Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

LIVE2019
28.05.19 - 28.05.19
In Nürnberg

Online B2B Conference
04.06.19 - 05.06.19
In Holiday Inn Westpark, München

ACMP Competence Days Dortmund
04.06.19 - 04.06.19
In SIGNAL IDUNA PARK, 44139 Dortmund

Aachener ERP-Tage 2019
04.06.19 - 06.06.19
In Aachen

WeAreDevelopers
06.06.19 - 07.06.19
In Berlin, Messe CityCube

Anzeige

Anzeige

Handschlag

Accenture hat die Übernahme von Mackevision abgeschlossen, einem globalen Serviceanbieter von Computer Generated Imagery (CGI) mit Sitz in Deutschland.

Die Übernahme war am 10. Januar bekannt gegeben worden und ergänzt das Portfolio von Accenture Interactive im Bereich digitale Services um modernste Fähigkeiten zur Visualisierung auf der Basis von Datenmodellen realer Produkte, dem sogenannten ‚digitalen Zwilling‘. Accenture Interactive baut damit sein Dienstleistungsangebot rund um die Customer Experience der nächsten Generation sowie um Extended Reality (XR) Anwendungen für die Industrie weiter aus.

Die Mackevision-Services Kreation, Visualisierung und Produktion werden für Produktkonfiguratoren, digitale Kataloge, virtuelle Showrooms, multimediale Kioske sowie Fernseh- und Kinofilme genutzt. Herzstück des Dienstleistungsangebots ist die Fähigkeit, echte ‚digitale Zwillinge‘ von realen Produkten wie Automobilen, Flugzeugen, Konsumgütern oder Maschinen erstellen und veredeln zu können. Auf dieser Basis produziert Mackevision unter Einsatz modernster Digitaltechnik wie Computer Generated Imagery (CGI), Visual Effects (VFX) sowie Augmented und Virtual Reality (AR/VR) kreative und emotionale Bildinhalte und verwandelt so Daten in virtuelle Anwendungen und echte, immersive Produkterfahrungen.

Mackevision wurde im Jahr 1994 gegründet und beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter. Der Hauptsitz ist in Stuttgart mit weiteren Standorten in München und Hamburg sowie in den USA, Großbritannien, China, Südkorea und Japan.

„Die digitale Neuerfindung der Industrie nimmt Fahrt auf und der ‚digitale Zwilling‘ ist der Schlüssel dazu“, sagt Frank Riemensperger, Vorsitzender der Geschäftsführung Accenture Deutschland. „Die Fähigkeiten von Mackevision, komplexe Ingenieurdaten zu bearbeiten und mit ihrer Hilfe emotionale und umsatzrelevante Kundenerlebnisse zu erzeugen, sind beeindruckend. Damit lassen sich digitale Bildinhalte in völlig neuer Qualität und einer ganz neuen Dimension kreieren. Die Anwendungsmöglichkeiten über alle Industriebranchen hinweg sind enorm und erlauben uns, neue, innovative Services für unsere Kunden anzubieten, von Innovation und Design über die Herstellung bis zu Marketing und Verkauf.“

Accenture ist einer der führenden Anbieter auf dem sich rasch entwickelnden Markt für AR/VR Services und hat in den vergangenen Jahren für Kunden wie BMW und Jeep auf dieser Technologie basierende Anwendungen entwickelt sowie eine eigene Abteilung für Extended Reality (XR) gegründet. Die Übernahme von Mackevision hilft Accenture dabei, XR-Lösungen in großem Maßstab zu entwickeln und zu betreiben und so vom Wachstum des Marktes für XR zu profitieren, der nach einer Voraussage des Analystenhauses IDC bis 2020 einen Umfang von 162 Milliarden US-Dollar erreichen wird.

www.accenture.com/de-de/
 

GRID LIST
Virus Alert

Signifikanter Rückgang an verbreiteter Malware

Die Virenanalysten von Doctor Web konnten im April 2019 einen signifikanten Rückgang an…
DSGVO

Die DSGVO sorgt für Boom bei Beratungen

Die Unsicherheit der einen ist das Geschäftsmodell der anderen: Seit die…
Autonomes Auto

Fahrerlose Autos bekommen sechsten Sinn

Einen sechsten Sinn wollen Forscher der Purdue University Drohnen und fahrerlosen Autos…
Tb W190 H80 Crop Int E9272d1b87f34f36c8a02e1a8aaa037d

Aufschub für Huawei-Kunden bei Google-Sperre

Nutzer von Huawei-Smartphones müssen sich zumindest bis Mitte August keine Gedanken über…
Schwachstelle - Mann mit Lupe

Download‑Schwachstelle in Slack für Windows

Tenable, das Cyber Exposure Unternehmen, gibt bekannt, dass sein Research Team eine…
Upload-Filter Demo

Upload-Filter mobilisieren Wähler

Vor der anstehenden Wahl des Europäischen Parlaments aktiviert der Streit um mögliche…