Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

DIGITAL FUTUREcongress
14.02.19 - 14.02.19
In Frankfurt, Congress Center Messe

SAMS 2019
25.02.19 - 26.02.19
In Berlin

INTERNET WORLD EXPO
12.03.19 - 13.03.19
In Messe München

secIT 2019 by Heise
13.03.19 - 14.03.19
In Hannover

IAM CONNECT 2019
18.03.19 - 20.03.19
In Berlin, Hotel Marriott am Potsdamer Platz

Anzeige

Anzeige

Eine neue Masche von Betrügern, die sich als zertifizierter Windows Support ausgeben, soll Computeranwender dazu verleiten eine Hotline anzurufen. Nutzern wird hierzu eine fingierte Meldung auf dem Computer angezeigt. 

Im Hintergrund ist der Fehlerbildschirm von Windows 10 zu sehen, im Vordergrund ein Fenster, das behauptet, dass ein Fehler aufgetreten wäre und der Computer gesperrt sei. Um die Probleme zu beseitigen, sollen Anwender eine kostenlose Nummer anrufen. Sicherheitsexperte Tim Berghoff hat sich als argloses Opfer ausgegeben und mit den Betrügern telefoniert. Die Aufzeichnung des Telefonats ist im G DATA Security Blog verfügbar.

Tipps der G DATA Experten

  • Anwender sollten misstrauisch bleiben und nichts auf Bezeichnungen wie „Windows Experte“ geben. Im Zweifelsfall sollte man sofort auflegen. Bei PC-Problemen, die Nutzer nicht selbst lösen können, sollte ein seriöser und vertrauenswürdiger Fachmann hinzugezogen werden.
  • Unter keinen Umständen sollten Fremde Fernzugriff auf den Computer erhalten.
  • Anwender sollten dem Gesprächspartner keinerlei persönliche Daten mitteilen – weder Namen noch Telefonnummer, E-Mail-Adressen oder Konto-Daten.
  • Für vermeintliche Dienstleistungen sollte nicht bezahlt werden.
GRID LIST
5G

5G-Abdeckung in Deutschland 2022

1.000 5G-Basisstationen sollen die Provider bis 2022 installieren. Gleichzeitig…
Firmenübernahme

Akamai Technologies übernimmt Janrain

Akamai Technologies gab die Übernahme von Janrain bekannt, einem Vorreiter auf dem Gebiet…
Ethereum

Sicherheitslücke bei Upgrade von Ethereum

Experten von ChainSecurity, dem Spin-off der ETH Zürich, haben eigenen Angaben nach "in…
Uwe Scharf

Neuer Geschäftsführer Business Units und Marketing bei Rittal

Veränderung in der Geschäftsführung bei Rittal: Uwe Scharf (55) wurde zum 1. Januar 2019…
Wilder Westen

Gegen das "Wild Wild Web", für eine Zivilisierung des Internets

Was haben der Wilde Westen von damals und das Internet von heute gemeinsam? In seinem…
Brexit

BITMi bedauert Ablehnung des Brexit Deals

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) bedauert die Ablehnung des Brexit-Deals…
Smarte News aus der IT-Welt