Anzeige

Handschlag

Blue Yonder und KPMG in Deutschland arbeiten zusammen an der Digitalisierung und Automatisierung von Lieferketten. Dafür implementieren sie bei Unternehmen jeder Größe die KI- und Machine-Learning-Lösungen von Blue Yonder.

Blue Yonder (ehemals JDA Software, Inc.), ein internationaler Marktführer im Bereich Cloud-basierter Unternehmenssoftware und die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG haben heute bekannt gegeben, dass sie eine strategische Partnerschaft eingehen. Fokus der künftigen Zusammenarbeit wird die Optimierung und Digitalisierung von Lieferketten deutscher Unternehmen jeglicher Größe sein. In diesem Rahmen wird KPMG in Deutschland die innovative Machine-Learning- und KI-Plattform von Blue Yonder bei ausgewählten Kunden implementieren und so durchgängig automatisierte Supply Chains ermöglichen.

„Wir freuen uns sehr auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit KPMG in Deutschland. Gemeinsam unterstützen wir unsere Kunden bei wichtigen Digitalisierungsprojekten und begleiten sie auf dem Weg zur KI-gestützten autonomen Supply Chain“, erklärt Phillip Teschemacher, Vice President Sales EMEA North/ DACH, bei Blue Yonder.

KPMG gilt seit langem als Spezialist für die Umsetzung effizienter End-to-End-Lieferketten. Zu den Kunden zählen sowohl große Unternehmen als auch kleine und mittelständische Firmen.

„Durch die Kooperation mit Blue Yonder als etabliertem Anbieter hochwertiger KI-Lösungen können wir unseren Kunden eine ganzheitliche Beratung rund um die Optimierung, Digitalisierung und Automatisierung von intelligenten End-to-End-Lieferketten anbieten. Davon profitieren insbesondere Unternehmen aus Handel, Produktion und Logistik“, sagt Kaveh Taghizadeh, Partner bei KPMG in Deutschland.

Störungsquellen in Lieferketten gezielt identifizieren

Die KI-Algorithmen von Blue Yonder sind in der Lage, mögliche Störungen innerhalb von Lieferketten gezielt zu identifizieren und zu prognostizieren. Dadurch lassen sich schnell automatisiert Gegenmaßnahmen einleiten, wenn sich beispielsweise Lieferungen verzögern oder es zu Engpässen kommt. Durch das Automatisieren der Vorgänge mit fortschrittlicher KI-Technologie werden die Lieferketten schneller, transparenter, kostengünstiger, flexibler und weniger fehleranfällig.

Die Beratungsleistung von KPMG umfasst nicht nur die Implementierung der Blue-Yonder-Technologie beim Kunden, sondern auch die Change-Management-Prozesse. Hochqualifizierte Data Scientists analysieren den Datenbestand und bereiten ihn für die Optimierung und Automatisierung der Lieferketten auf.

blueyonder.com

home.kpmg/de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Puzzle

BeyondTrust kündigt Integration mit SailPoint Predictive Identity Plattform an

BeyondTrust vertieft die Zusammenarbeit mit SailPoint. Durch die Integration der SaaS-Identitätsplattform von SailPoint in BeyondTrust Password Safe können Kunden die Verwaltung von Benutzerkonten sowohl über ein On-Premise- als auch ein…
Rote Karte

Rote Karte für Skype, Teams und Zoom

Videokonferenzsysteme haben vielen Unternehmen und Organisationen durch die aktuelle Krise geholfen. Ihr Einsatz war meist spontan und ungeplant, eine echte Evaluation aus Zeitgründen oft nicht möglich. Ein Statement von Andrea Wörrlein, VNC-Geschäftsführerin…
Messe Besucher

DIGITAL FUTUREcongress wird hybrid

Der DIGITAL FUTUREcongress nutzt am 17. September erstmalig für die Region Süddeutschland in der Messe München, neue Technologien und Möglichkeiten, damit unter der Corona-Krise Business Events unter realen Bedingungen wieder bestmöglich laufen können.
VPN-Netzwerk

Worauf Nutzer bei VPNs achten sollten

Virtual Private Networks (VPN) sind beliebt – das gilt insbesondere für jüngere User. Insgesamt greift jeder dritte Internetnutzer bereits auf ein VPN zurück. Dabei verwenden 37 Prozent der Generation Y und Z VPNs und 21 Prozent der Generation X und…
Handschlag

SUSE übernimmt Rancher Labs

SUSE ist eine Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs eingegangen. Rancher mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, ist ein Open-Source-Unternehmen in Privatbesitz, das eine Kubernetes-Management-Plattform bereitstellt.
Geld Dollar

80 Mio.-US-Dollar-Finanzierungsrunde für LeanIX

Das IT-Unternehmen LeanIX gibt den erfolgreichen Abschluss seiner Series D-Finanzierungsrunde über 80 Mio. US-Dollar bekannt, die vom neuen Investor Goldman Sachs Growth angeführt wird.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!