Anzeige

IGEL Technology ernennt Simon Clephan zum Vice President für Business Development und strategische Allianzen. In der neu geschaffenen Rolle ist Clephan von San Francisco aus unter anderem verantwortlich für Kooperationen mit OEMs und Systemintegratoren wie AMD, Cisco, Citrix, Intel, Microsoft, Samsung und VMware. 

Darüber hinaus zeichnet er für das Wachstum des Unternehmens im Gesundheitsbereich verantwortlich und wird dafür die Zusammenarbeit mit OEMs wie Cerner, Epic, Imprivata und Nuance vorantreiben.

Simon Cleman verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in Vertrieb und Marketing für Unternehmens-Software, insbesondere in den Bereichen Virtualisierung, VDI und Enduser-Computing. Vor seinem Eintritt war er verantwortlich für das Management des Strategic Alliances-Programms bei AppSense (jetzt Teil von LANDESK), mit Schwerpunkt auf Gesundheitsdienstleister und Partner. Davor war er als Vice President für Business Development bei Aurema Inc. tätig, das 2006 von Citrix übernommen wurde. Clephan besitzt einen Master für Ingenieurswesen von der University of Cambridge und einen MBA der Harvard Business School.

„Simon Clephan wird im gesamten Silicon Valley als erfahrener Vertriebs- und Marketingleiter geschätzt. Seine Erfahrung und sein technisches Verständnis sind für IGEL ein Türöffner und werden dazu beitragen unser Wachstum weiter auszubauen“, kommentiert Jed Ayres, Präsident und CEO, IGEL Nordamerika. „Durch seine umfassende Erfahrung im Bereich Virtualisierung und Enduser-Computing weiß Simon Clephan um die Herausforderungen unserer Branche und wir freuen uns darauf, dass er uns zukünftig mit seinem Wissen und seinem Netzwerk unterstützen wird, die Zusammenarbeit mit führenden Technologiepartnern zu intensivieren.“

„IGEL hat das Potential die Zukunft des Endpoint-Managements maßgeblich mitzugestalten“, kommentiert Cephlan. „Die Idee des IoT findet mehr und mehr den Weg in Unternehmen und IGEL ist mit seinen Lösungen für die einfache und effiziente Verwaltung zahlloser Endgeräte bestens aufgestellt. Ich freue mich darauf, IGELs Idee eines einfachen und sicheren Endpoint-Managements für Cloud- und BYOD-Umgebungen durch die Zusammenarbeit mit OEMs und Systemintegratoren noch populärer zu machen.“


 


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Shopsystem

e.bootis stellt neues Shopsystem vor

ERP-Hersteller e.bootis reagiert mit e.bootis-ERPII Digital Commerce, der neuen Version seiner branchenunabhängigen E-Commerce-Lösung, auf den steigenden Bedarf nach professionellen und schnell zu implementierenden Shopsystemen in der Corona-Pandemie.
Microsoft Exchange

Microsoft: Zehntausende E-Mail-Server wegen Sicherheitslücke gehackt

Wegen einer vor wenigen Tagen bekanntgewordenen Sicherheitslücke sind laut US-Medienberichten Zehntausende E-Mail-Server von Unternehmen, Behörden und Bildungseinrichtungen Opfer von Hacker-Attacken geworden.
Frau in Führungsposition

Frauenanteil in Führungspositionen geht leicht zurück

Der Anteil von Frauen in den Führungspositionen deutscher Unternehmen hat sich zuletzt etwas verringert. Die Quote liegt derzeit bei 24,6 Prozent, wie aus einer Datenbank-Auswertung hervorgeht, die die Wirtschaftsauskunftei Crifbürgel am Montag…
Frauenpower

Frauen in der IT: Kommentare zum Weltfrauentag 2021

Nur circa 19 Prozent der Informatik-Absolvent*innen sind weiblich und nur 24 Prozent aller Arbeitsplätze im IT-Bereich sind von Frauen besetzt.
Video Konferenz

8 Videoanrufe pro Tag sind der Schnitt

Seit rund einem Jahr arbeiten viele Menschen in Deutschland ganz oder teilweise im Homeoffice, Geschäftsreisen entfallen, Videokonferenzen ersetzen Meetings im Büro. Wer beruflich per Videocall erreichbar sein muss, macht derzeit acht solcher Anrufe am Tag.
Bitcoin

Die Bitcoin Achterbahnfahrt

Der rasante Anstieg des Bitcoin-Kurses wurde Ende Februar deutlich gebremst. Nachdem der Preis für einen Bitcoin zwischenzeitlich bei über 57.000 US-Dollar stand, bewegt sich der Wert der Kryptowährung momentan wieder unter 50.000 US-Dollar pro Kryptomünze.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!