VERANSTALTUNGEN

Panda Security: IT Security Breakfast
26.10.18 - 26.10.18
In Spanischen Botschaft in Berlin

Transformation World 2018
07.11.18 - 08.11.18
In Print Media Academy, Heidelberg

DIGITAL FUTUREcongress
08.11.18 - 08.11.18
In Congress Center Essen

Data Driven Business Konferenz
13.11.18 - 14.11.18
In Berlin

OMX 2018
22.11.18 - 22.11.18
In Salzburg, Österreich

Smart TVDie Fußball-EM steht vor der Tür und viele Fans nehmen dieses TV-Großereignis zum Anlass, sich einen neuen Fernseher anzuschaffen. Besonders Smart-TVs, Fernseher mit vielfältigen internetfähigen Zusatzfunktionen, stehen hoch im Kurs. 

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) weist zur Fußball-EM darauf hin, welche Einstellungen und Sicherheitstipps bei der Nutzung von Smart-TVs zu beachten sind. Denn bei falschen Einstellungen wird der Smart-TV – ähnlich wie Computer, Tablet und Co. – schnell zum Sicherheitsrisiko.

Schadprogramme und andere Sicherheitsprobleme können zum Beispiel über den Browser oder über die Installation von Apps auf das Gerät gelangen. Auch das Risiko der Datenspionage ist gegeben. Bei unzureichenden Sicherheitseinstellungen können Kundenkonten von Pay-TV-Angeboten samt Zahlungsdaten gehackt oder das detaillierte Fernsehverhalten des Nutzers ausgespäht werden. Auch die in den Geräten integrierte Kamera und Spracheingabe können von Cyber-Kriminellen genutzt werden, um das Umfeld des Gerätes zu beobachten und abzuhören.

Um die Vorteile eines Smart-TV zu nutzen und dennoch ein Höchstmaß an Sicherheit und Privatsphäre sicherzustellen, rät das BSI einige Einstellungen und Sicherheitstipps zu beachten: Die Internetverbindung des Smart-TVs sollte nur dann aktiviert sein, wenn sie wirklich benötigt wird. Ist das Gerät im klassischen Fernseh-Modus in Gebrauch, kann die Verbindung zum Internet ausgeschaltet werden. Ähnlich verhält es sich mit Webcam und/oder Sprachsteuerung: Diese Funktionen sollten nur bei tatsächlichem Gebrauch aktiviert sein. Generell empfiehlt das BSI zu prüfen, ob für das Gerät Updates verfügbar sind und Aktualisierungen der Firmware möglichst bald einzuspielen.Wie auch bei mobilen Geräten gilt: Es sollten nur Apps aus vertrauenswürdigen Quellen, etwa aus dem App-Store des Herstellers, auf dem Gerät installiert werden.

Weitere Informationen zum Thema „Sicherheitsrisiken von Smart-TVs“ erhalten Sie hier.
 

GRID LIST
Delete App

App-Löschung schützt vor Überwachung nicht

Entwickler können mit Tools von Drittanbietern Nutzer ausfindig machen, auch wenn diese…
Blockchain

Deutschland braucht die Bundesblockchain

Die Blockchain-Technologie hat das Potenzial, die Verwaltung nachhaltig zu verändern:…
HTTPS

HTTPS-Fokus auf Googles neuer Top Level Domain .app

Der Suchmaschinenriese Google hat bekannt gegeben, dass die Top-Level-Domain (TLD) .app…
Abmahnung

DSGVO - Rechtsunsicherheit: Abmahnung durch Mitbewerber?

Nach Ansicht des Landgerichts (LG) Bonn fallen Verstöße gegen die DSGVO nicht in den…
Tb W190 H80 Crop Int F116cadcb6bc638e3f27ae053f0a85f4

Virtual Solution schließt sich der AppConfig Community an

Virtual Solution hat sich der AppConfig Community angeschlossen; damit kann das…
Hacker Security Breach

Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen 2018 auf Rekordniveau

Die Zahl der Sicherheitsvorfälle im Finanzwesen ist 2018 auf ein Rekordniveau gestiegen.…
Smarte News aus der IT-Welt