Anzeige

Mit der eperi GmbH hat SEPPmail einen erfahrenen Partner gewonnen, der sich auf Cloud-Data-Protection-Lösungen spezialisiert hat. Durch die Kooperation ist SEPPmail in der Lage, eine Verschlüsselung der Daten selbst in cloudbasierten Lösungen wie Office 365 oder Salesforce und für Cloud-Plattformen wie Amazon anzubieten. 

In den Medien lässt sich regelmäßig verfolgen, dass die Angriffe auf personenbezogene oder sensible Informationen, wie beispielsweise Patente, Finanzauskünfte etc., stetig zunehmen. Die gute Nachricht ist: Die DSGVO hat für eine Sensibilisierung hinsichtlich der Sicherheit von Daten geführt. Allerdings besteht ein enormer Nachholbedarf hinsichtlich konkreter Methoden zur Absicherung der gesamten Unternehmenskommunikation. Dazu bedarf es einer umfassenden Verschlüsselungslösung, die es Unberechtigten verwehrt, auf lesbare Dateninhalte zuzugreifen. Hier liegt die Basis der Partnerschaft von SEPPmail und eperi. Ab sofort können die Kunden beider Hersteller von einer ganzheitlichen Sicherheitslösung profitieren, die Daten über den gesamten Verarbeitungsprozess hinweg schützt.

Die Kombination aus dem Secure E-Mail Gateway von SEPPmail und der Cloud-Data-Protection-Lösung von eperi ermöglicht eine durchgängige Ende-zu-Ende-Sicherheit. Egal ob man sensible Inhalte über E-Mails mit externen Partnern oder auch innerhalb der Firewalls austauscht oder schützenswerte Informationen in die Cloud sendet – sämtliche Daten werden verschlüsselt und bei E-Mails zusätzlich mit digitalen Signaturen versehen.

eperi hat eine Lösung geschaffen, die im internen Bereich agiert. Daten, die in die Cloud oder ins Exchange gehen, werden unleserlich gemacht und sind aufgrund ihrer Verschlüsselung für Cyberkriminelle wertlos. Dennoch bleiben die wichtigen Funktionen der Cloud – wie beispielsweise Suche und Sortierung – für den Benutzer erhalten. SEPPmail hingegen sorgt mittels E-Mail-Signatur- und -Verschlüsselung für eine Datensicherheit auf dem Transportweg. 

it-sa 2019  SEPPmail Stand 416  und eperi Stand 403 

www.seppmail.de
www.eperi.de

 

 


Weitere Artikel

Urlaub

Last-Minute-Buchung: Vorsicht vor Betrügern auf Reiseportalen

44 Prozent der Deutschen buchen ihren Urlaub im Internet (Quelle: BITKOM). Gerade Dienstleister wie Booking.com oder Airbnb sind hier besonders beliebt. Kurzentschlossene sollten aber gerade jetzt besonders aufpassen.
Auto-Smartphone

Vor- und Nachteile von Updates Over The Air für Pkw

Moderne Pkw, Verbrenner wie Elektroautos, verfügen meist über eine Internetanbindung per Mobilfunk. Diese ermöglicht den Herstellern das Einspielen neuer Software, auch Update Over The Air (OTA) genannt. Das dient einerseits der Fehlerbehebung, ermöglicht…
Gaming

Gamer: Spielen aus Langeweile wirkt schädlich

Smartphone-Games zur Beseitigung von negativer Stimmung oder Langeweile wirken sich schädlich auf die Spieler aus, wie eine neue Studie von Forschern der University of Waterloo zeigt.
Spyware

DeepSec über Pegasus: Überwachung als organisierte Kriminalität

Die vom Konsortium Pegasus Project publizierten Informationen über den systematischen Missbrauch ihrer Überwachungssoftware für Smartphones zeigen deutlich, dass zügellose Überwachung von organisierter Kriminalität kaum zu unterscheiden ist.
Amazon

Datenschutz-Strafe von 746 Millionen Euro für Amazon

Amazon ist von den Datenschutzbehörde in Luxemburg mit einer Strafe von 746 Millionen Euro belegt worden. Der weltgrößte Online-Händler gab die bereits am 16. Juli verhängte Strafe in seinem ausführlichen Quartalsbericht in der Nacht zum Freitag bekannt.
Facebook

Facebook darf selbst über Inhalte entscheiden

Der Bundesgerichtshof (BGH) entschied, dass Facebook in seinen sogenannten Gemeinschaftsstandards grundsätzlich selbst festlegen darf, welche Inhalte nicht erwünscht sind und entsprechend weiterhin Beiträge löschen und Nutzer sperren. Aber: Betroffene müssen…

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.