Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

  • Künstliche Intelligenz beflügelt Unternehmenserträge

    KI HandschlagUnternehmensgewinne werden dank Künstlicher Intelligenz kräftig anziehen: Zusätzliche Steigerungen um durchschnittlich 38 Prozent bis 2035 sind laut einer neuen Studie des Beratungsunternehmens Accenture bei erfolgreichem Einsatz möglich.

  • IBM stellt erste Plattform für kognitive Services vor

    IBM LogoIBM hat die erste Watson-basierte Services-Plattform vorgestellt, die über die IBM Cloud verfügbar ist. Ihre kognitiven Fähigkeiten schaffen die Voraussetzung für smarte, stärker automatisierte IT-Prozesse. 

  • Microsoft investiert 2 Mio. Dollar in nachhaltige KI-Projekte

    Im Zuge von Microsofts Mission, künstliche Intelligenz (KI) zu „demokratisieren“, hat Microsoft neue Projekte und Produkte angekündigt.

  • Automatisierte und personalisierte Kundenansprache mit KI

    Emarsys AIMMit personalisierten Kampagnen und individueller Kundenansprache will das Marketing der Zukunft den Kampf um den Käufer gewinnen. In der Regel sind die dazu nötigen Daten in Unternehmen schon vorhanden, die Ressourcen und Software-Tools für deren gewinnbringende Nutzung hingegen nicht.

  • Künstliche Intelligenz - Neue Helfer gegen Hacker

    Digitale GesichtKognitive Lösungen bieten ein großes Potenzial für die IT-Sicherheit von Unternehmen. Hans-Peter Fischer, Cyber Security-Experte bei KPMG, erklärt, wie mithilfe von KI-Anwendungen Anomalien schneller erkannt werden und Unternehmen dabei vorgehen sollten.

  • Mit Alexa und Siri das Rechenzentrum verwalten?

    Chatbot KITintri, der Anbieter einer Cloudplattform zeigt schon heute, wie man mit künstlicher Intelligenz Teile der IT verwalten kann. Es bedarf nur eines hohen Grads an Automation, die über eine saubere API und die richtige Plattform erreicht werden kann.

  • KI-Lösung zur Echtzeit-Abwehr von Spear-Phishing-Attacken

    Cloud SecurityBarracuda Networks kündigt die sofortige Verfügbarkeit von Barracuda Sentinel an. Der umfassende Cloud-Service nutzt Künstliche Intelligenz (KI), um in Echtzeit Personen, Geschäftsabläufe und Organisationen wirkungsvoll vor Spear-Phishing, Identitätsdiebstählen, Business E-Mail Compromise (BEC) und Cyber-Betrug zu schützen.

  • Deutsche befürchten: KI lässt ganze Berufsgruppen verschwinden

    Roboterhand mit MenschenAuch wenn Künstliche Intelligenz (KI) noch in den Kinderschuhen steckt, bewegt das Thema bereits heute hierzulande die Gemüter. Wie eine aktuelle Umfrage im Aufrag von Trusted Shops ergab, erwarten zwei Drittel (64 Prozent) der Deutschen, dass durch den Einsatz von intelligenten Maschinen in den kommenden Jahren ganze Berufsgruppen verschwinden. 

  • Unternehmen sehen sich mangelhaft auf künstliche Intelligenz vorbereitet

    künstliche IntelligenzAuf dem 16. Zukunftskongress in Wolfsburg wurden die Ergebnisse des neuesten TrendIndex 2017.1 von 2b AHEAD vorgestellt. Die Stimmung deutschsprachiger Unternehmen gegenüber Trends und Innovationen entwickelt sich im ersten Halbjahr 2017 weiter positiv. 

  • Einstieg in KI - Drum prüfe, wer sich ewig bindet...

    KIKünstliche Intelligenz ist in deutschen Unternehmen angekommen. Die Erwartungen sind hoch: Sie soll zukunftssicher und wettbewerbsfähig machen. Doch wer erfolgreich sein will, sollte vordergründigen Aktionismus vermeiden und stattdessen mit Sorgfalt seine eigene Roadmap entwickeln.

  • Künstliche Intelligenz für SAP-Lösungen

    Cognitives SystemTata Consultancy Services hat mit „ignio for SAP ERP“ eine Automatisierungslösung für die schnellere und effizientere Verwaltung der SAP-Software vorgestellt. 

  • Kollege Unsichtbar macht keine Fehler

    Roboter HandSchnell effizient und sicher – so müssen Prozesse im Internet der Dinge laufen. Doch heterogene Systemlandschaften, Fachkräftemangel und die zunehmende Datenflut bremsen die Unternehmen aus. Einen Ausweg aus dem Dilemma weisen Software Roboter.

  • Automatisierung und KI im Kampf gegen Cyberattacken

    RoboterhandBei der Abwehr von Cyberangriffen setzen mittlere und große Unternehmen zunehmend auf automatisierte Sicherheitslösungen, um der Agilität der Angreifer entgegen zu treten.

  • Megatrends - Die Zweifler erreichen

    AugenSogenannte „Megatrends“ verändern langfristig die Strukturen und alle Bereiche unserer Gesellschaft. Für viele resultieren daraus auch Sicherheitsbedenken und Angst, durch den technologischen Fortschritt ihren Arbeitsplatz zu verlieren. 

  • KI: Sopra Steria und Expert System bündeln Kräfte

    Sopra Steria und Expert System werden ihre erfolgreiche Zusammenarbeit ausweiten. Durch die Partnerschaft werden die Kunden von Sopra Steria, Unternehmen wie Behörden, unstrukturierte Daten in vollem Umfang nutzen können.

  • Künstliche Intelligenz pragmatisch sehen | Kommentar

    Paul RoehrigArbeitnehmer in vielen Branchen machen sich heute Sorgen darüber, dass Roboter ihnen die Arbeitsplätze streitig machen. Ein Kommentar von Paul Roehrig, Chief Strategy Officer, Cognizant Digital Business und Co-Autor von „What to Do When Machines Do Everything“.

  • iOS 11: Augmented Realitity, maschinelles Lernen, Apple Pay

    AppleApple hat am 5. Juni 2017 eine Vorschau auf iOS 11 gegeben, ein wichtiges Update für das mobile Betriebssystem, das in diesem Herbst neue Erlebnisse und Hunderte Funktionen auf iPhone und iPad bringen soll. 

  • Digital abgehängt: Deutschland verliert den Anschluss | Kommentar

    Diethelm SieburIm neuen World Competitive Ranking hat die Schweizer IMD Business School erstmals die Digitalisierung als Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von Staaten mit einbezogen. Deutschland erzielte nur Platz 17 und offenbart existenzielle Defizite. Ein Kommentar von Diethelm Siebuhr (Foto), Geschäftsführer der Nexinto Holding.

  • Chatbots im Kundenservice – Was sind die rechtlichen Fallsticke?

    ChatbotVirtuelle Assistenten könnten die Kommunikation mit Kunden revolutionieren. Geht es nach den Anbietern, wird diese Technologie immer größere Teile der Kommunikation mit den Kunden übernehmen, denn sie verspricht hervorragende Einsparungseffekte im Kundenservice.

  • Nina: Erster virtueller Assistent für Amazon Alexa

    Im Rahmen einer Reihe von Weiterentwicklungen von sprachinteraktiven Lösungen für Künstliche Intelligenz (KI) stellt Nuance Communications, Inc. mit Nina für Amazon Alexa den ersten intelligenten virtuellen Assistenten für Unternehmen vor, der mit Amazon Alexa integriert ist.

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security