Anzeige

Anzeige

Ransomware StickerMit den Auswirkungen von Ransomware-Attacken plagen sich inzwischen auch viele Unternehmen in Deutschland. Mit folgenden Artikeln gibt it-daily.net heute Security-Verantwortlichen Best Practices in die Hand. 

Stellen Sie sich vor, Sie verlieren alle Kundendaten, Kalkulationen, Dokumente, Pläne etc., die auf Ihrem Computer gespeichert sind. Wie viel wäre Ihr Unternehmen bereit, zu bezahlen, um weiterarbeiten zu können? Diesem Szenario stehen die Betroffenen einer Ransomware-Attacke gegenüber. Ransomware ist eine Malware, die Computer infiziert, sperrt und dann Geld dafür verlangt, die Systeme zu entsperren. 

Was macht Ransomware?

Crypto-Ransomware verschlüsselt die Dateien auf einem Computer und chiffriert im Prinzip die Inhalte einer Datei, damit Anwender sie ohne einen Schlüssel, der die Datei korrekt dechiffrieren kann, nicht mehr öffnen können. Um den Schlüssel zu erhalten, müssen die Betroffenen eine Art Lösegeld zahlen. Sobald die Malware einen Computer infiziert hat, kann sie sich auf weitere Geräte im Netzwerk ausbreiten und so den Betrieb lahmlegen. Das Lösegeld beträgt in der Regel 300 bis 500 US-Dollar für einen Computer und muss oft in Bitcoins gezahlt werden, eine virtuelle Währung, die sich schwer nachverfolgen lässt.

Alle Fakten rund um Ransomware finden Sie hier:

  • Wie Ransomware-Kriminelle vorgehen

    Wie Ransomware-Kriminelle vorgehen

    Ransomware-Kriminelle kümmern sich um eine komfortable Abwicklung für ihre „Kunden“. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Studie, über die im F-Secure Report mit dem Titel „Evaluating the Customer Journey of Crypto-Ransomware and the Paradox Behind It“ detailliert berichtet wird.

    Weiterlesen

  • Lösegeld bei Ransomware-Attacke nicht bezahlen

    Lösegeld bei Ransomware-Attacke nicht bezahlen

    Die Bedrohung durch Ransomware ist sowohl für private User als auch für Unternehmen rapide angestiegen. Laut einer Analyse von Kaspersky Lab ist die Zahl entsprechender Angriffe auf Nutzer seit zwei Jahre um das 5,5-Fache nach oben geklettert.

    Weiterlesen

  • Studie: CyberArk analysiert das Verhalten von Ransomware

    Studie: CyberArk analysiert das Verhalten von Ransomware

    Das CyberArk Research Lab hat das Verhalten tausender Samples von weit verbreiteter Ransomware untersucht und identische Muster entdeckt. Durch die Erkenntnisse ist es Unternehmen möglich, das Risiko einer Infektion zu senken und die Ausbreitung einer Attacke zu blockieren.

    Weiterlesen

  • Bromiums Sicherheitslösung raubt Ransomware Gefahrenpotential

    Bromiums Sicherheitslösung raubt Ransomware Gefahrenpotential

    Cyber-Kriminalität wächst dermaßen schnell an, dass Bundesländer ihre Polizei mit Spezialeinheiten ausrüsten, um sie zu bekämpfen. Auch für Unternehmen wird es höchste Zeit, ihre Abwehr zu verbessern. IT-Sicherheitsspezialist Bromium empfiehlt einen revolutionären Ansatz: weg von der Erkennung, hin zur Isolierung.

    Weiterlesen

  • Personalabteilungen im Feuer der Ransomware

    Personalabteilungen im Feuer der Ransomware

    Aktuell im Feuer der Ransomware: Personalabteilungen von Unternehmen aller Branchen genauso wie öffentliche Institutionen, allem voran - erneut - Krankenhäuser. Verbreitet wird eine zweistufige Schadsoftware, die mit Hilfe des Trojaners „Betabot“ Zugangsdaten und Passwörter entwendet und dann mit der Ransomware „Cerber“ sämtliche Daten verschlüsselt, um Lösegeld zu erpressen.

    Weiterlesen

Exklusiver Backgrounder

Das Whitepaper "Auswertung der Customer Journey von Crypto-Ransomware" beschreibt detailliert die 5 Handlungsweisen erfolgreicher Ransomware-Cyberkrimineller und geht auf die verschiedenen Malware-Varianten ein. Die Studie steht hier zum kostenlosen Download zur Verfügung.


Jetzt für den Newsletter anmelden und gleich das PDF herunterladen!

Wir möchten Sie im Newsletter persönlich anreden und bitten Sie, die richtige Anrede auszuwählen und Ihren Namen einzutragen




Ja, ich möchte künftig wöchentlich per Newsletter Shortnews, Fachbeiträge und Whitepaper für die Enterprise IT erhalten. Meine Einwilligung zur Registrierung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiere diese.


Weitere Artikel

Digitalisierung

Digitalisierungs-Milliarden aus Brüssel

EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen traf gestern in Berlin mit Bundeskanzlerin Angela Merkel zusammen, um ihr die Kommissionsbewertung des deutschen Aufbau- und Resilienzplans zu überbringen.
Facebook

"Live Audio Rooms": Facebook startet Clubhouse Konkurrenz

Mit Live Audio Rooms hat Facebook diese Woche sein Konkurrenzprodukt zu Clubhouse in den USA auf den Markt gebracht. Ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens und Organisationen können ab sofort Audio-Rooms hosten.
Kryptowährungen

Bitcoin & Co.: Steigendes Interesse, aber große Skepsis

Bei Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum und Co. ging es zuletzt nach monatelangen immer neuen Rekordständen mit deutlichen Kurseinbrüchen wieder steil bergab.
Vodafone

Vodafone: In Europa komplett auf Grünstrom umgestellt

Der Telekommunikationskonzern Vodafone kommt auf seinem Klimakurs voran. Ab dem 1. Juli beziehe man in Europa ausschließlich Strom aus erneuerbaren Quellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Düsseldorf mit.
Partnerschaft

Lookout kündigt erweiterte Partnerschaft mit Google Cloud an

Lookout kündigt eine erweiterte Partnerschaft mit Google Cloud an, um Firmen weltweit Sicherheit vom Endgerät bis in die Cloud zu liefern.
Fake News

Fast jeder zweite Internetnutzer findet Falschinfos zu Corona

Viele erwachsene Internetnutzer in Deutschland sind einer Studie zufolge schon auf falsche oder irreführende Informationen zum Coronavirus im Netz gestoßen.

Anzeige

Jetzt die smarten News aus der IT-Welt abonnieren! 💌

Mit Klick auf den Button "Zum Newsletter anmelden" stimme ich der Datenschutzerklärung zu.