VERANSTALTUNGEN

PM Forum 2018
23.10.18 - 24.10.18
In Nürnberg

MCC Fachkonferenz CyberSecurity für die Energiewirtschaft
24.10.18 - 25.10.18
In Köln

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Transformation World 2018
07.11.18 - 08.11.18
In Print Media Academy, Heidelberg

DIGITAL FUTUREcongress
08.11.18 - 08.11.18
In Congress Center Essen

Gemalto und Ledger geben ihre Technologiepartnerschaft bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist die Bereitstellung einer besonders sicheren Infrastruktur für Anwendungen im Bereich der Kryptovermögensverwaltung.

Die gemeinsame Lösung von Gemalto und Ledger sieht die Integration des von Ledger entwickelten Betriebssystems Blockchain Open Ledger Operating System (BOLOS) in die SafeNet Hardware Security Module (HSM) Software von Gemalto vor. Ziel ist die Unterstützung von Finanzinstitutionen beim Aufbau einer sicheren Umgebungen für Kryptowährungen. Die Lösung erlaubt verschiedenste Szenarien, wie beispielsweise Auflegung von Anlageprodukten in Kryptowährungen oder sichere Hinterlegung von Kryptowährungen.

In den vergangenen Jahren ist der Markt für Kryptowährungen erheblich gewachsen. Seine Marktkapitalisierung beträgt nun 137 Mrd. USD, demgegenüber stehen 7,8 Bio. USD für den Goldmarkt und 83,8 Bio. USD für den weltweiten Aktienmarkt. Darüber hinaus haben mehrere führende Banken und Hedgefonds von Plänen berichtet, Blockchain-Anwendungen sowohl für interne als auch externe Zwecke entwickeln und einführen zu wollen.

Die Nutzer können ihre Sicherheitsstrategien für Signaturen und Accounts individuell gestalten und damit die die Wirksamkeit von Schutzmechanismen für die Benutzerauthentifizierung dieser Transaktionen steigern. In der Lösung integriert ist außerdem die Möglichkeit, blockchainbasierte "Smart Contracts" abzuschließen. Dabei handelt es sich um verfizierte Computerprotokolle, die die Logik vertraglicher Regelungen technisch abbilden und in selbst durchsetzbare und selbst durchführbare Verträge umwandeln.

Durch die Integration von Blockchain-Anwendung in Portfolio- und Vertragsmanagementprozesse eines Finanzinstituts lassen Kosten- und Zeitaufwand reduzieren. Blockchain ist eine revolutionäre Technologie, die die Ausführung von Transaktionen über Peer-to-Peer-Netzwerke ermöglicht, indem sie als "Distributed Ledger" (eine Art dezentrales Hauptbuch) fungiert. Hier wird jedem Teilnehmer direkt eine Transaktionsberechtigung erteilt. Die Blockchain-Technologie steigert die Effizienz von Transaktions- und Zahlungsprozessen.

Darüber hinaus ist die Blockchain-Technologie ein ideales Modell, um die Skalierungsproblematik bei der breiten Einführung des IoT in Angriff zu nehmen. Aufgrund des sehr hohen Kommunikations- und Datenvolumens, das IoT-fähige Geräte generieren, müssen Transaktionen mit höheren Datenübertragungsgeschwindigkeiten (Edge) ausgeführt werden - ein Problem, das die Blockchain löst. Wenn eine bewährte Sicherheitstechnologie mit einem dezentralen System für IoT-Netzwerke kombiniert wird, ergeben sich Vorteile wie höhere Effizienz, Schutz der Benutzerdaten, Prüfung der Benutzeridentität und Transaktion und sichere Offline-Speicherung, um Diebstahl oder Manipulationen (Spoofing) zu verhindern. 

www.gemalto.com

GRID LIST
HTTPS

HTTPS-Fokus auf Googles neuer Top Level Domain .app

Der Suchmaschinenriese Google hat bekannt gegeben, dass die Top-Level-Domain (TLD) .app…
Abmahnung

DSGVO - Rechtsunsicherheit: Abmahnung durch Mitbewerber?

Nach Ansicht des Landgerichts (LG) Bonn fallen Verstöße gegen die DSGVO nicht in den…
Tb W190 H80 Crop Int F116cadcb6bc638e3f27ae053f0a85f4

Virtual Solution schließt sich der AppConfig Community an

Virtual Solution hat sich der AppConfig Community angeschlossen; damit kann das…
Hacker Security Breach

Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen 2018 auf Rekordniveau

Die Zahl der Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen ist 2018 auf ein Rekordniveau gestiegen.…
Funny Selfie

Die Top 5 Smartphones in Deutschland

Das P20 Lite des chinesischen Herstellers Huawei war hierzulande im Juli mit einem…
Justitia

Urteil: eine fehlende Datenschutzerklärung ist ein Fehler!

Nach einer Entscheidung des Landgerichts Würzburg sind fehlende Datenschutzerklärungen…
Smarte News aus der IT-Welt