Anzeige

Taha Ma

Mit Taha Malik übernimmt ein Mitglied der Eigentümerfamilie die Leitung des BI-Spezialisten und bekräftigt damit langfristiges Engagement.

Taha Malik ist ab sofort Geschäftsführer des deutschen Business-Intelligence-Pioniers Cubeware. Durch die Berufung unterstreicht der Cubeware-Eigentümer, die familiengeführte India Builders Corporation (IBC), sein langfristiges Engagement bei dem IT-Anbieter. Taha Malik ist Teil der fünften Generation der Eigentümerfamilie und leitet Cubeware ab sofort von Kolbermoor/Rosenheim aus. Sein Ziel ist es, die Neuausrichtung von Cubeware fortzusetzen. Dazu zählen unter anderem gezielte Investitionen in die Produktentwicklung und das Cubeware Laboratory (C-Lab) for Data Science and AI.

Bereits seit August 2018 ist Taha Malik als interner Management Consultant für Cubeware tätig und verschaffte sich tiefgehende Einblicke in alle strategischen und operativen Belange des Unternehmens. Zudem war er beratend für die insgesamt acht Technologieunternehmen der IBC-Gruppe tätig. Dadurch verfügt er über ein breitgefächertes Wissen und die notwendige Erfahrung in der Führung von Technologieunternehmen unterschiedlicher Größe. Taha Malik hält einen Abschluss in Wirtschaftsmathematik und Statistik der University of Birmingham.

„Cubeware bringt mit seiner großen und langjährig aktiven Kundenbasis, seiner 23-jährigen Marktpräsenz und seinem Produktportfolio alle Voraussetzungen mit, auch künftig Entwicklungen im Bereich Business Intelligence und Performance Management prägend mitzugestalten. Weiter vorantreiben wollen wir das Thema Advanced Analytics, das bereits in einigen Kundenprojekten erfolgreich umgesetzt wurde. Langfristig sollen Künstliche Intelligenz und Machine Learning in praxistauglicher Form in unsere bestehende Produktplattform integriert werden. Synergien mit unseren Kunden und Geschäftspartnern werden wir in diesen Bereichen schnellstmöglich nutzen“, so Taha Malik, Geschäftsführer von Cubeware.

Ganz oben auf Maliks Agenda steht zum einen die Weiterentwicklung der Cubeware Solutions Platform, deren Modernisierung mit dem Cubeware Cockpit 10 bereits letztes Jahr erfolgreich gestartet ist. Zum anderen sollen neue Absatzmärkte im direkten Geschäft erschlossen werden. Cubeware ist bereits seit mehreren Jahren über das Channel-Geschäft in mehr als 137 Ländern vertreten. In den nächsten Monaten steht nun die Verstärkung der direkten Vertriebswege außerhalb von DACH an. In erster Linie sollen die Nordischen Länder adressiert werden. Für beide Initiativen werden sowohl finanzielle als auch personelle Investitionen getätigt.

www.cubeware.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Google Smartphone

Google startet mit seinen Pixel-Smartphones in die 5G-Ära

Für die Pixel-Smartphones von Google hat das 5G-Zeitalter begonnen. Der Internetkonzern kündigte am Mittwoch (Ortszeit) in einem Online-Event aus Mountain View den Sprung in die fünfte Mobilfunkgeneration für das neue Pixel 5 sowie eine Neuauflage des Pixel…
Google

Google bezahlt 20 deutsche Verlage für Inhalte

Google startet zusammen mit 20 Medienhäusern aus Deutschland ein Nachrichtenangebot mit Inhalten, für die der US-Konzern erstmals in seiner Geschichte Lizenzgebühren bezahlt. Für Angebote in dem «Google News Showcase» werde man in den ersten drei Jahren…
KI - Social-Media

KI-Warnung macht Social-Web-User höflicher

Künstliche Intelligenz (KI) kann Social-Media-User davon abhalten, verletzende Kommentare zu schreiben. Etwa ein Drittel der Anwender hört auf das System, wenn es sie vor der Schärfe ihrer Nachrichten warnt. Das ergibt eine Studie der Online-Plattform…
Digitale Welt

Deutschland verliert Boden bei digitaler Wettbewerbsfähigkeit

Deutschland verliert bei der digitalen Wettbewerbsfähigkeit laut einer neuen Studie an Boden. Die Bundesrepublik fiel in einer renommierten Rangliste auf den 18. Platz unter 63 Ländern zurück. 2016 lag sie noch auf Platz 15, wie die private…
Handschlag

Zusammenschluss von valantic und ADSCAPE

Das Digitalisierungsunternehmen valantic stärkt durch den Zusammenschluss mit der Siegener ADSCAPE GmbH seine Expertise beim Thema Product Information Management (PIM). PIM gewinnt vor dem Hintergrund der von valantic besetzten Felder wie Digital Commerce,…
Cybercrime

Cyberkriminelle haben sich der Corona-Krise schnell angepasst

Ob Daten-Klau, betrügerische Fake-Webseiten oder Schadsoftware: Cyberkriminelle haben während der Corona-Pandemie schnell Wege gefunden, die Krise für ihre Zwecke zu nutzen.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!