Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

IT-SOURCING 2019 – Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

IT-Sourcing 2019 - Einkauf meets IT
09.09.19 - 10.09.19
In Düsseldorf

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Rethink! IT 2019
16.09.19 - 17.09.19
In Berlin

Anzeige

Anzeige

Netzwerk Erde 700

Avaya Holdings Corp. bietet ab sofort Avaya Link an und ergänzt damit das Carrier-Service-Portfolio. Avaya Link ist eine flexible Lösung auf SD-WAN-Basis (Software Defined Wide Area Network), die die Standortvernetzung durch ein zentrales UC-System mit Cloud Integration erhöht und UC, CC, Video und Virtual Server umfasst.

„Im Gegensatz zu den bisher genutzten MPLS-Netzen sind SD-WAN Lösungen deutlich günstiger und bieten eine maximale Verfügbarkeit“, erläutert Tobias Kagerer, Head of Carrier Services - Avaya GmbH & Co. KG. „Mit Avaya Link können sich Nutzer darauf verlassen, die an ihre Zwecke angepasste Anbindung zu erhalten. Dabei ist die Aufteilung der Bandbreite flexibel skalierbar für unterschiedlich priorisierte Services. Auch eine Active-Active-Nutzung, also die gleichzeitige Nutzung der zweiten Leitung, ist ab sofort möglich.“ 


Das könnte Sie auch interessieren

Vitel Text Ad 20190611

 

SD-WAN IM ALLTAG – SICHERE VERNETZUNG MIT PEPLINK

Lernen Sie am 18.09. in München die patentierte Speedfusion-Technologie von Peplink als Alternative zu Multiprotocol Label Switching (MPLS) kennen. Das kostenlose Event bietet dazu interessante Vorträge und Fallstudien. Der Hersteller präsentiert seine neuesten Produkte für zuverlässige Bandbreitenbündelung.


Jetzt kostenlose Teilnahme sichern!

 


Das Backup der Daten wird automatisiert über eine LTE-Verbindung gesichert. Dabei ist Avaya der Vertragspartner und somit zentraler Ansprechpartner für die Kunden. Dies beinhaltet auch einen Monitoring-Service, mit dem Leitungen, Router, Auslastung und Konfigurationen im Blick behalten werden. Über eine Dashboard-Ansicht können auch die Nutzer bequem Überblick über ihre Lösungen behalten. „Software Defined Networking gibt uns ganz neue Möglichkeiten, unsere Kunden mit leistungsfähigen und flexiblen Carrier Services zu versorgen. Umgesetzt wird dies durch die physische Trennung von Datentransport und Hardwaresteuerung. Auf diese Art und Weise können wir die Netzwerke virtualisieren, sie kurzfristig neu konfigurieren und überwachen“, ergänzt Tobias Kagerer.

Das Angebot richtet sich an Unternehmen von 50 bis 5000 Mitarbeitern, also den kleinen bis großen Mittelstand. Zusätzlich zur SD-WAN-Lösung kann auch die jeweilige Telefonanlage aus der Cloud bezogen werden. Außerdem steht ein zentraler SIP-Trunk für alle deutschen Standorte und Rufnummern zur Verfügung. Die Lösung wird in deutschen Rechenzentren gehostet und ist BSI-zertifiziert.

www.avaya.com/de

 
GRID LIST
Personen und Schloss

DriveLock 2019.1 mit zahlreichen Erweiterungen

Das neue DriveLock 2019.1 Release soll ab sofort verfügbar sein. Die Updates betreffen:…
KI

Neuer Chip ahmt menschliches Gehirn nach

Das menschliche Gehirn als Vorbild für einen elektronischen Speicher: Diesen…
Spion

Spionagegruppe greift europäische Diplomaten an

Die berüchtigte Ke3chang-Gruppe hat Auslandsvertretungen und Regierungsinstitutionen in…
Dr. Ulrich Mehlhaus

SoftProject GmbH verstärkt die Geschäftsführung mit Dr. Ulrich Mehlhaus

Der Ettlinger Digitalisierungsspezialist SoftProject GmbH gewinnt mit Dr. Ulrich Mehlhaus…
Huawei - USA

Nach Entspannung im Handelskrieg: Huawei-Verkäufe ziehen an

Spionage-Vorwürfe und Anti-China-Rhetorik der US-Administration hat am guten Ruf des…
Receiver für den 6G-Mobilfunkstandard

Innovativer Mini-Transceiver ebnet Weg für 6G

Während das neue Mobilfunknetz 5G Schlagzeilen macht, ist schon der Nachfolger im…