Anzeige

Anzeige

Die Nutzung von mobilen Endgeräten ist auch aus dem beruflichen Alltag nicht mehr wegzudenken und verändert den Umgang mit Informationen grundlegend. Zusätzlich zu Webservices verfügen Unternehmen heute über eine Reihe von mobilen Diensten, auf die Kunden, Mitarbeiter und Partner von mobilen Geräten aus zugreifen können. 

Mobile Anwendungen sind heute das erste Medium, das auf Smartphones und Tablets eingesetzt wird.

Der Anstieg der Zugangspunkte zu den Informationssystemen von Unternehmen führt zu wachsenden Bedenken hinsichtlich des Datenschutzes. Um mit dem neuen Nutzerverhalten Schritt zu halten, setzen Regierungen und Behörden Gesetze wie die EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und die Zahlungsdiensterichtlinie (PSD2) durch und fordern Unternehmen auf, Daten zu schützen und Verstöße zu verhindern. Da sich die Angriffsfläche vergrößert, werden mehrere Tools benötigt, um das gesamte Spektrum der Bedrohungen abzudecken.

Mobile Anwendungen greifen auf sensible Daten, wie persönliche und finanzielle Informationen, zu, übertragen und verarbeiten sie lokal. Während des Betriebs der Anwendungen sind sie verschiedenen Bedrohungen ausgesetzt, die von anderen Anwendungen, dem Netzwerk oder dem Betriebssystem ausgehen und möglicherweise auf sensible Daten abzielen. Daher muss die Sicherheit mobiler Anwendungen sorgfältig geprüft werden.

Die Partnerschaft mit Pradeo ermöglicht es Rohde & Schwarz Cybersecurity, sich weiterhin auf die Sicherung moderner Anwendungen zu konzentrieren und die Pradeo Security In-App Protection-Lösung zu nutzen, um Betrug und Datenschutzverletzungen durch mobile Anwendungen zu verhindern. Durch den Schutz mobiler Anwendungen und Webservice-Backends, die Daten berechnen und mobilen Benutzern zur Verfügung stellen, werden alle Angriffsvektoren abgedeckt. 

www.rohde-schwarz.com/cybersecurity


Weitere Artikel

Amazon Prime Day

5 Tipps für das sichere Einkaufen am Amazon Prime Day 2021

Am 21. Juni lädt der Amazon Prime Day zur Schnäppchenjagd. Viele Verbraucher auch in Deutschland freuen sich und fiebern dem Event entgegen. Allerdings gibt es eine Reihe von Sicherheitsrisiken und Cyber-Gefahren, derer Sie sich bewusst sein sollten.
Smishing

Smishing: Hohe Rechnung nach falschen Paketdienst-SMS

Kurz nach Ostern haben viele Menschen SMS angeblicher Paketdienste bekommen. Wer auf den enthaltenen Link getippt hat, konnte sich schädliche Apps einfangen, die unbemerkt und massenhaft SMS verschickt haben.
Elektronikgeräte

Laptops und Co. – Coronakrise wirbelt Preise durcheinander

Die Covid-19-Pandemie ist aus unternehmerischer Perspektive besonders für IT-Abteilungen eine große Herausforderung. Neben den zahlreichen Cyberrisiken im Home-Office müssen viele Angestellte für die Arbeit zu Hause auch mit entsprechenden Geräten ausgerüstet…
Alt-Handys

Der Berg an Alt-Handys hat sich in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt

Wie viele alte Mobiltelefone liegen in Deutschland ungenutzt herum? Diese Frage stellt der Digitalverband Bitkom regelmäßig Verbraucher:innen. In diesem Jahr wurde ein neuer Negativ-Rekord erreicht: Mehr als 200 Millionen Handys und Smartphones horten die…
Online-Shopping

Social Shopping: Männer kaufwilliger als Frauen

Männliche Käufer sind bereit, beim Online-Shopping in sozialen Medien spontan viel mehr Geld für ein ungesehenes Produkt auszugeben als weibliche, wenn ein Influencer es ihnen dort empfiehlt.
Erfolg

Claire Valencony wird neues Vorstandsmitglied bei Esker

Esker, Anbieter der gleichnamigen globalen Cloud-Plattform, welche die Effizienz von Finanz- und Kundendienstabteilungen sowie die unternehmensübergreifende Zusammenarbeit durch Automatisierung von Managementaufgaben stärkt, gab bekannt, dass Claire Valencony…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.