Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DWX-Developer Week
24.06.19 - 27.06.19
In Nürnberg

4. Cyber Conference Week
01.07.19 - 05.07.19
In Online

IT kessel.19 – Der IT Fachkongress
04.07.19 - 04.07.19
In Messe Sindelfingen

ACMP Competence Days Berlin
11.09.19 - 11.09.19
In Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin, Berlin

MCC CyberRisks - for Critical Infrastructures
12.09.19 - 13.09.19
In Hotel Maritim, Bonn

Anzeige

Anzeige

5G

Seit dem 19.03.2019 können die Drillisch Netz AG, Telefónica, Telekom und Vodafone Gebote für Frequenzen in den Bereichen 2 GHz und 3,4 GHz bis 3,7 GHz abgeben.

Diese sollen für die kommende Mobilfunkgeneration 5G genutzt werden. Zusammengenommen wird der Staat für die 41 Frequenzblöcke mindestens 104,6 Millionen Euro einnehmen. Die Deutschen erwarten laut Bitkom Research von 5G eine bessere Netzabdeckung, höhere Geschwindigkeiten und weniger Netzausfälle. Für ein verbessertes Netz mehr zahlen wollen die befragten Smartphone-Nutzer indes eher nicht. 39 Prozent sagen, dass sie für einen 5G-Mobilfunkvertrag monatlich gar nichts zusätzlich zahlen würden, weitere 25 Prozent fänden weniger als zehn Euro extra akzeptabel.

5G - hohe Erwartungen, niedrige Zahlungsbereitschaft

Bild: Die Grafik bildet Ergebnisse einer Umfrage zu 5G ab. (Quelle: Statista)
 

GRID LIST
Smartphone, Tablet, Urlaub

Smartphones und Co. - Ohne Absicherung ab in den Urlaub

Smartphones und Co. sind für viele Menschen auch im Urlaub nicht wegzudenken. Mit der…
Huawei Smartphone

Auch Huawei verschiebt Start seines Auffalt-Smartphones

Nach Samsung hat auch der chinesische Huawei-Konzern den Marktstart seines neuartigen…
Mann wütend

PC-Abstürze bringen Angestellte zur Weißglut

Computerabstürze sind für Mitarbeiter in britischen Unternehmen der größte Störfaktor am…
Malware

Aufgepasst vor der Windows-RDP-Schwachstelle BlueKeep

Check Point Research, die Threat Intelligence-Abteilung von Check Point Software…
EuGH Richterhammer

Die Netzagentur verliert den Gmail-Streit mit Google vor dem EuGH

Seit Jahren will die Bundesnetzagentur erreichen, dass Googles Gmail als…
Matthias Laux

abas Software AG macht Dr. Matthias Laux zum neuen CTO

Seit dem 01. Mai 2019 hat die abas Software AG mit Dr. Matthias Laux einen neuen Chief…