IT-Sicherheit in Produktion und Technik
12.09.17 - 13.09.17
In Berlin

Be CIO: IT Management im digitalen Wandel
13.09.17 - 13.09.17
In Köln

IBC 2017
14.09.17 - 18.09.17
In Amsterdam

Orbit IT-Forum: Auf dem Weg zum Arbeitsplatz der Zukunft
27.09.17 - 27.09.17
In Leverkusen

it-sa 2017
10.10.17 - 12.10.17
In Nürnberg

Augen auf beim Ticketkauf! Wer sein Wunsch-Ticket auf zwielichtigen Webseiten ordert, bringt sein Erspartes in Gefahr. Offizielle Vorrunden-Tickets für Nationalmannschaften von Deutschland und Schweiz restlos vergriffen, für Österreicher besteht noch Hoffnung.

Das große Fußballspektakel erfreut die Massen – und zieht Betrüger magisch an. Der europäische Security-Software-Hersteller ESET fand im Rahmen einer Analyse auch nach dem Start der Fußball-Europameisterschaft etliche betrügerische Webseiten, die EM-Tickets zu völlig überzogenen Kosten anbieten. Preise von 3500 bis 5000 US-Dollar pro Ticket sind dabei eher die Regel als die Ausnahme. Da Herkunft und Echtheit der Tickets unklar ist, rät ESET dringend vom Kauf von EM-Tickets über zwielichtige Webseiten ab.

Fake-Webseiten mit einfachen Tipps erkennen

Wer doch noch in letzter Sekunde Eintrittskarten für sein Wunsch-Spiel ergattern will, sollte als erstes die offizielle Website der UEFA nach Restbeständen überprüfen. Am Freitagmittag zeigte sich hier bereits ein karges Bild: Die Tickets für die Vorrunden-Spiele der Nationalmannschaften aus Deutschland und der Schweiz sind bereits restlos vergriffen, die österreichische Elf kann immerhin gegen Island noch bejubelt werden.

Sind die Tickets dort vergriffen, bieten Online-Marktplätze wie eBay eine Möglichkeit, um doch noch zum Ziel zu kommen. Soll ein Kauf über eine Website erfolgen, helfen die nachfolgenden von der BBC formulierten Alarm-Signale dabei, betrügerische Angebote auf Anhieb zu entlarven:

  • Die Website bietet auffällig hohe Stückzahlen von Tickets an
  • Der Seitenbetreiber ist nur schwer erreichbar, beispielsweise durch versteckte Kontaktmöglichkeiten
  • Als Bezahlart wird lediglich Banküberweisung akzeptiert, eine Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich
  • Die Website wurde erst eine kurze Zeit vor Turnierbeginn erstellt

Außerdem hat die UEFA eine Browser-Erweiterung entwickelt (Download), die dabei hilft, vertrauenswürdige und autorisierte Webseiten von bösartigen zu unterscheiden.

Weiterhin macht ESET auf ein massives Aufkommen an SPAM-Mails aufmerksam, das in Verbindung mit dem sportlichen Großereignis steht. Hier hilft ein aktueller SPAM-Filter in Kombination mit einer leistungsstarken Security-Lösung wie der ESET Smart Security dabei, die eigenen Daten und das mühsam Ersparte vor Angreifern zu schützen. Weitere Informationen zum Thema finden sich im ESET Security-Blog WeLiveSecurity.


 

Frische IT-News gefällig?
IT Newsletter Hier bestellen:

Newsletter IT-Management
Strategien verfeinert mit profunden Beiträgen und frischen Analysen

Newsletter IT-Security
Pikante Fachartikel gewürzt mit Shortnews in Whitepaper-Bouquet