Anzeige

Fake News

Die Glaubwürdigkeit von Quellen könnte der Schlüssel sein, um gegen die Flut an Fake News online anzukämpfen. Denn was Menschen von einer Nachrichtenquelle halten, beeinflusst ganz fundamental, was sie mit der Information anfangen.

Das hat eine Untersuchung von Forschern um Melissa Ferguson, Psychologieprofessorin an der Cornell University, ergeben.

Glaubwürdigkeit beeinflusst

"Wir wollten wissen, ob Informationen über eine Nachrichtenquelle etwas für automatische 'Bauchgefühl'-Reaktionen der Menschen ausmachen", sagt Ferguson. In sieben Experimenten mit über 3.100 Teilnehmern haben sich die Forscher damit befasst, wie Hinweise zur Glaubwürdigkeit einer neuen Information die Reaktionen von Probanden beeinflusst. "Die Studien legen nahe, dass die Glaubwürdigkeit von Nachrichtenquellen klarzumachen der richtige Ansatz im Kampf gegen Fake News ist", meint die Psychologin.

In einem der Experimente wurde eine Person namens "Kevin" zunächst absolut positiv dargestellt. Dann haben die Teilnehmer ein verstörendes Detail erfahren - beispielsweise, dass der Mann wegen häuslicher Gewalt an seiner Exfrau verhaftet worden sei. Falls diese Information der Polizei zugeschrieben wurde, sind auch die schnellen Bauchgefühl-Reaktionen zu Kevin sofort negativer geworden. War die angebliche Quelle dagegen einfach ein Freund der Ex, blieb die Einstellung zu Kevin positiv. Die Menschen dürften im Zweifel angenommen haben, dass die Ex Gerüchte gestreut haben mag - die Quelle war nicht so glaubwürdig wie die Polizei selbst.

Korrektur von Meinungen

Das Kevin-Experiment zeigt also, dass die angenommene Glaubwürdigkeit einer Quelle die Gefühle der Menschen ganz fundamental beeinflusst. "In einem unabhängigen Experiment war das auch der Fall, wenn Teilnehmer zunächst dachten, eine Information sei wahr und danach herausgefunden haben, dass sie aus fragwürdiger Quelle stammt", berichten die Forscher in ihrer in "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlichten Arbeit.

In Experimenten, in denen rufschädigende Fake News zu Promis die Meinung der Probanden zunächst ins Negative kippen lassen haben, sind diese Auswirkungen zudem sofort verpufft, wenn die als verlässliche Quelle gesehenen Forscher die Teilnehmer informiert haben, dass es sich um eine Fehlinformation handelt. Insgesamt lässt sich also sagen, dass letztlich die wahrgenommene Glaubwürdigkeit einer Quelle entscheidend dafür ist, wie Nachrichten Meinungen beeinflussen.

www.pressetext.com
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

E-Spionage

"Mole" macht Smartphone-User zu Spionen

Mit der neuen US-App "Mole" können User andere Menschen weltweit als Spione anheuern. Diese "Agenten" filmen dann mit ihren Smartphones ein bestimmtes Ziel und schicken dem Auftraggeber das Material als Stream. Die Anwendung ist als "Uber für die Augen"…
Handschlag

CrowdStrike gibt Übernahme von Preempt Security bekannt

CrowdStrike, ein Anbieter von Cloud-basiertem Endpunktschutz, gab die Übernahme von Preempt Security bekannt, einem Anbieter von Zero Trust- und Conditional Access-Technologie für Echtzeit-Zugriffskontrolle und Bedrohungsabwehr. Laut Vereinbarung wird…
TikTok

Tiktok will einstweilige Verfügung gegen Download-Stopp in den USA

Die Betreiber der Video-App Tiktok wollen ungeachtet der Gespräche über einen rettenden Deal den immer noch drohenden Download-Stopp in den USA rasch vor Gericht stoppen. Tiktok beantragte am Mittwoch an einem Gericht in Washington eine einstweilige Verfügung.
Nachrichten Online

US-Regierung legt Gesetz zu Regeln für Online-Plattformen vor

Die US-Regierung hat einen Gesetzentwurf vorgelegt, der den Handlungsspielraum von Online-Diensten beim Umgang mit Inhalten auf ihren Plattformen einschränken soll. Speziell nimmt das Justizministerium dabei eine gesetzliche Regelung aus den 1990er Jahren ins…
Krypto-Währung

Bitkom: EU könnte mit Krypto-Ideen weltweiter Vorreiter sein

Die Ideen der EU-Kommission zur Regulierung von Kryptowährungen bieten nach Ansicht des Digitalverbands Bitkom gute Chancen für Werte wie Bitcoin. Diese könnten mithilfe des Entwurfs der Brüsseler Behörde deutlich an Fahrt gewinnen, teilte der Verband mit.
Samsung

Samsung tritt mit eigenem Bezahldienst gegen Google Pay an

Samsung steigt in Deutschland in das boomende Geschäft mit kontaktlosem Bezahlen ein. Der Service mit dem Namen Samsung Pay werde am 28. Oktober hierzulande starten, kündigte der südkoreanische Konzern am Donnerstag an. Dabei kooperiert der…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!