Anzeige

Businessman Concept

Ping Identity gibt die Ernennung von Patrick Harding zum Chief Product Architect des Unternehmens bekannt. Harding kehrt zu Ping Identity zurück, nachdem er zuletzt zwei Jahre lang als Berater im Bereich Blockchain und Identity tätig war; unter anderem bei Hedera Hashgraph.

Harding ist Miterfinder des SCIM-Standards, der besonders bei SaaS eine Rolle spielt

Harding ist ein angesehener Identity-Experte, der sich aktiv in der Standardisierungs-Gemeinschaft engagiert und ehemaliges Vorstandsmitglied der Information Card Foundation sowie des Open Identity Exchange ist. Er ist Miterfinder des SCIM-Standards, der den Austausch von Benutzeridentitäts-Informationen zwischen Identitäts-Domänen automatisiert und der mit dem Wachstum von SaaS-Anwendungen signifikant an Bedeutung gewonnen hat.

Fördern von Schlüsseltechnologie- und Allianzpartnerschaften

Patrick Harding, Ping IdentityVon 2005 bis 2018 war Harding bereits Chief Technology Officer von Ping und hat sich in den vergangenen Jahren als vielgefragter Berater betätigt. Sein umfangreiches Hintergrundwissen sowie seine langjährige Expertise bei Ping machen ihn zu einer echten Instanz bei der stetigen weiteren Verbesserung der Ping-Lösungen und bei der Erweiterung des Kundenstamms.

In seiner neuen Rolle wird Harding bei der Steuerung helfen, wenn es um den Ausbau und die Entwicklung der strategischen Vision von Ping sowie um die Produkt-Roadmap geht. Außerdem wird er die Teams für Vertrieb, Marketing, Geschäftsentwicklung und Unternehmensentwicklung unterstützen. Durch diese Arbeit wird er dazu beitragen, dass zukunftsträchtige Investitionen getätigt werden, dass die Kunden- und Stakeholder-Kommunikation noch weiter verbessert wird und dass Schlüsseltechnologie- und Allianzpartnerschaften gefördert werden.

Investitionen in Strategie und Innovation

„In unserer Branche gibt es derzeit enorme Möglichkeiten für Wachstum und Innovation. Intelligente Identität kann und wird genutzt werden, um digitale Erfahrungen für alle Menschen zu verbessern, sicherer und komfortabler zu machen – ob sie nun Kunden, Partner, Mitarbeiter oder Bürger sind“, so Harding. „Ich habe mich entschieden, zu Ping zurückzukehren, weil das Unternehmen vorrangig in Strategie und Innovation investiert, um das ganze Potenzial identitätsbasierter Lösungen voll zu entfalten.

„Wir könnten nicht glücklicher sein, Patrick wieder bei Ping willkommen zu heißen und ihn als unseren Chief Product Architect an Bord zu haben“, so Andre Durand, CEO von Ping Identity. „Da ich seit über einem Jahrzehnt mit ihm zusammenarbeite, weiß ich, dass er das Marktverständnis und die weitsichtige Vision hat, um mit Ping und unseren Kunden auch weiterhin gemeinsam in die Zukunft der intelligenten Identität zu gehen.“

www.pingidentity.de
 

 

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Google Smartphone

Google startet mit seinen Pixel-Smartphones in die 5G-Ära

Für die Pixel-Smartphones von Google hat das 5G-Zeitalter begonnen. Der Internetkonzern kündigte am Mittwoch (Ortszeit) in einem Online-Event aus Mountain View den Sprung in die fünfte Mobilfunkgeneration für das neue Pixel 5 sowie eine Neuauflage des Pixel…
Google

Google bezahlt 20 deutsche Verlage für Inhalte

Google startet zusammen mit 20 Medienhäusern aus Deutschland ein Nachrichtenangebot mit Inhalten, für die der US-Konzern erstmals in seiner Geschichte Lizenzgebühren bezahlt. Für Angebote in dem «Google News Showcase» werde man in den ersten drei Jahren…
KI - Social-Media

KI-Warnung macht Social-Web-User höflicher

Künstliche Intelligenz (KI) kann Social-Media-User davon abhalten, verletzende Kommentare zu schreiben. Etwa ein Drittel der Anwender hört auf das System, wenn es sie vor der Schärfe ihrer Nachrichten warnt. Das ergibt eine Studie der Online-Plattform…
Digitale Welt

Deutschland verliert Boden bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Deutschland verliert bei der digitalen Wettbewerbsfähigkeit laut einer neuen Studie an Boden. Die Bundesrepublik fiel in einer renommierten Rangliste auf den 18. Platz unter 63 Ländern zurück. 2016 lag sie noch auf Platz 15, wie die private…
Handschlag

Zusammenschluss von valantic und ADSCAPE

Das Digitalisierungsunternehmen valantic stärkt durch den Zusammenschluss mit der Siegener ADSCAPE GmbH seine Expertise beim Thema Product Information Management (PIM). PIM gewinnt vor dem Hintergrund der von valantic besetzten Felder wie Digital Commerce,…
Cybercrime

Cyberkriminelle haben sich der Corona-Krise schnell angepasst

Ob Daten-Klau, betrügerische Fake-Webseiten oder Schadsoftware: Cyberkriminelle haben während der Corona-Pandemie schnell Wege gefunden, die Krise für ihre Zwecke zu nutzen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!