Anzeige

Handschlag

GMO GlobalSign, eine globale Zertifizierungsstelle (CA) und Anbieter von Identitäts- und Sicherheitslösungen für das Internet of Things (IoT), gibt eine Technologiepartnerschaft mit Big Good Intelligent Systems, Inc. bekannt. G-Shield, das neue Produkt von Big Goods, soll die Sicherheit von IoT-Geräten über GlobalSigns IoT-Identity-Plattform verbessern, da Zertifikate direkt in integrierte Circuits eingebettet werden.

G-Shield ist eine integrierte Circuit (IC) Chip-Programmierfunktion, mit der ein Hersteller direkt und effektiv digitale Zertifikate auf Halbleiter-IC-Chips schreiben kann. G-Shield sichert damit die Identität von smarten Produkten vom Zeitpunkt ihrer Herstellung an, auf Komponentenlevel und über den gesamten Lebenszyklus hinweg. G-Shield nutzt die IoT-Identity-Plattform von GlobalSign um einen sicheren, PKI-basierten Rahmen zu schaffen und die Registrierungssoftware IoT Edge Enroll, um Zertifikate individuell oder in einem Schwung bereitzustellen. 

Die Integration profierte von GlobalSigns Technologieexpertise und einer entwicklerfreundlichen API, so dass Big Good G-Shield schneller als erwartet auf den Markt bringen konnte. Big Good nutzt G-Shield um digitale Zertifikate in IC-Chips zu integrieren. Das Unternehmen bezeichnet diese Chips als „Krypto Chips“ für die eigenen Smart-Home-Produkte. Daneben werden diese Chips an Hersteller von smarten Produkten vertrieben, die selbst sichere ICs integrieren wollen. Desweiteren ist die G-Shield Chip-Programmierfunktion für Chip-Hersteller erhältlich, die ihre eigenen Sicherheitschips mit individueller Software schützen möchten.

Das erste Unternehmen, das G-Shield einführen will, ist die Realtek Semiconductor Corporation, ein globaler Anbieter von integrierten Circuits, Computerperipherien und Multimedia-Anwendungen. Realtek Semiconductor arbeitet mit GlobalSign und Big Good zusammen, um die G-Shield-Technologie in seine Produktionsabläufe einzubetten und so die Sicherheit seiner vernetzten Geräte und Produkte zu verbessern.

Hohe Identitätssicherheit für Geräte

Die IoT-Identity-Plattform von GlobalSign bietet außergewöhnlich hohe Identitätssicherheit für Geräte. Die Plattform ist flexibel und skalierbar um Milliarden von Identitäten für IoT-Geräte alle Art auszustellen und zu verwalten. Außerdem lässt sie sich einfach mit entwicklerfreundlichen RESTful APIs integrieren. Das Herzstück des Identitätsmechanismus ist eine Public Key Infrastructure (PKI). Damit ist die IoT-Identity-Plattform für viele verschiedene IoT-Sicherheitsanwendungen und in allen Branchen nutzbar wie Halbleiter, Produktion, Agrarwirtschaft, Energieversorgung, Zahlungsverkehr, IoT-Gateways, Gesundheitswesen und weitere industrielle Ökosysteme mehr. Die Plattform unterstützt die Geräteidentität über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Von der ersten Bereitstellung des Zertifikats (sowohl Greenfield-Birth-Zertifikate während der Produktion als auch lokale Brownfield-Identitätsentwicklungen) über ein Lebenszyklusmanagement für die Zertifikate. Dieses reicht bis zur finalen Systemabschaltung oder der Außerbetriebnahme respektive einem Besitzerwechsel. Jedes Gerät und jeder Endpunkt erhalten eine einmalige Identität. Mit dieser Identität authentifizieren sie sich, wenn sie erstmals online gehen. Gleichzeitig weisen sie so ihre Identität über ihre gesamte Lebenszeit nach um sicher mit anderen Geräten, Diensten und Benutzern zu kommunizieren.

IoT Edge Enroll ist ein vollwertiger Client um PKI-basierende Identitäten für IoT-Geräte aller Art bereitzustellen und zu verwalten. IoT Edge Enroll bietet einen flexiblen und skalierbaren Weg, um diese Identitäten einzusetzen und über den gesamten Lebenszyklus des Geräts hinweg zu pflegen. Der Dienst verfügt über zusätzliche Features wie eine Registrierungsstelle (RA) für Geräte, das Lebenszyklusmanagement von Zertifikaten und erweiterte Protokollunterstützung. GlobalSign ist in der Lage Zertifikate in beispielloser Geschwindigkeit und Zahl ausstellen, nämlich mehr als 3.000 Zertifikate pro Sekunde. Die derzeit höchste Geschwindigkeit in der CA-Branche.

www.biggoodiot.com

www.globalsign.de

www.realtek.com


Weitere Artikel

Intel

Intel-Firma Mobileye hofft auf Robotaxi-Dienst in Deutschland ab 2022

Die Intel-Tochterfirma Mobileye kann sich den Start ihres ersten Robotaxi-Dienstes in Deutschland 2022 vorstellen. «Wenn alle Voraussetzungen passen, würden wir gern ab nächstem Jahr mit unserem Dienst nach Deutschland kommen», sagte Mobileye-Manager Johann…
Bitcoin

Bitcoin-Kurs bricht um 15 Prozent ein

Viele Kryptowährungen sind am Sonntag durch Gerüchte über ein stärkeres Vorgehen gegen Geldwäsche massiv belastet worden. Der Bitcoin, die älteste und bekannteste aller Digitalwährungen, brach zeitweise um rund 15 Prozent ein.
Internet

Womit die Deutschen im Internet surfen

Chrome ist der meistgenutzte Internetbrowser der Deutschen. Laut aktuellen Daten des Web-Traffic-Analyse-Tools StatCounter hat der Marktanteil von Chrome in Deutschland im März 2021 rund 46 Prozent betragen.
Cyberattack

Schul-Cloud des HPI durch Cyberangriffe lahmgelegt

Die Lernplattform Schul-Cloud des Hasso-Plattner-Institus (HPI) ist mit Cyberangriffen lahmgelegt worden.
Hacker

Die Schweizerische Post startet öffentliches Bug-Bounty-Programm mit YesWeHack

YesWeHack, Europas Crowdsourced-Security-Plattform, verkündet den Start eines öffentlichen Bug-Bounty-Programms für die Schweizerische Post.
B2B

Wie lassen sich B2B-Webshops an ERP-Systeme anbinden?

Der E-Commerce ist im B2B-Bereich nicht mehr wegzudenken, hat er doch gerade im letzten Jahr, durch den Corona-bedingten Digitalisierungsschub, enormen Aufschwung erfahren.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.