Anzeige

Coronavirus

Covid-19 ist schlecht für die globalen Lieferketten. Die konkreten Auswirkungen auf die High-Tech-Industrie beleuchtet nun eine Analyse von TrendForce. Betroffen sind auch Smartphone-Hersteller, von denen eine ganze Reihe ihre Geräte in China fertigen lassen.

Durch den aktuellen Coronavirusausbruch könnte die Produktion um zwölf Prozent zurückgehen. Auch bei anderen smarten Geräten drohen dem Handel Nachschubprobleme, wie die Statista-Grafik zeigt. Ein prominentes Beispiel für diese Entwicklung ist Apple. Das Unternehmen hat bereits seine Umsatzprognose für das erste Quartal zurückgenommen und gab außerdem bekannt, dass es derzeit Lieferengpässe beim iPhone gibt.

Covid-19 beeinträchtigt High Tech-Nachschub

Bild: Die Grafik zeigt den geschätzten Rückgang der Geräteauslieferungen infolge des Covid-19-Ausbruches. (Quelle:Statista)
 


Weitere Artikel

Smishing

«Smishing»: Betrugs-SMS machen Verbrauchern zu schaffen

Es klingt nach guten Nachrichten: «Vielen Dank!», heißt es in einer SMS. «Ihr Termin ist bestätigt.» Über einen mitgeschickten Link soll es möglich sein, die Sendung zu verfolgen.
ebay

Mit eBay fing alles an

Seit 1995 gibt es eBay. Das Unternehmen ist gewissermaßen die Mutter aller Online-Marktplätze.
e-commerce

E-Commerce in DACH übertrifft erstmals 100 Mrd. Euro

In Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH) hat der Gesamtumsatz des E-Commerce 2020 laut Daten des Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland (bevh), des Handelsverband - Verband österreichischer Handelsunternehmen sowie des…
Google Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist mittlerweile aber eine ganze Weile her.
Handschlag

Hyland übernimmt Nuxeo

Hyland, ein Anbieter von Content Services, hat die Übernahme von Nuxeo, einem Anbieter von Content-Services-Plattformen und Digital Asset Management (DAM), abgeschlossen.
Phishing

Phishing-Attacke in NRW auch gegen ehemalige Politiker

Bei einem Angriff mit sogenannten «Phishing-E-Mails» sind in NRW Ende März auch zwei ehemalige Politiker von unbekannten Hackern ins Visier genommen worden.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.