Anzeige

Hacker

Nach einem Hackerangriff auf die Technischen Werke Ludwigshafen (TWL) haben Unbekannte dem Unternehmen eine Lösegeldforderung im zweistelligen Millionenbereich zukommen lassen. 

Das teilte der kommunale Versorger (u.a. für Wasser und Strom) am Mittwoch in der pfälzischen Stadt mit. Nachdem TWL die Forderung abgelehnt habe, hätten die Täter die erbeuteten Daten im Darknet veröffentlicht.

Parallel schrieben die Unbekannten demnach Kunden von TWL per E-Mail an, um weiteren Druck auszuüben. Das Unternehmen habe das Dezernat Cybercrime des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz und das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eingeschaltet.

TWL hatte den Hackerangriff, der wohl Mitte Februar mit einer infizierten E-Mail-Anlage begann, Anfang Mai öffentlich gemacht - jedoch ohne Details. Jetzt teilte das Unternehmen mit, dass bei der am 20. April entdeckten Attacke einer «unbekannten aber offenbar hochprofessionellen» Gruppe mehr als 500 Gigabyte Kundendaten sowie Mitarbeiter- und Geschäftsdaten abgeflossen seien.

«Das Unternehmen geht derzeit davon aus, dass alle seine Kunden und Geschäftspartner betroffen sind», teilte TWL mit. Es bestehe die Gefahr, dass die erbeuteten Daten für weitere Straftaten genutzt werden könnten - etwa Identitätsdiebstahl und Phishing (Datenklau).

dpa


Weitere Artikel

Intel

Intel-Firma Mobileye hofft auf Robotaxi-Dienst in Deutschland ab 2022

Die Intel-Tochterfirma Mobileye kann sich den Start ihres ersten Robotaxi-Dienstes in Deutschland 2022 vorstellen. «Wenn alle Voraussetzungen passen, würden wir gern ab nächstem Jahr mit unserem Dienst nach Deutschland kommen», sagte Mobileye-Manager Johann…
Bitcoin

Bitcoin-Kurs bricht um 15 Prozent ein

Viele Kryptowährungen sind am Sonntag durch Gerüchte über ein stärkeres Vorgehen gegen Geldwäsche massiv belastet worden. Der Bitcoin, die älteste und bekannteste aller Digitalwährungen, brach zeitweise um rund 15 Prozent ein.
Internet

Womit die Deutschen im Internet surfen

Chrome ist der meistgenutzte Internetbrowser der Deutschen. Laut aktuellen Daten des Web-Traffic-Analyse-Tools StatCounter hat der Marktanteil von Chrome in Deutschland im März 2021 rund 46 Prozent betragen.
Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.