Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Network Security

Extreme Networks zeigt vom 09. bis 11. Oktober auf Europas größter IT-Security Messe „it-sa“ sein umfassendes Lösungsangebot rund um das Thema Netzwerksicherheit. Das Portfolio des Netzwerkspezialisten unterstützt Unternehmen aller Branchen dabei, die in der heutigen Geschäftswelt entscheidenden Netzwerkinfrastrukturen durch mehr Transparenz, Kontrolle und integrierte Sicherheitsfunktionen zu managen und zu schützen.

Unter anderem zeigt Extreme Networks in Nürnberg seine Lösungen ExtremeApplications (inklusive Extreme AirDefense) sowie ExtremeAutomated Campus und ExtremeSmart OmniEdge. Gemeinsam mit Partnerunternehmen präsentiert Extreme in Halle 10.0 an Stand 512 die Lösungen auch anhand von Praxisbeispielen aus unterschiedlichen Branchen.

ExtremeApplications

Die Lösung ExtremeApplications bildet als Management Center das Herzstück der Software-Lösungspalette von Extreme Networks und sorgt für mehr Netzwerk-Transparenz, Kontrolle und Automation im Netz. Der sogenannte Software Driven-Ansatz des Lösungsangebots bietet Anwendern Transparenz und Kontrolle für alle Bereiche ihrer Netzwerkinfrastruktur und ermöglicht ein zentrales Management. Das Management Center schafft eine holistische Übersicht des Netzwerks: vom Endgerät bis zur Applikation, über alle Geräte (wired/wireless) hinweg sowie vom Data Center bis zum mobilen Netzwerkzugriff. Mit der neuesten Release-Version sind weitere Funktionen und Verbesserungen hinzugekommen, wie etwa ein einfacheres Setup durch OneView als Startoberfläche, ein erweitertes Zero Touch Provisioning oder neue Funktionen im Autodiscovery. Zudem verfügt die Lösung mit dem Feature ExtremeConnect über eine integrierte API Schnittstelle und ermöglicht ein erweitertes Reporting sowie eine vereinfachte Konfiguration.

Extreme AirDefense

Mit der Extreme AirDefense Lösung können Anwender neben Management und Monitoring auch den Schutz ihrer Netzwerke vereinfachen. Bei der Lösung handelt es sich um ein leistungsfähiges Self-Managing Wireless Intrusion Prevention System (WIPS), das einen automatisierten Schutz vor Bedrohungen und Attacken im drahtlosen Netzwerk bietet. AirDefense ergänzt hierbei die eingesetzten Sicherheitsmechanismen wie Authentifizierung, Verschlüsselung und Integritätssicherung in einem drahtlosen Netzwerk. Im erfassten Bereich überwacht das System rund um die Uhr alle sicherheitsrelevanten Parameter der Luftschnittstelle und ist damit in der Lage, konkrete Angriffe bzw. Attacken über die Luft auf eine Unternehmensinfrastruktur abzuwehren.

ExtremeAutomated Campus & Smart OmniEdge

Die Lösungen bieten Flexibilität, Automatisierung und höchste Sicherheit für Netzwerkinfrastrukturen. Mit seiner Automated Campus-Lösung präsentiert Extreme eine durchgängige Policy-basierte und Fabric-fähige Architektur für Core-Umgebungen bis hin zum Netzwerkzugang durch Wireless LAN. Dank einer Reihe von Zero-Touch Richtlinien und Netzwerkfunktionen ermöglicht sie zudem echte dynamische Services. Die Automated Campus-Lösung nutzt Hyper-Segmentierung, um wichtige Anwendungen, Informationen bzw. Anwender zu isolieren oder zu schützen und so die Sicherheit zu erhöhen. Diese Hyper-Segmente können wesentlich leichter und mit höherer Skalierbarkeit implementiert werden, als herkömmliche Netzwerktechnologien. Zentralisierte, rollenbasierte Richtlinien überwachen den Zugriff von Nutzern und Endgeräten auf die Hyper-Segmente.

Mithilfe der leistungsstarken, auf künstlicher Intelligenz (AI – Artificial Intelligence) basierenden Extreme Smart OmniEdge Netzwerk-Lösung sind Unternehmen in der Lage, ein überzeugendes und besonders kundenorientiertes Anwendererlebnis sicherzustellen. Umfassende Funktionen auf Basis künstlicher Intelligenz, die hohe Anpassungsfähigkeit und systemimmanente Sicherheitsfunktionen unterstützen Unternehmen zusätzlich dabei, ihre digitale Transformation zu beschleunigen. Zudem hilft die Lösung dabei, den besonders gefährdeten Netzwerkrand und die hier integrierten Endgeräte abzusichern.

Vorträge der Extreme Networks Experten auf der it-sa 2018:

Am 09. Oktober hält Kurt Semba, Principal Architect bei Extreme Networks, von 15:45 – 16:00 Uhr im Technik Forum T10 in Halle 10.0 einen Vortrag zum Thema „Cloud Network Security for AWS, Google & Azure“.

Am 10. Oktober informieren Ralf Klockewitz, Senior Network Consultant, und Andreas Helling, Technical Consultant bei Extreme Networks, von 10:45 – 11:00 Uhr im Management Forum M10 in Halle 10.1 über das Thema „Stealth Networking - Infrastruktur mit Tunnelblick“.

Ebenfalls am 10. Oktober stellt Andreas Richter, WLAN Consultant DACH bei Extreme Networks, von 12:00 – 12:20 Uhr im International Forum I10 in Halle 10.1 das Thema „Endgeräte sicher ans Netz - Sind wir auf IoT wirklich vorbereitet?“ vor.

https://de.extremenetworks.com/
 

GRID LIST
Hacker Spionage

Jede dritte Firma in Deutschland ausspioniert

Drei von zehn kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland sind bereits Opfer…
Tb W190 H80 Crop Int E614ab1b0a2d30ab3dfcd51105642e0e

Was die Bundesländer alles für Startups tun

Von wem gibt es finanzielle Unterstützung für mein Startup? Wer berät Gründer über die…
Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt - Edge ist keine Konkurrenz

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist…
Fitness-Tracker

Vorsicht vor Datenklau durch Fitness-Apps

Viele Menschen setzen Fitness-Tracker-Apps ein, um ihre Fortschritte zu beobachten und…
Porsche und Connected Experience

Ameria AG startet 8-Millionen-Crowdfunding-Kampagne

Als Investor konnte man in den letzten Monaten viele Erfolgsgeschichten über Startups und…
Computermaus

Die Computermaus wird 50

Klicken statt tippen: Mit einer Computermaus begann eine kleine Revolution für Personal…
Smarte News aus der IT-Welt