Anzeige

Apple hat seinen neuen Store am Union Square in San Francisco enthüllt. Dieser bietet viele neue Eigenschaften und Services, die auf Apple Stores weltweit ausgeweitet werden. Der neue Store wird seine charakteristischen, knapp 13 Meter hohen Glastüren für Kunden am Samstag, 21. Mai um 10 Uhr öffnen.

"Heute vor 15 Jahren hat Apple seine ersten zwei Stores eröffnet und wir sind begeistert, diesen Anlass mit der Eröffnung von Apple Union Square in San Francisco zu würdigen", sagt Angela Ahrendts, Senior Vice President of Retail and Online Stores von Apple. "Wir entwickeln nicht nur das Design unserer Stores weiter, sondern auch deren Aufgabe und größere Rolle in der Gesellschaft, indem wir unsere Besucher ausbilden und unterhalten und unserem Netzwerk von lokalen Unternehmen dienen."

Die Glastüren von Apple Union Square öffnen den Store zur Post Street und zum Union Square. Die einzigartige Position des Gebäudes verbindet den bekanntesten Platz in San Francisco mit einer erneuerten Plaza im Norden und schafft einen wunderschönen gesellschaftlichen Treffpunkt. Die mit Kunst erfüllte Plaza bietet Sitzplätze, öffentliches Wi-Fi, eine über 15 Meter hohe "grüne Wand" und regelmäßige musikalische Aufführungen. Der Store wird zu 100 Prozent mit grünem Strom versorgt, darunter Strom, der aus im Dach des Gebäudes integrierten, photovoltaischen Modulen generiert wird.

"Wir engagieren uns sehr stark für die Städte, in denen wir arbeiten und sind uns der Bedeutung, die Architektur für eine Gemeinde hat, bewusst", sagt Jony Ive, Chief Design Officer von Apple. "Es beginnt alles mit der Fassade des Stores, in der wir Transparenz auf ein ganz neues Level heben und sich das Innere des Gebäudes ins Äußere fügt, Barrieren bricht und es damit egalitärer und zugänglicher macht."

Eigenschaften des neuen Designs von Apple Union Square beinhalten:

  • "The Avenue", inspiriert von Schaufenstern entlang eines Boulevards, die sich mit der Jahreszeit dynamisch verändern. Die Wände von "The Avenue" sind interaktive, themenbezogene "Fenster" in denen die Produkte und Services von Apple zum Leben erweckt werden - von Musik, bis Kreativität, Apps, Fotografie und mehr. Neue "Creative Pros", Apple-Experten in kreativer Kunst, bieten Ratschläge und Expertise an jedem der Displays. Kunden finden darüber hinaus in "The Avenue" auch "Only at Apple"-Produkte, eine kuratierte Kollektion an Zubehör von Drittherstellern.
     
  • "Genius Grove" lädt Kunden dazu ein, Support von Geniuses zu erhalten und dabei Seite an Seite unter einem Kronendach lokaler Baumarten im Herzen des Stores zusammen zu arbeiten.
     
  • "The Forum" ist ein lebhafter Treffpunkt, angelegt um eine 6K Videowall. Es ist das Zuhause von "Today at Apple", welches der Community die weltweit talentiertesten Künstler, Fotografen, Musiker, Gamer, Entwickler und Unternehmer näher bringt, um Kunden dazu zu inspirieren und zu ermutigen, die Dinge, an denen ihre Leidenschaft hängt, voran zu bringen. "Today at Apple" beinhaltet ganzjährige Programme für Kinder, neue monatliche Veranstaltungen für Lehrer, Sessions für bestehende und aufstrebende Entwickler, Creative Sessions in Partnerschaft mit lokalen Experten in kreativer Kunst, Game Nights mit Redakteuren aus dem App Store-Team von Apple und mehr. "The Forum" und die Videowall sind Orte, um Neues zu entdecken, darunter Veranstaltungen zum Making-Of von Filmen in iTunes oder exklusive Premieren von neuer Musik und Musikvideos von Apple Music.
     
  • "The Plaza" wird nur in den bedeutendsten Apple Stores zu finden sein, darunter Apple Union Square. Er ist für die Öffentlichkeit 24 Stunden am Tag geöffnet, bietet öffentliches Wi-Fi, Sitzgelegenheiten und bringt "Today at Apple" nach draußen, mit einer regelmäßigen Wochenend-Serie mit bekannten lokalen Musikdarbietungen wie von Travis Hayes und Talenten aus der ganzen Welt wie Escondido, die zudem auch exklusive Interviews über ihre Kunst im "The Forum" geben. "The Plaza" am Apple Union Square verfügt über einen Springbrunnen der bekannten Bildhauerin Ruth Asawa aus San Francisco aus dem Jahr 1969 sowie ein neues Kunstwerk namens "Love" von der lokalen Künstlerin Laura Kimpton, in Auftrag gegeben von Hyatt Hotels.
     
  • "The Boardroom" bietet eine ruhige Atmosphäre, in dem das Business Team des Stores praxisnahe Beratung und Trainings für Unternehmer, Entwickler und andere kleine und mittlere Geschäftskunden durchführt.

Der ursprüngliche Apple Store in San Francisco eröffnete 2004 mit rund hundert Angestellten auf der Stockton Street. Nachdem es mehr als 20 Millionen Besucher willkommen geheißen und die Markteinführungen von iPhone, iPad, MacBook Air, Apple TV, Apple Watch und mehr erleben konnte, ist das Team, welches nach Apple Union Square umzieht, auf mehr als 350 angewachsen.

Während der Store regelmäßige Lernerfahrungen im "The Forum" und "The Plaza" anbietet, engagiert sich Apple darüber hinaus auch bei der Förderung der Ausbildung kreativer Künste in ganz San Francisco. Apple arbeitet mit der Ruth Asawa School of the Arts zusammen, um ein mit den neuesten Apple-Produkten ausgestattetes visuelles Kunstlabor mit 45 Arbeitsplätzen zu errichten.

Apple hat persönliche Technologie mit der Einführung des Macintosh 1984 revolutioniert. Heute führt Apple die Welt der Innovation mit iPhone, iPad, dem Mac, Apple Watch und Apple TV an. Apples vier Softwareplattformen - iOS, OS X, watchOS und tvOS - bieten eine reibungslose Anwendererfahrung über alle Apple-Geräte hinweg und unterstützen die Menschen mit bahnbrechenden Services inklusive dem App Store, Apple Music, Apple Pay und iCloud. Die 100.000 Mitarbeiter von Apple widmen sich ganz der Entwicklung der besten Produkte der Welt und dem Ziel, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. 

www.apple.com/de


Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!

 

Weitere Artikel

Cookies

Droht durch das Cookie-Urteil des BGH ein „Digitaler Lockdown“?

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat sein Urteil im Fall Bundesverband der Verbraucherzentralen gegen die Planet49 GmbH gesprochen. Demnach reicht eine bereits vorangekreuzte Checkbox nicht aus, um den Anforderungen an eine Einwilligung beim Setzen von Cookies zu…
Corona App

Bundesregierung sieht keine Notwendigkeit für Gesetz zur Corona-App

Die Bundesregierung will die Einführung der geplanten Corona-Warn-App des Bundes nicht durch ein spezielles Gesetz begleiten. Das geht aus einer Antwort auf eine parlamentarische Anfrage der Grünen hervor, über die der Spiegel am Freitag berichtete.
Coronavirus

Spioniert die kommende Corona-Warn-App heimlich Bürger aus?

Besitzer eines Smartphones von Apple oder mit dem Betriebssystem Android bekommen beim Aktualisieren der System-Software Hinweise darauf, dass Apple und Google die Funktion von offiziellen Corona-Warn-Apps möglich machen wollen.
Twitter

Trumps Feldzug gegen Twitter und Co.

Donald Trump sagt Twitter und Co. den Kampf an: Der US-Präsident unterzeichnete am Donnerstag (Ortszeit) eine Verfügung, mit der er soziale Netzwerke stärker reglementieren will.
Hacker

Hacker überfällt 4280 Webseiten aus über 40 Ländern

Das Check Point Research Team hat einen Kriminellen überführt, der nicht für Geld, sondern aus sportlichem Anreiz 5000 Webseiten knacken wollte. Beinahe hätte er es geschafft.
Richterhammer

BGH-Urteil über voreingestellte Cookies

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat entschieden, dass Internetnutzer dem Setzen von Cookies künftig häufiger aktiv zustimmen müssen. Eine voreingestellte Zustimmung zum Speichern der Daten auf Smartphones oder anderen Endgeräten ist nach dem Urteil der Richter…

Anzeige

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!