Anzeige

Smileys vor Gesichtern

Das Vortäuschen von positiven Emotionen am Arbeitsplatz hat negative Auswirkungen auf das tatsächliche Wohlbefinden und die Beziehung zu Mitarbeitern. Laut einer Studie der University of Arizona ist es dagegen von Vorteil, die eigenen Emotionen tatsächlich zu regulieren und dabei das Ziel zu haben, ein besserer Kollege zu sein.

"Vorspielen" hilft nur kurz

"Diejenigen, die sich wirklich gegenüber ihren Mitarbeitern positiv verhalten wollen, erhalten auch die Belohnung dafür. Die Idee, Emotionen nur vorzuspielen, ist eher eine Überlebensstrategie. Das hilft zwar kurzfristig, aber auf längere Sicht hindert es daran, das eigene Wohlbefinden und die Beziehung zu Kollegen zu verbessern", meint Studienleiterin Allison Gabriel.

Die Forscher haben eine Befragung unter mehr als 2.500 US-Angestellten durchgeführt. Sie unterschieden dabei zwischen "Surface Acting", also dem Vorspielen einer falschen Emotion, und "Deep Acting", dem Regulieren und Anpassen der eigenen Emotionen. Die Studienteilnehmer setzen ihre Emotionen aus zwei Gründen ein: Um einen bestimmten Eindruck zu machen und so die eigene Karriere zu fördern oder um die Beziehungen zu Mitarbeitern zu kultivieren.

"Nett zueinander sein"

Studienteilnehmer, die zum "Deep Acting" neigten, taten das vor allem aus sozialen Gründen und wollten hauptsächlich gute Kollegen sein. Beim "Surface Acting" geht es eher um die eigene Karriere. Letztere Angestellte fühlten sich aber deutlich gestresster und haderten mit ihrem Mangel an Authentizität. "Es läuft darauf hinaus, dass Mitarbeiter nett zueinander sein sollen. Dadurch fühlen sie sich nicht nur gut, ihre Leistung und Beziehung zueinander verbessern sich ebenfalls", so Gabriel.

www.pressetext.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Hackerangriff

Patientendaten im Netz: «Akt von Cyberkriminalität» in Frankreich

Die illegale Verbreitung sensibler Patientendaten im Netz sorgt in Frankreich für Aufregung. Das auf Software im Gesundheitswesen spezialisierte Unternehmen Dedalus Frankreich monierte am Freitag einen «schwerwiegenden Akt von Cyberkriminalität».
Smartphone

Acht von zehn Bundesbürgern nutzen ein Smartphone

Die Umsätze rund um Smartphones sollen auch im zweiten Coronajahr auf dem hohen Niveau von 2020 bleiben: 2021 werden mit Smartphones, Apps, mobilen Telekommunikationsdiensten und Mobilfunkinfrastruktur in Deutschland voraussichtlich 35 Milliarden Euro…
Zoom Kamera

Smartphone-Kameras als Zoom-Spezialisten

Wer ein modernes Smartphone besitzt und entferntere Objekte fotografieren will, muss nicht bis kurz vor knapp an das gewünschte Motiv heranrücken. Mittels Zoom-Technik können die Objekte vergrößert werden.
DDoS

DDoS-Angriffe bedrohen den digitalen Unterricht

Die aktuelle Berichterstattung über eine DDoS-Attacke von einem Schüler auf den digitalen Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz zeigt, dass der digitale Unterricht, auf den zur Eindämmung der Pandemie zurückgegriffen wird, enorm angreifbar ist.
Facebook

"Hey Facebook": Netzwerk experimentiert mit Sprachassistenten

Facebook versucht, einen eigenen Sprachassistenten zu etablieren. Zunächst auf den VR-Brillen der Tochterfirma Oculus können Nutzer Funktionen der Software mit dem Weckwort «Hey Facebook» auslösen, wie das Online-Netzwerk ankündigte.
Malware

Scareware: Wenn der Fake-Alarm die Panik weckt

Der ein oder andere Internetnutzer hat es bestimmt schon einmal erlebt: Während des Surfens öffnen sich plötzlich Pop-up-Fenster oder Meldungen, die für Systemmeldungen gehalten werden. Doch Vorsicht: Bei genauerem Hinsehen entpuppen diese sich als Meldungen,…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!