Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

B2B Service Management
22.10.19 - 23.10.19
In Titanic Chaussee Hotel, Berlin

PM Forum 2019
22.10.19 - 23.10.19
In Nürnberg, NCC Ost

DILK 2019
28.10.19 - 30.10.19
In Düsseldorf

Digital X
29.10.19 - 30.10.19
In Köln

DIGITAL FUTUREcongress
05.11.19 - 05.11.19
In Essen, Halle 8 im Congress Center Ost

Anzeige

Anzeige

Personen und Schloss

Das neue DriveLock 2019.1 Release soll ab sofort verfügbar sein. Die Updates betreffen: Sicherheit, Benutzerfreundlichkeit, DriveLock Operations Center und Microsoft BitLocker.

DriveLock veröffentlicht das neue Release 2019.1 mit zahlreichen Erweiterungen und Verbesserungen. Zu den Neuerungen gehören eine optimierte Verwaltung von BitLocker, die einfachere Verteilung von Richtlinien sowie das neue und anwenderfreundliche DriveLock Operations Center. Die neue Version bietet zahlreiche Weiterentwicklungen in den Bereichen Applikations- und Gerätekontrolle, Verschlüsselung und Sicherheit und vereint die Elemente Data Protection, Endpoint Protection, Endpoint Detection & Response sowie Identity & Access Management.

„Wir erweitern unsere Lösung kontinuierlich vor dem Hintergrund des Zero Trust Sicherheits-Modells, das nach der Maxime ‚Never trust, always verify‘ arbeitet”, sagt Anton Kreuzer, CEO von DriveLock. „Diese Version bietet u.a. Verbesserungen für die Bereiche Applikations- und Schnittstellenkontrolle und vereinfacht das Management von Microsoft BitLocker. Bestehende BitLocker-Konfigurationen können beispielsweise auf Knopfdruck in das DriveLock Management integriert werden.”


Dieses Whitepaper von Drivelock könnte Sie ebenfalls interessieren:

Virtual Smartcard - Effektive Multi-Faktor-Authentifizierung

>> zum Whitepaper


Die Version 2019.1 kommt zudem mit dem neuen DriveLock Operations Center (DOC) auch für on-premise Kunden. Die moderne web-basierte Oberfläche bietet Möglichkeiten zur Verwaltung und Visualisierung. Mit den sofort einsatzbereiten Dashboards sind Unternehmen stets über den aktuellen Zustand in ihrer Umgebung informiert und führen Managementaufgaben einfach und zentral durch.

Eine verbesserte Anwenderfreundlichkeit erleichtert das Arbeiten mit DriveLock im operativen Umfeld. Gruppenspezifische Konfigurationen lassen sich flexibel und präzise auf den Endpoints bereitstellen. Die schlanke Steuerung der Zugehörigkeiten zu sowohl statischen als auch dynamischen Gruppen erlaubt eine zielgruppengenaue Verteilung von Richtlinien.

Mit dem Release 2019.1 aktualisiert DriveLock auch die Managed Security Services, so dass Kunden, die sich für eine voll gemanagte IT-Sicherheitslösung entscheiden, ebenfalls von allen Funktionen profitieren.

www.drivelock.de

GRID LIST
Puzzle

SAS und Red Hat erweitern Partnerschaft

SAS erweitert die Partnerschaft mit Red Hat. Ab sofort steht damit Analytics-Technologie…
Tb W190 H80 Crop Int D8893529f36525c7eafe32fd73186cb5

Libra-Assoziation geht mit 21 Mitgliedern an den Start

Die Libra-Assoziation, die die von Facebook entwickelte Digitalwährung verwalten soll,…
Tb W190 H80 Crop Int 49eb68de66203df26381654d9d5b4048

Sicherheitskatalog für 5G-Netzausbau enthält keine Anti-Huawei-Regeln

Die Kombination von Huawei und 5G lässt mancherorts die Alarmglocken schrillen - die…
Tb W190 H80 Crop Int 7c1a44c8107f4c89266b723b658cf9fe

A1 Digital: Fazit zur it-sa 2019

Fast 92 Prozent der deutschen Unternehmen nutzen bereits Cloud-Services, planen die…
Tb W190 H80 Crop Int C7cb3b4da10b737ce419f4f774a8ed3f

Strategiegipfel IT & Information Security

„Sicherheit ist kein Projekt, sondern ein Prinzip. Dieses Prinzip muss regelmäßig…
Tb W190 H80 Crop Int F36b4b43539ad38715bcc05655edf67c

Social-Media-Posts ohne Reue

Wenn Mitarbeiter Bilder oder Videos von ihrem Arbeitsplatz posten, dann gefällt das nicht…