IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Samsung CCPSamsung Electronics Co. Ltd. hat heute zusammen mit seinen Ökosystempartnern Smartlink und Ingenico die CCP-Plattform (Contactless Companion Platform) vorgestellt. CCP basiert auf dem Dual-Interface Smart-Card-Chip von Samsung, der unterschiedliche Applikationen und Formfaktoren abdeckt.

Das Unternehmen präsentiert mit seinen beiden Partnern ein disruptives kontaktloses Konzept, das bestehende kontaktlose Services kombiniert und die Bedürfnisse von Nutzern, Branchen und Behörden im Hinblick auf eine Bezahllösung unter dem Motto „Digital Cash for Everyone“ oder „Digitales Bargeld für alle“ adressiert. 

Mithilfe der CCP können Nutzer über ein aktiviertes kontaktloses Gerät ihrer Wahl, zum Beispiel eine bestimmte Smart Card, ein Armband, einen Schlüsselanhänger oder sogar eine mechanische Uhr oder einen Smart Ring, digital bezahlen. Das digitale Geldaufladekonzept bietet Nutzern einfache und leicht benutzbare Lösungen, um Geld sowie zusätzliche Sicherheitsparameter wie Gültigkeitsdauer und Ort dem Gerät der Wahl zuzuordnen. Das Aufladen von Geld kann In-App (Android und iOS), via PC oder über POS-Terminals erfolgen. Die CCP kann auch digitale Zahlungen mit Treuepunkten, Gutscheinen, Netzkarten, Tickets und anderen Möglichkeiten kombinieren, was Nutzern erlaubt, eine Vielzahl von kontaktlosen Services in wenigen Geräten ihrer Wahl zu bündeln.

“Die Contactless Companion Plattform veranschaulicht das Zusammenkommen von Samsungs ehrgeizigem Engagement in der Security-Branche und unserem Bestreben, die alltägliche Lebensqualität durch innovative Technologiekonzepte zu verbessern” sagt Jörg Suchy, Associate Director Business Development LSI, Samsung Semiconductor Europe. “Derzeitige kontaktlose Bezahllösungen werden in vielen Situationen nicht als ernsthafte Alternative zu Bargeld angesehen. CCP jedoch bringt die Branche weit über die Grenzen dessen hinaus, was heute existiert. Der Schlüssel zum Erfolg von CCP ist die Einbeziehung aller Gesellschaftsschichten – reich und arm – neben der Garantie von einfachen, sicheren und direkten Transaktionen mit vielfältig vorhandenen Auflademöglichkeiten innerhalb einer einfach handhabbaren Lösung, die kontaktloses digitales Bargeld wirklich für alle ermöglicht.“

“Unsere mobilen Bezahllösungen zielen auf Karteninhaber ab, und CCP richtet sich an Barzahler, indem sie ihnen eine digitale Alternative zu Bargeld bietet. Statt Prepaid-Karten für Wearables auszustellen, ermöglicht CCP den direkten Zugriff auf Geldmittel. Zusammenfassend gesagt schaffen wir einen neuen Use Case für unsere bestehende mobile Transaktionsplattform, um ein anderes Marktsegment zu adressieren, das bislang für bestehende Cash-Lösungen unerreichbar war“ sagt Sebastian Piolat, Head of Business Development, Smartlink.

“Innovation ist die DNA unseres Unternehmens, und alle Arten von bargeldlosen Zahlungen auf unseren Terminals zu ermöglichen, ist Bestandteil unserer Strategie. Kleinen Händlern und Einzelhändlern alternative Zahlungsmöglichkeiten anzubieten ist wichtig, da digitale Geldbörsen an Dynamik gewinnen. Die Contactless Companion Plattform ersetzt Bargeld durch kontaktloses Bezahlen in einem „closed loop“ und in vielen Formfaktoren, darunter Wearables. Damit ergänzt sie diejenigen Bezahlmethoden, die bereits mit unseren Terminals arbeiten. Unsere MWC Demo nutzt unser Terminal Move/5000 als Host von CCPs HTML5 App und illustriert die Reichhaltigkeit der Kundenerlebnisse mit dieser neuesten Generation von Telium Tetra POS. Vor kurzem durchgeführte Studien zeigen, dass Mobilgeräte einschließlich Wearables einen wichtigen Fokus der IT-Investitionen von Einzelhändlern repräsentieren. Dies ist ein gutes Zeichen für die CCP,“ sagt Frédéric Lepeintre, VP Marketing & Sales Support, Ingenico Group.

Die schweizer Uhrenhersteller WinWatch und Montfort haben mechanische Armbanduhren entwickelt, die eine CCP-Lösung enthalten und somit technische Innovation und traditionelle schweizer Uhrmacherkunst miteinander verbinden, um Meisterwerke nahtloser Benutzererlebnisse zu schaffen. Beide Uhren wurden vor kurzem auf dem MWC vorgestellt. Wearable- und Accessoire-Hersteller arbeiten derzeit an anderen Produkten mit eingebetteter CCP Funktion. Ein schweizer Fintech Unternehmen steht kurz vor der Einführung von speziellen CCP Smart Cards in mehreren osteuropäischen Ländern.

www.samsung.com

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet