Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

Plutex Business-Frühstück
08.03.19 - 08.03.19
In Hermann-Ritter-Str. 108, 28197 Bremen

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

ELO Solution Day Hannover
13.03.19 - 13.03.19
In Schloss Herrenhausen, Hannover

Anzeige

Anzeige

Partnerschaft

Jamf erweitert seine Partnerschaft mit Microsoft: Der Experte für Apple-Gerätemanagement integriert Jamf Pro und Jamf Connect mit Microsoft Enterprise Mobility + Security (EMS), Microsofts Lösung für Identitäts- und Zugriffsverwaltung in Unternehmen.

Mit Jamf Pro, Jamf Connect und Microsoft EMS können sich Nutzer ab sofort auf einem neuen Mac mit ihren Microsoft Azure Active Directory-Anmeldedaten registrieren. Damit entfällt die Notwendigkeit, lokale Anmeldedaten auf ihrem Mac zu erstellen und zu verwalten. Der Anmeldeprozess wird damit schneller und einfacher.

Mit der aktuellen Integration wird die bestehende Technologiepartnerschaft zwischen Jamf und Microsoft weiter ausgebaut: Diese umfasst bereits seit 2017 die Möglichkeit zur parallelen Nutzung von Jamf Pro und Microsoft Intune und ermöglicht seither

Ganzheitliche Inventarisierung: Mac Inventarisierungsdaten können aus Jamf Pro an Microsoft Intune übertragen werden, um eine komplette Inventarisierung zu erhalten.

Conditional Access für Mac: Der Zugriff auf Unternehmensressourcen für Mac Benutzer wird durch die Integration mit Azure Active Directory genauso abgesichert wie für Windows Benutzer.

Garantierte Konformität aller Geräte: Sofern ein Gerät den Sicherheitsanforderungen nicht nachkommt, wird dem Benutzer der Zugriff auf alle Unternehmensressourcen verweigert. Benutzer können ihre Geräte selbständig mit einem Klick nachrüsten, um den geforderten Sicherheitsstandards nachzukommen.

Schnelle und einfache Authentifizierung

Die neue Jamf und EMS-Integration ermöglicht darüber hinaus eine wesentlich einfachere Authentifizierung: Mit der neuen Lösung Jamf Connect können sich Benutzer auf ihrem Mac mit ihren Azure Active Directory-Anmeldedaten authentifizieren. Dies erleichtert den Authentifizierungsprozess, da nur noch ein einziger Satz Anmeldedaten für den Zugriff auf den Mac nötig ist, um Cloud-basierte Dienste von Azure Active Directory, wie etwa Microsoft Office 365, sofort nutzen zu können. Die Einrichtung und Synchronisation des Kontos mit der Azure Active Directory erfolgt automatisch im Hintergrund.

„2017 haben wir die beiden besten Gerätemanagement-Standards integriert. Seitdem können Mac- und Windows-Geräte im Unternehmen bestmöglich zusammen verwaltet werden“, sagt Oliver Hillegaart, Regional Sales Manager DACH bei Jamf. „Jetzt gehen wir einen Schritt weiter und schaffen eine einheitliche Verwaltungslösung für die jeweiligen Ökosysteme Mac und Windows. Mit Jamf und Microsoft EMS nehmen Benutzer ihren Mac schneller in Betrieb, anstatt wertvolle Zeit mit dem Setup zu verlieren.“

„Um sicher und effizient zu agieren und gleichzeitig Mitarbeitern zu mehr Produktivität zu verhelfen, benötigen Unternehmen eine Lösung, mit der sämtliche Geräte und Anwendungen eines modernen Arbeitsplatzes verwaltet werden können", sagt Brad Anderson, Corporate Vice President, Enterprise Experience and Management von Microsoft. „Mit Microsoft und Jamf konsolidieren Unternehmen das Endgeräte-Management, stärken die macOS-Benutzer und bieten ihnen ein Nutzererlebnis, das sich auf wirklich allen Geräten vertraut anfühlt.“

Weitere Informationen:

Mehr Hintergrundinformationen zur Partnerschaft erläutern Dean Hager, CEO von Jamf und Brad Anderson, Corporate Vice President, Enterprise Experience and Management von Microsoft im Video „The Endpoint Zone with Brad Anderson“: https://channel9.msdn.com/Series/Endpoint-Zone/JAMF-integration-with-Microsoft-365-Endpoint-Zone-1808

www.jamf.com/de
 

GRID LIST
Tokyo, Japan, Crosswalk at Shibuya

Cyber Security mal ganz anders: Japan hackt Bürger und Firmen

Der 20. Februar dürfte in die Geschichte des Internets eingehen: Zum ersten Mal überhaupt…
Audi

Neuer Audi-Assistent garantiert grüne Welle

VW-Tochter Audi hat mit "Green Light Optimization Speed Advisory" ("GLOSA") ein System…
Ransomware

Neue Details zur Ryuk-Ransomware

Forscher von McAfee haben neue Details rund um die Ryuk-Ransomware entdeckt, die für die…
Cyber Security Concept

IT-Sicherheit steht zunehmend im Zeichen der Geopolitik

Die DeepSec Konferenz möchte dieses Jahr das Augenmerk auf die Verbindung zwischen…
Data Breach

2,7 Mio. Telefonate des schwedischen Gesundheitsamtes frei zugänglich

Gestern wurde bekannt, dass 2,7 Millionen aufgezeichnete Telefongespräche des…
IoT

Europa zeigt den USA, wie IoT richtig geht

"Die europäischen Unternehmen haben gegenüber den amerikanischen deutlich mehr Erfahrung…
Smarte News aus der IT-Welt