Anzeige

Die neuen Dokumente werden von den Systemen Allynis Issuance und Coesys Case Management von Gemalto unterstützt, mit denen sich sämtliche Schritte eines Einbürgerungsantrags von der biometrischen Registrierung bis zur Ausstellung, Aushändigung und Betreuung nach der Ausgabe koordinieren lassen.

Gemalto wurde von der nationalen Polizeidirektion Norwegens mit der Lieferung von Sealys eID-Karten als Aufenthaltserlaubniskarten und Sealys ePassports der dritten Generation beauftragt. Die Lösung wurde in Übereinstimmung mit den ICAO1-Best-Practices für Registrierung, Unterlagenprüfung, Identitätsprüfung und Lebenszyklus-Management gestaltet. Der Start dieses Programms ist für 2018 vorgesehen.

Der Bürger kann die Anwendung ganz bequem zu Hause nutzen, online einen Termin vereinbaren und sich auf intuitive Weise für die Warteschlange anmelden, wenn er eine Behörde aufsuchen möchte. Er wird durch die verschiedenen Schritte des Dokumentlebenszyklus geführt, und er wird beispielsweise benachrichtigt, bevor sein aktuelles Dokument das Ablaufdatum erreicht oder wenn das neu beantragte Dokument zur Abholung bereitliegt.

Der Kaufvertrag sieht die Lieferung von Sealys ePassports der dritten Generation vor, die auf der bestehenden ePassport-Lösung von Gemalto für Norwegen aufbauen und eine Vielzahl von erweiterten Sicherheitsmerkmalen aufweisen. Der Mikroprozessor ist in die Sealys Polycarbonat-Datenseite von Gemalto eingebettet und bietet eine Reihe von hochentwickelten optischen Sicherheitsmerkmalen.

"Die Einführung von eID-Karten und ePassports der dritten Generation stellt einen weiteren wichtigen Schritt im Rahmen des nationalen Plans zur Verbesserung der Sicherheit und des Komforts der Norweger im Alltag dar", erläutert John Kristian Thoresen, stellvertretender Polizeichef der nationalen Polizeidirektion Norwegens. "Gemalto liefert eine umfassende Lösung, die für einen reibungslosen Ablauf von der Registrierung bis hin zur Erfüllung sorgt."

"Norwegen ist fest als frühzeitiger Anwender von fortschrittlichen Identitäts- und Reisedatensystemen etabliert", so Frédéric Trojani, Executive Vice President für staatliche Programme bei Gemalto. "Mit der Ausweitung unserer Partnerschaft auf eIDs, Aufenthaltserlaubniskarten und Coesys Case Management hat die POD die Gelegenheit genutzt, die Umsetzung dieses weitreichenden Projekts zu vereinfachen und zu optimieren."

"Die eID-Karten und die ePassports verfügen über preisgekrönte Designs von der Firma Neue Design Studio, die die minimalistische Schönheit der norwegischen Landschaft widerspiegeln", fügte er hinzu.

www.gemalto.com


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Netzerk Globus

IBM und AT&T erweitern Zusammenarbeit in den Bereichen Hybrid Cloud und 5G

Die Pandemie hat den Übergang zu einer mobilen Gesellschaft auf völlig neuen Ebenen beschleunigt. Eine direkte Folge davon ist ein massiver Anstieg der Kapazitätsnachfrage in der Telekommunikationsindustrie mit einer sprunghaft ansteigenden Netzwerkauslastung…
Rezept Digital

Sieben von zehn Briten kochen nach Social Media

Sieben von zehn Briten verwenden beim Kochen Rezepte von Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram. Ein Zehntel geht sogar auf die Video-App TikTok, um Inspiration für neue Gerichte zu finden.
Uberwachung

Datenschutzbeauftragter kritisiert Überwachungspläne

Der Bundesdatenschutzbeauftragte, Ulrich Kelber, hat die Pläne der großen Koalition zur Ausweitung der Überwachungsbefugnisse der deutschen Geheimdienste scharf kritisiert. «Das Ausmaß der staatlichen Überwachung übersteigt mittlerweile das für eine…
Ransomware

US-Behörden: Akute Ransomware-Gefahr für Spitäler

Das US-Gesundheitswesen muss sich akut auf eine erhöhte Cybercrime-Bedrohung einstellen. Davor warnen die zum Ministerium für Innere Sicherheit gehörige Cybersecurity and Infrastructure Security Agency (CISA), das FBI und das Ministerium für Gesundheitspflege…
Energieversorgung

Rittal stellt sich für den Zukunftsmarkt Energie neu auf

Rittal ist am 1. August mit einem eigenen Unternehmensbereich für den Energiemarkt gestartet. Mit der neuen Geschäftseinheit „Energy & Power Solutions“ legt das Unternehmen den Grundstein für den weiteren technischen und vertrieblichen Ausbau seiner…
Software

Gebrauchte Software - lohnt sich die Ersparnis?

Die Bedeutsamkeit von Software wächst mehrheitlich in den Unternehmen: Geschäftsprozesse und Arbeitsqualität hängen zunehmend stärker von der Frage ab, ob auch eine professionelle Software eingesetzt wird.

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!