Anzeige

Anzeige

VERANSTALTUNGEN

Software Quality Days 2019
15.01.19 - 18.01.19
In Wien

CloudFest 2019
23.03.19 - 29.03.19
In Europa-Park, Rust

SMX München
02.04.19 - 03.04.19
In ICM – Internationales Congress Center München

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Augen auf beim Ticketkauf! Wer sein Wunsch-Ticket auf zwielichtigen Webseiten ordert, bringt sein Erspartes in Gefahr. Offizielle Vorrunden-Tickets für Nationalmannschaften von Deutschland und Schweiz restlos vergriffen, für Österreicher besteht noch Hoffnung.

Das große Fußballspektakel erfreut die Massen – und zieht Betrüger magisch an. Der europäische Security-Software-Hersteller ESET fand im Rahmen einer Analyse auch nach dem Start der Fußball-Europameisterschaft etliche betrügerische Webseiten, die EM-Tickets zu völlig überzogenen Kosten anbieten. Preise von 3500 bis 5000 US-Dollar pro Ticket sind dabei eher die Regel als die Ausnahme. Da Herkunft und Echtheit der Tickets unklar ist, rät ESET dringend vom Kauf von EM-Tickets über zwielichtige Webseiten ab.

Fake-Webseiten mit einfachen Tipps erkennen

Wer doch noch in letzter Sekunde Eintrittskarten für sein Wunsch-Spiel ergattern will, sollte als erstes die offizielle Website der UEFA nach Restbeständen überprüfen. Am Freitagmittag zeigte sich hier bereits ein karges Bild: Die Tickets für die Vorrunden-Spiele der Nationalmannschaften aus Deutschland und der Schweiz sind bereits restlos vergriffen, die österreichische Elf kann immerhin gegen Island noch bejubelt werden.

Sind die Tickets dort vergriffen, bieten Online-Marktplätze wie eBay eine Möglichkeit, um doch noch zum Ziel zu kommen. Soll ein Kauf über eine Website erfolgen, helfen die nachfolgenden von der BBC formulierten Alarm-Signale dabei, betrügerische Angebote auf Anhieb zu entlarven:

  • Die Website bietet auffällig hohe Stückzahlen von Tickets an
  • Der Seitenbetreiber ist nur schwer erreichbar, beispielsweise durch versteckte Kontaktmöglichkeiten
  • Als Bezahlart wird lediglich Banküberweisung akzeptiert, eine Zahlung per Kreditkarte ist nicht möglich
  • Die Website wurde erst eine kurze Zeit vor Turnierbeginn erstellt

Außerdem hat die UEFA eine Browser-Erweiterung entwickelt (Download), die dabei hilft, vertrauenswürdige und autorisierte Webseiten von bösartigen zu unterscheiden.

Weiterhin macht ESET auf ein massives Aufkommen an SPAM-Mails aufmerksam, das in Verbindung mit dem sportlichen Großereignis steht. Hier hilft ein aktueller SPAM-Filter in Kombination mit einer leistungsstarken Security-Lösung wie der ESET Smart Security dabei, die eigenen Daten und das mühsam Ersparte vor Angreifern zu schützen. Weitere Informationen zum Thema finden sich im ESET Security-Blog WeLiveSecurity.


 

GRID LIST
5G

5G-Anwendungen längst nicht massentauglich

Es wird noch Jahre dauern, bis sich Anwendungen und Services der fünften…
Hacker Spionage

Jede dritte Firma in Deutschland ausspioniert

Drei von zehn kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) in Deutschland sind bereits Opfer…
Tb W190 H80 Crop Int E614ab1b0a2d30ab3dfcd51105642e0e

Was die Bundesländer alles für Startups tun

Von wem gibt es finanzielle Unterstützung für mein Startup? Wer berät Gründer über die…
Chrome

Chrome dominiert den Browsermarkt - Edge ist keine Konkurrenz

Der Internet Explorer war mal die unangefochtene Nummer 1 unter den Browsern. Das ist…
Fitness-Tracker

Vorsicht vor Datenklau durch Fitness-Apps

Viele Menschen setzen Fitness-Tracker-Apps ein, um ihre Fortschritte zu beobachten und…
Porsche und Connected Experience

Ameria AG startet 8-Millionen-Crowdfunding-Kampagne

Als Investor konnte man in den letzten Monaten viele Erfolgsgeschichten über Startups und…
Smarte News aus der IT-Welt