PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

PM Forum 2017
24.10.17 - 25.10.17
In Nürnberg

10. gfo-Jahreskongress
25.10.17 - 26.10.17
In Düsseldorf

Google Analytics Summit 2017
09.11.17 - 09.11.17
In Hamburg

Data Driven Business 2017
13.11.17 - 14.11.17
In Berlin

Whats AppWhatsApp-User meldeten am Mittwochabend in vielen Teilen Europas massive Störungen beim Verschicken und Empfangen von Nachrichten. In Deutschland waren ebenfalls viele Regionen betroffen. In kurzer Zeit gab es über 15.000 Problemmeldungen über WhatsApp-Nachrichten, die nicht verschickt werden konnten. 

Wie sieht die Arbeit eines Software Entwicklers dieser Tage aus? Dave Anderson, Digital Experience Expert bei Dynatrace, gibt in einem kurzen Statement Auskunft und Tipps zu dem Thema.

„Wir fühlen mit den Mitarbeitern von WhatsApp mit – sie haben eine wirklich anstrengende Aufgabe. Jeder siebte Mensch auf der Welt benutzt die Anwendung und erwartet, dass Features ständig aktualisiert sind und reibungslos funktionieren. Wenn es zu solchen Ausfällen wie gestern kommt, muss das Unternehmen sich globaler, öffentlicher Kritik stellen.

Es ist schwer für Verbraucher zu verstehen, wie schwierig die Arbeit eines Software-Entwicklers heutzutage sein kann. Amazon ist bekannt dafür, alle Software-Updates innerhalb von elf Sekunden freizugeben und wir können davon ausgehen, dass WhatsApp es in einem ähnlichen Tempo schafft. Neuerscheinungen und Updates sind in Minuten oder Stunden sichergestellt. Dies sind sehr kurze Zyklen um Fehler zu beheben, die App zu optimieren und die Sicherheit zu gewährleisten. Dieser Prozess läuft ohne Unterbrechung im Hintergrund (auch bei einem kostenlosen Service!), aber wenn eines Tages ein neues Update diese Lieferkette unterbricht, wird alles blockiert. Die Medien berichten sofort darüber und die Nutzer kommunizieren ihren Unmut.

Berichten zufolge hat WhatsApp hier eine neue Funktion getestet, um die Konversation im Menü nach oben zu verlegen. Diese Funktionsänderung/-aktualisierung sollte die Nutzerzufriedenheit erhöhen. Das Hinzufügen neuer Updates im Entwicklungs- und Produktionszyklus ist immer riskant. Deshalb ist das Testen und Überwachen, wie sich die Änderungen auf die Leistung einer App auswirken, so wichtig. Beim ersten Anzeichen eines Problems muss das Entwicklerteam in der Lage sein, schnell zu handeln, zurückzusetzen und zu reparieren oder das Update zu stoppen, wenn es so aussieht, als würde es die Benutzererfahrung negativ beeinflussen oder gar zu einem Ausfall für Millionen von Benutzern führen.“

www.dynatrace.de

GRID LIST
Jörg Petzhold

Jörg Petzhold ist Vice President Marketing bei Matrix42

Jörg Petzhold (46) hat bei Matrix42, einem der Top-Anbieter von Workspace Management…
Android Virus

Neue Android Malware - infizierte Geräte werden Teil von Botnets

Symantec hat mit Sockbot eine neue und bereits weit verbreitete Art von Android-Malware…
Innovation

NTT Group eröffnet „Ensō – The Space for Creators”

Die NTT Group eröffnet mit „Ensō – The Space for Creators“ in München den ersten…
Tb W190 H80 Crop Int D935278a353a8312f56452ba93f26148

Cyberangriff via Adobe Flash – alle Betriebssysteme betroffen

Derzeit ist ein neuerlicher Cyberangriff im Gange – diesmal auf Regierungsorganisationen…
Tb W190 H80 Crop Int 96146ee808d3023a2322c48b37440f21

Neuer Gesellschafter für Nexinto

PlusServer übernimmt die Anteile der Nexinto Gruppe von Lloyds Development Capital Ltd.…
Lothar Schwemm

Lothar Schwemm ist neuer CTO bei KEYMILE

KEYMILE, ein Anbieter von Telekommunikationssystemen für den Breitbandzugang, hat Lothar…
Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet