Anzeige

Avaya Holdings Corp. bietet ab sofort Avaya Link an und ergänzt damit das Carrier-Service-Portfolio. Avaya Link ist eine flexible Lösung auf SD-WAN-Basis (Software Defined Wide Area Network), die die Standortvernetzung durch ein zentrales UC-System mit Cloud Integration erhöht und UC, CC, Video und Virtual Server umfasst.

„Im Gegensatz zu den bisher genutzten MPLS-Netzen sind SD-WAN Lösungen deutlich günstiger und bieten eine maximale Verfügbarkeit“, erläutert Tobias Kagerer, Head of Carrier Services - Avaya GmbH & Co. KG. „Mit Avaya Link können sich Nutzer darauf verlassen, die an ihre Zwecke angepasste Anbindung zu erhalten. Dabei ist die Aufteilung der Bandbreite flexibel skalierbar für unterschiedlich priorisierte Services. Auch eine Active-Active-Nutzung, also die gleichzeitige Nutzung der zweiten Leitung, ist ab sofort möglich.“ 


Das könnte Sie auch interessieren

 

SD-WAN IM ALLTAG – SICHERE VERNETZUNG MIT PEPLINK

Lernen Sie am 18.09. in München die patentierte Speedfusion-Technologie von Peplink als Alternative zu Multiprotocol Label Switching (MPLS) kennen. Das kostenlose Event bietet dazu interessante Vorträge und Fallstudien. Der Hersteller präsentiert seine neuesten Produkte für zuverlässige Bandbreitenbündelung.


Jetzt kostenlose Teilnahme sichern!

 


Das Backup der Daten wird automatisiert über eine LTE-Verbindung gesichert. Dabei ist Avaya der Vertragspartner und somit zentraler Ansprechpartner für die Kunden. Dies beinhaltet auch einen Monitoring-Service, mit dem Leitungen, Router, Auslastung und Konfigurationen im Blick behalten werden. Über eine Dashboard-Ansicht können auch die Nutzer bequem Überblick über ihre Lösungen behalten. „Software Defined Networking gibt uns ganz neue Möglichkeiten, unsere Kunden mit leistungsfähigen und flexiblen Carrier Services zu versorgen. Umgesetzt wird dies durch die physische Trennung von Datentransport und Hardwaresteuerung. Auf diese Art und Weise können wir die Netzwerke virtualisieren, sie kurzfristig neu konfigurieren und überwachen“, ergänzt Tobias Kagerer.

Das Angebot richtet sich an Unternehmen von 50 bis 5000 Mitarbeitern, also den kleinen bis großen Mittelstand. Zusätzlich zur SD-WAN-Lösung kann auch die jeweilige Telefonanlage aus der Cloud bezogen werden. Außerdem steht ein zentraler SIP-Trunk für alle deutschen Standorte und Rufnummern zur Verfügung. Die Lösung wird in deutschen Rechenzentren gehostet und ist BSI-zertifiziert.

www.avaya.com/de

 

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Netzerk Globus

IBM und AT&T erweitern Zusammenarbeit in den Bereichen Hybrid Cloud und 5G

Die Pandemie hat den Übergang zu einer mobilen Gesellschaft auf völlig neuen Ebenen beschleunigt. Eine direkte Folge davon ist ein massiver Anstieg der Kapazitätsnachfrage in der Telekommunikationsindustrie mit einer sprunghaft ansteigenden Netzwerkauslastung…
Rezept Digital

Sieben von zehn Briten kochen nach Social Media

Sieben von zehn Briten verwenden beim Kochen Rezepte von Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram. Ein Zehntel geht sogar auf die Video-App TikTok, um Inspiration für neue Gerichte zu finden.
Uberwachung

Datenschutzbeauftragter kritisiert Überwachungspläne

Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Ulrich Kelber, hat die Pläne der großen Koalition zur Ausweitung der Überwachungsbefugnisse der deutschen Geheimdienste scharf kritisiert. «Das Ausmaß der staatlichen Überwachung übersteigt mittlerweile das für eine…
Ransomware

US-Behörden: Akute Ransomware-Gefahr für Spitäler

Das US-Gesundheitswesen muss sich akut auf eine erhöhte Cybercrime-Bedrohung einstellen. Davor warnen die zum Ministerium für Innere Sicherheit gehörige Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA), das FBI und das Ministerium für Gesundheitspflege…
Energieversorgung

Rittal stellt sich für den Zukunftsmarkt Energie neu auf

Rittal ist am 1. August mit einem eigenen Unternehmensbereich für den Energiemarkt gestartet. Mit der neuen Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“ legt das Unternehmen den Grundstein für den weiteren technischen und vertrieblichen Ausbau seiner…
Software

Gebrauchte Software - lohnt sich die Ersparnis?

Die Bedeutsamkeit von Software wächst mehrheitlich in den Unternehmen: Geschäftsprozesse und Arbeitsqualität hängen zunehmend stärker von der Frage ab, ob auch eine professionelle Software eingesetzt wird.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!