Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Bitkom | Digital Health Conference
26.11.19 - 26.11.19
In dbb Forum Berlin

IT & Information Security
26.11.19 - 27.11.19
In Titanic Chaussee Hotel, Berlin

Integriertes IT Demand und Portfolio Management
02.12.19 - 04.12.19
In Sofitel Berlin Kurfürstendamm, Germany

IT-Tage 2019
09.12.19 - 12.12.19
In Frankfurt

eoSearchSummit
06.02.20 - 06.02.20
In Würzburg, Congress Centrum

Anzeige

Anzeige

Autonomes Fahren 671653255 700

Panasonic und Trend Micro geben die Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung einer IT-Sicherheitslösung für autonome Fahrzeuge und Connected Cars bekannt. Diese soll Cyber-Angriffe auf solche Fahrzeuge wirksam erkennen und verhindern.

Panasonic und Trend Micro arbeiten zur Entwicklung einer IT-Sicherheitslösung für Connected Cars und autonome Fahrzeuge zusammen, die Angriffe auf verschiedene Komponenten dieser Fahrzeuge erkennen und verhindern soll. Zu den geschützten Systemen gehören Steuergeräte (Electronic Control Units, ECUs) ebenso wie In-Vehicle Infotainment-Systeme (IVIs), einschließlich Navigationssysteme, sowie Telematik-Geräte.

Hackerangriffe auf die Steuer- und Bremssysteme von Connected Cars stellen ein realistisches Bedrohungsszenario dar. Täglich werden neue Sicherheitslücken entdeckt, die für einen unberechtigten Fernzugriff genutzt werden könnten. Deshalb ist es wichtiger denn je, nicht nur jedes Fahrzeug abzusichern, sondern auch neue Angriffsmuster stetig zu analysieren. Dazu werden die im Fahrzeug verbauten Systeme per Cloud-Anbindung überwacht und die Analyseergebnisse genutzt, um wirksame Gegenmaßnahmen in allen verbundenen Fahrzeugen zu implementieren.

Die gemeinsame Entwicklung basiert auf der Control Area Network (CAN) Intrusion-Detection- und -Prevention-Technologie von Panasonic sowie Trend Micro IoT Security. Die Technologie von Panasonic erkennt Befehle, die unberechtigterweise an Steuergeräte gesendet werden und sich auf Fahrmanöver auswirken. Trend Micro IoT Security wird in IVI-Systeme wie Navigationsgeräte integriert und nutzt die globalen Bedrohungsinformationen und Expertise von Trend Micro, beispielsweise bei der Malware-Analyse. So erkennt die Lösung internetbasierte Angriffe auf Schwachstellen. Von den Systemen identifizierte Ereignisse werden gesammelt und an eine Cloud-basierte Analyseplattform geschickt. Dadurch kann verdächtiger Traffic erkannt und blockiert werden.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung und kommerzielle Vermarktung dieser Lösung. Die Marktreife wird für frühestens 2021 erwartet.

trendmicro.de

GRID LIST
Postkarte ade

Persönliche Sprachnachricht: Launch der Audio-Karte

MyPostcard revolutioniert die Postkarte. Seit 2014 versorgt das Berliner Unternehmen…
Hacken lernen

Yes We Hack!

YesWeHack, Europas Bug-Bounty-Plattform, startet mit YesWeHack EDU das weltweit erste…
Jean-Philippe Courtois, EVP und President, Microsoft Global Sales, Marketing & Operations und Dr. Christof Mascher, COO und Mitglied des Vorstands der Allianz SE (Quelle: Allianz)

Allianz und Microsoft gehen Partnerschaft für digitale Transformation der Versicherungsbranche ein

Am Donnerstag, 14.11.2019, haben die Allianz SE und die Microsoft Corporation eine…
Akquisition

OpenText übernimmt Carbonite, Inc.

OpenText, „The Information Company", hat heute eine endgültige Vereinbarung zum Erwerb…
Online Calculator

Online-Kostenrechner vergleicht AWS, Google, Azure

Was kosten AWS, Google, Azure? Ein neuer Online-Kostenrechner liefert konkrete…
Facebook Kryptowährung

Facebook muss Fake-Krypto-Werbung einstellen

Ein niederländisches Gericht hat Facebook dazu verdonnert, gefälschte Werbungen für…