stellt sich als Bedrohung heraus

Für eine Studie haben Sicherheitsexperten von F-Secure mehr als 200.000 E-Mails analysiert, die von Mitarbeitern in Unternehmen auf der ganzen Welt in der ersten Jahreshälfte 2021 als verdächtig gemeldet wurden. Sie kommen zu dem Ergebnis, dass von etwa jeder…
Digitalisierung

EU-Kommission will Digital-Großprojekte fördern

Um die Digital-Ziele der EU bis 2030 zu erreichen, will die EU-Kommission den Fortschritt in den einzelnen Ländern genauer überwachen und gemeinsame Großprojekte mehrerer EU-Staaten ermöglichen.
Cyberangriff

Hackerangriff auf Server des Bundeswahlleiters

Auf die Internetseite des Bundeswahlleiters hat es laut einem Medienbericht Ende August einen Hackerangriff gegeben. Demnach sei die Website bundeswahlleiter.de, auf der amtliche Wahlergebnisse veröffentlicht werden, mit extrem vielen Anfragen aus dem…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.