Anzeige

Partnerschaft

Jamf erweitert seine Partnerschaft mit Microsoft: Der Experte für Apple-Gerätemanagement integriert Jamf Pro und Jamf Connect mit Microsoft Enterprise Mobility + Security (EMS), Microsofts Lösung für Identitäts- und Zugriffsverwaltung in Unternehmen.

Mit Jamf Pro, Jamf Connect und Microsoft EMS können sich Nutzer ab sofort auf einem neuen Mac mit ihren Microsoft Azure Active Directory-Anmeldedaten registrieren. Damit entfällt die Notwendigkeit, lokale Anmeldedaten auf ihrem Mac zu erstellen und zu verwalten. Der Anmeldeprozess wird damit schneller und einfacher.

Mit der aktuellen Integration wird die bestehende Technologiepartnerschaft zwischen Jamf und Microsoft weiter ausgebaut: Diese umfasst bereits seit 2017 die Möglichkeit zur parallelen Nutzung von Jamf Pro und Microsoft Intune und ermöglicht seither

Ganzheitliche Inventarisierung: Mac Inventarisierungsdaten können aus Jamf Pro an Microsoft Intune übertragen werden, um eine komplette Inventarisierung zu erhalten.

Conditional Access für Mac: Der Zugriff auf Unternehmensressourcen für Mac Benutzer wird durch die Integration mit Azure Active Directory genauso abgesichert wie für Windows Benutzer.

Garantierte Konformität aller Geräte: Sofern ein Gerät den Sicherheitsanforderungen nicht nachkommt, wird dem Benutzer der Zugriff auf alle Unternehmensressourcen verweigert. Benutzer können ihre Geräte selbständig mit einem Klick nachrüsten, um den geforderten Sicherheitsstandards nachzukommen.

Schnelle und einfache Authentifizierung

Die neue Jamf und EMS-Integration ermöglicht darüber hinaus eine wesentlich einfachere Authentifizierung: Mit der neuen Lösung Jamf Connect können sich Benutzer auf ihrem Mac mit ihren Azure Active Directory-Anmeldedaten authentifizieren. Dies erleichtert den Authentifizierungsprozess, da nur noch ein einziger Satz Anmeldedaten für den Zugriff auf den Mac nötig ist, um Cloud-basierte Dienste von Azure Active Directory, wie etwa Microsoft Office 365, sofort nutzen zu können. Die Einrichtung und Synchronisation des Kontos mit der Azure Active Directory erfolgt automatisch im Hintergrund.

„2017 haben wir die beiden besten Gerätemanagement-Standards integriert. Seitdem können Mac- und Windows-Geräte im Unternehmen bestmöglich zusammen verwaltet werden“, sagt Oliver Hillegaart, Regional Sales Manager DACH bei Jamf. „Jetzt gehen wir einen Schritt weiter und schaffen eine einheitliche Verwaltungslösung für die jeweiligen Ökosysteme Mac und Windows. Mit Jamf und Microsoft EMS nehmen Benutzer ihren Mac schneller in Betrieb, anstatt wertvolle Zeit mit dem Setup zu verlieren.“

„Um sicher und effizient zu agieren und gleichzeitig Mitarbeitern zu mehr Produktivität zu verhelfen, benötigen Unternehmen eine Lösung, mit der sämtliche Geräte und Anwendungen eines modernen Arbeitsplatzes verwaltet werden können", sagt Brad Anderson, Corporate Vice President, Enterprise Experience and Management von Microsoft. „Mit Microsoft und Jamf konsolidieren Unternehmen das Endgeräte-Management, stärken die macOS-Benutzer und bieten ihnen ein Nutzererlebnis, das sich auf wirklich allen Geräten vertraut anfühlt.“

Weitere Informationen:

Mehr Hintergrundinformationen zur Partnerschaft erläutern Dean Hager, CEO von Jamf und Brad Anderson, Corporate Vice President, Enterprise Experience and Management von Microsoft im Video „The Endpoint Zone with Brad Anderson“: https://channel9.msdn.com/Series/Endpoint-Zone/JAMF-integration-with-Microsoft-365-Endpoint-Zone-1808

www.jamf.com/de
 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Identität Abdruck

Mit der Blockchain zur sicheren digitalen Identität

Ob Shopping, Beratungsgespräch mit der Bank oder Kontakt mit der Verwaltung: auch durch die Corona-Krise haben sich immer mehr Alltagstätigkeiten in die digitale Welt verlagert. Dabei rückt eine Frage immer stärker in den Mittelpunkt: Wie kann man digital die…
Video erstellen

Ein Erklärvideo erstellen in einfachen Schritten

Jedes Unternehmen ist gerade am Werk, ein eigenes Erklärvideo zu erstellen. Diese Videos können nämlich dem Interessenten schnell und einfach erklären, worum es bei diesem Produkt geht. Häufig wird im Rahmen dieses Videos eine unangenehme Alltagssituation…
Industrie

TeamViewer und QSC entwickeln All-in-One-Lösung für das IIoT

Mit Technologie made in Germany kann die Industrie nun Bestandsmaschinen schnell und unkompliziert mit digitalen Sensoren ausrüsten und das Internet der Dinge realisieren. Entwickelt haben das IIoT Starter Kit für die Industrie 4.0 die beiden…
Video-Konferenz

Sharing is Caring – Warum Interoperabilität für Videokonferenzen so wichtig ist

Wie wäre es wohl, wenn man mit seinem iPhone ausschließlich andere iPhones kontaktieren und Freunde, Familie und Kollegen, die ein Android Telefon besitzen, gar nicht oder nur mithilfe eines teuren Zusatzprodukts erreichen könnte? Was bei Mobilfunkgeräten und…
Ransomware

Ransomware-Angriff zielt nach Jahren erstmals wieder auf MacOS-User

Die Sicherheitsforscher von Malwarebytes haben eine neue MacOS-Ransomware entdeckt. Die Ransomware EvilQuest ist nach KeRanger, Patcher und Mabouia die erst vierte Ransomware weltweit, die sich ausschließlich an MacOS-Benutzer richtet.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!