Anzeige

Die ifm-Gruppe hat eine Sensor Cloud auf Basis der SAP Cloud Plattform sowie des SAP Leonardo Portfolios entwickelt. Der Hersteller von maßgeschneiderten Lösungen in den Bereichen Sensorik, Steuerung- und Messtechnik bietet künftig eigene IoT-Applikationen auf dieser Grundlage an. 

Damit steht für die Industrie 4.0 eine komplette IT-(Informationstechnologie)-OT (Operational Technologie) -Integration von überwachten und parametrierenden Geräten direkt in die Geschäftsprozesse der ifm- und SAP-Kunden zur Verfügung. Diese Ankündigung machten SAP und ifm im Rahmen der Hannover Messe, die vom 24. bis zum 28. April stattfindet.

ifm und SAP bilden überdies eine enge Entwicklungskooperation, um die End-to-End-Lösung zukünftig zu erweitern. Die QOSIT Informationstechnik GmbH, ein Unternehmen der ifm-Gruppe, übernimmt für ifm die Cloud-Dienstleistungen. Mit diesem Schritt führt ifm als Sensor- und Industrie-4.0-Lösungshersteller die cloud-basierte Verwaltung großer Sensor- und Aktor-Netzwerke ein.

Immer noch sind 95 Prozent der von Sensoren erzeugten Daten für IT-Systeme nicht verfügbar. Die IoT-Lösung der beiden Unternehmen stellt nun den sicheren Datenaustausch zwischen Sensoren und der SAP Cloud Plattform und den nachgelagerten SAP-Systemen sicher. Auf Basis dieser Daten werden Analysen durchgeführt, die dabei helfen, operative Geschäftsprozesse effizienter auszuführen. Die Datenhoheit bleibt dabei weiter beim Kunden. Sicherheitsmerkmale wie eine End-to-End-Verschlüsselung und Zertifikatsmanagement bilden die grundlegende Vertrauensbasis.

Die Softwarekomponente „Shop Floor Integration – SFI“ aus dem Hause GIB, ebenfalls der ifm-Gruppe zugehörig, ermöglicht den Datenaustausch zwischen einem SAP-System und der heterogenen Welt der Sensoren, Steuerungen und Maschinen. Die Vorteile dieser Komponente liegen beispielsweise in der Verarbeitung von echtzeitnahen Informationen aus der Produktion in der SAP-Manufacturing-Lösung sowie in einer bedarfsgerechten vorausschauenden Instandhaltung des Systems.

Michael Marhofer, Vorstandsvorsitzender der ifm-Gruppe, weist darauf hin: „Es ist ifm besonders wichtig, dass wir unseren Kunden nicht nur eine sichere, sondern auch eine vertrauenswürdige Lösung bieten wollen. In Zusammenarbeit mit SAP können wir das sicherstellen.“

„Mit ifm haben wir den Partner für offene Automatisierungstechniken wie I/O-Link gewonnen,“ sagt Tanja Rückert, Executive Vice President für die Business Unit IoT & Digital Supply Chain bei SAP. „Sensoren sind die einzige Informationsquelle in den Werkshallen. Die Kombination von Geschäftslogik und Maschinendaten eröffnet Möglichkeiten, viele Geschäftsprozesse komplett neu zu denken und zu optimieren.“

www.qosit.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Identität Abdruck

Mit der Blockchain zur sicheren digitalen Identität

Ob Shopping, Beratungsgespräch mit der Bank oder Kontakt mit der Verwaltung: auch durch die Corona-Krise haben sich immer mehr Alltagstätigkeiten in die digitale Welt verlagert. Dabei rückt eine Frage immer stärker in den Mittelpunkt: Wie kann man digital die…
Video erstellen

Ein Erklärvideo erstellen in einfachen Schritten

Jedes Unternehmen ist gerade am Werk, ein eigenes Erklärvideo zu erstellen. Diese Videos können nämlich dem Interessenten schnell und einfach erklären, worum es bei diesem Produkt geht. Häufig wird im Rahmen dieses Videos eine unangenehme Alltagssituation…
Industrie

TeamViewer und QSC entwickeln All-in-One-Lösung für das IIoT

Mit Technologie made in Germany kann die Industrie nun Bestandsmaschinen schnell und unkompliziert mit digitalen Sensoren ausrüsten und das Internet der Dinge realisieren. Entwickelt haben das IIoT Starter Kit für die Industrie 4.0 die beiden…
Video-Konferenz

Sharing is Caring – Warum Interoperabilität für Videokonferenzen so wichtig ist

Wie wäre es wohl, wenn man mit seinem iPhone ausschließlich andere iPhones kontaktieren und Freunde, Familie und Kollegen, die ein Android Telefon besitzen, gar nicht oder nur mithilfe eines teuren Zusatzprodukts erreichen könnte? Was bei Mobilfunkgeräten und…
Ransomware

Ransomware-Angriff zielt nach Jahren erstmals wieder auf MacOS-User

Die Sicherheitsforscher von Malwarebytes haben eine neue MacOS-Ransomware entdeckt. Die Ransomware EvilQuest ist nach KeRanger, Patcher und Mabouia die erst vierte Ransomware weltweit, die sich ausschließlich an MacOS-Benutzer richtet.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!