Anzeige

Passwort vergessen

Unternehmen würden massiv IT-Kosten sparen, wenn sie komplett auf Passwörter verzichteten. Andere Formen der Authentifizierung wie beispielsweise biometrische Scans sind wesentlich kosteneffizienter und auch sicherer als gewöhnliche Passworteingaben. Das ergibt ein Bericht des World Economic Forum (WEF).

Zurücksetzen ist teuer

"Eine Authentifizierung ohne Passwort bedeutet nicht, dass alle Sicherheitsbarrieren unserer digitalen Gesellschaft entfernt werden. Vielmehr verwenden wir dadurch die Möglichkeiten von Tools wie Künstlicher Intelligenz und Machine Learning. User sparen dadurch Zeit und Unternehmen Geld", heißt es in dem Bericht.

Laut dem WEF sind schwache oder gestohlene Passwörter weltweit für etwa vier von fünf Datenlecks verantwortlich. Bei größeren Unternehmen wandert etwa die Hälfte der Kosten für IT-Helpdesks in das Zurücksetzen von vergessenen oder unsicheren Passwörtern. Jährlich geben Firmen durchschnittlich eine Mio. Dollar (etwa 900.000 Euro) für das Personal dieser Helpdesks aus.

QR-Codes und KI besser

Der Bericht empfiehlt fünf sichere Cybersecurity-Alternativen zu Passwörtern: Biometrische Scans, QR-Codes, Security-Tokens, Zero-Knowledge-Protokolle und Analyse des Nutzerverhaltens. Durch diese Methoden sei es nicht mehr nötig, sich Passwörter merken oder sie im Notfall zurücksetzen zu müssen. Das würde vor allem bei Unternehmen die Cyber-Securty-Arbeit deutlich erleichtern.

www.pressetext.com
 


Weitere Artikel

Hacker

Betrugsmaschen im Internet erkennen und vermeiden

Betrugsmaschen im Netz sind heute weit verbreitet. Kriminelle nutzen die Anonymität des Internets und die Ahnungslosigkeit ihrer potenziellen Opfer aus, um diese um ihr Geld zu bringen. Die Methoden der Betrüger werden dabei immer perfider und dreister.
Sicherheit - Gesetz

IT-Sicherheitsgesetz 2.0 nimmt Kollateralschäden in Kauf

Der Bundestag berät heute (Freitag, 23.04. ) abschließend über das IT-Sicherheitsgesetz 2.0. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg:
Panasonic

Panasonic übernimmt Blue Yonder

Der japanische Elektronikkonzern Panasonic baut sein Geschäft rund um das Lieferketten-Management mit der Übernahme eines US-Softwarespezialisten für künstliche Intelligenz aus.
Internet Schnecke

IT-Mittelstand zur TKG-Novelle: „Chance versäumt“

Mit großer Verspätung, jedoch noch rechtzeitig vor Ende der Legislaturperiode hat der Deutsche Bundestag das Telekommunikationsmodernisierungsgesetz (TKG-Novelle) verabschiedet.
Startup

Mitarbeiterbeteiligung in Startups: Zu kleine Schritte

Der Bundestag entscheidet über das Fondsstandortgesetz, mit dem die Mitarbeiterbeteiligung in Startups erleichtert werden soll. Dazu erklärt Bitkom-Präsident Achim Berg.

Entrust übernimmt WorldReach

Entrust, Anbieter im Bereich vertrauenswürdige Identitäten, Zahlungen und Datenschutz, gab die Übernahme von WorldReach Software bekannt.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.