VERANSTALTUNGEN

DAHO.AM
24.07.18 - 24.07.18
In München

IT-Sourcing 2018
03.09.18 - 04.09.18
In Hamburg

2. Jahrestagung Cyber Security Berlin
11.09.18 - 12.09.18
In Berlin

DILK 2018
17.09.18 - 19.09.18
In Düsseldorf

it-sa 2018
09.10.18 - 11.10.18
In Nürnberg

Autonomes Fahren 671653255 700

Panasonic und Trend Micro geben die Zusammenarbeit zur gemeinsamen Entwicklung einer IT-Sicherheitslösung für autonome Fahrzeuge und Connected Cars bekannt. Diese soll Cyber-Angriffe auf solche Fahrzeuge wirksam erkennen und verhindern.

Panasonic und Trend Micro arbeiten zur Entwicklung einer IT-Sicherheitslösung für Connected Cars und autonome Fahrzeuge zusammen, die Angriffe auf verschiedene Komponenten dieser Fahrzeuge erkennen und verhindern soll. Zu den geschützten Systemen gehören Steuergeräte (Electronic Control Units, ECUs) ebenso wie In-Vehicle Infotainment-Systeme (IVIs), einschließlich Navigationssysteme, sowie Telematik-Geräte.

Hackerangriffe auf die Steuer- und Bremssysteme von Connected Cars stellen ein realistisches Bedrohungsszenario dar. Täglich werden neue Sicherheitslücken entdeckt, die für einen unberechtigten Fernzugriff genutzt werden könnten. Deshalb ist es wichtiger denn je, nicht nur jedes Fahrzeug abzusichern, sondern auch neue Angriffsmuster stetig zu analysieren. Dazu werden die im Fahrzeug verbauten Systeme per Cloud-Anbindung überwacht und die Analyseergebnisse genutzt, um wirksame Gegenmaßnahmen in allen verbundenen Fahrzeugen zu implementieren.

Die gemeinsame Entwicklung basiert auf der Control Area Network (CAN) Intrusion-Detection- und -Prevention-Technologie von Panasonic sowie Trend Micro IoT Security. Die Technologie von Panasonic erkennt Befehle, die unberechtigterweise an Steuergeräte gesendet werden und sich auf Fahrmanöver auswirken. Trend Micro IoT Security wird in IVI-Systeme wie Navigationsgeräte integriert und nutzt die globalen Bedrohungsinformationen und Expertise von Trend Micro, beispielsweise bei der Malware-Analyse. So erkennt die Lösung internetbasierte Angriffe auf Schwachstellen. Von den Systemen identifizierte Ereignisse werden gesammelt und an eine Cloud-basierte Analyseplattform geschickt. Dadurch kann verdächtiger Traffic erkannt und blockiert werden.

Ziel der Zusammenarbeit ist die Entwicklung und kommerzielle Vermarktung dieser Lösung. Die Marktreife wird für frühestens 2021 erwartet.

trendmicro.de

GRID LIST
Cyber Attack

Unternehmen müssen Cyber-Attacken hinnehmen

Obwohl 95 Prozent aller CIOs davon überzeugt sind, dass Cyber-Angriffe zunehmen, haben…
Tb W190 H80 Crop Int 7de46c4ddd17a591d14b2358a94a6ab0

Accenture übernimmt Kogentix

Accenture hat die Übernahme von Kogentix bekannt gegeben. Das 2015 in den USA gegründete…
Tb W190 H80 Crop Int B1cd482b66903e199d34369fae5bbce3

Mimecast kauft Ataata

Mimecast Limited (NASDAQ: MIME) gibt die Übernahme von Ataata Inc. bekannt. Ataata ist…
Der Panische

Sicher währt am längsten – oder doch nicht?

Fake-Shops, Datenklau, Missbrauch persönlicher Daten & Co.: Das Vertrauen ins Internet…
Hacker

Viele Apps anfällig für das Hacking der Web-APIs

Zahlreiche Anwendungen für Smartphones, Tablets und Co sind sehr anfällig für das Hacking…
Tb W190 H80 Crop Int E7a8b89f75abe1fb53b06b0c62573fe1

Wechsel in der Geschäftsführung bei WMD

Die Firmengründer und langjährigen Geschäftsführer der WMD Group, Andreas Karge (58) und…
Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security