Net.Law.S 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Nürnberg, Messezentrum

CESIS 2018
20.02.18 - 21.02.18
In München

DSAG-Technologietage 2018
20.02.18 - 21.02.18
In Stuttgart

Sourcing von Application Management Services
21.02.18 - 21.02.18
In Frankfurt

Next Generation SharePoint
22.02.18 - 22.02.18
In München

  • Software der Zukunft: smart und künstlich-intelligent | Use Case

    KIKlassische Unternehmenssoftware – also Lösungen etwa für Finanzbuchhaltung, Kundenmanagement oder Projektsteuerung – stehen vor einem fundamentalen Wandel. Wie sieht Unternehmenssoftware der Zukunft aus? Und wie arbeitet man damit?

  • CylanceOPTICS: Erste KI-getriebene Endpoint Detection- und Response-Lösung

    Roboter LupeCylanceOPTICS nutzt die auf künstlicher Intelligenz (KI) basierende Plattform um Bedrohungen in Echtzeit aufzudecken, nach den Ursachen zu suchen und Incident Response zu integrieren.

  • Die Kundensuchmaschine: Wissen, wer was will

    CRMWer seine Kunden kennt, gewinnt: Ein wesentlicher Schlüssel zum Erfolg liegt bei vielen Unternehmen im Customer Relationship Management (CRM). Das Berliner Start-up Implisense hat einen selbstlernenden Algorithmus entwickelt, der weiß, was B2B-Kunden wollen – heute und in Zukunft. Wichtiges Werkzeug dabei: die Cloud.

  • Erste KI-getriebene Endpoint Detection-Lösung

    Security SchlossCylance Inc., das Unternehmen, dem es gelungen ist Antivirenlösungen mithilfe von künstlicher Intelligenz zu revolutionieren, macht CylanceOPTICS allgemein verfügbar. Hierbei handelt es sich um ein Endpoint Detection and Response (EDR)-Produkt.

  • Nuance und DFKI kooperieren bei KI-Systemen

    Nuance erweitert seine Partnerschaft mit dem Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI). Nuance ist ab sofort mit einem eigenen Büro auf dem DFKI-Campus in Saarbrücken vertreten und wird gemeinsam mit dem DFKI zu KI und Mensch-Maschine-Interaktion forschen. Konkret geht es um Anwendungen in selbstfahrenden Autos, im Gesundheitswesen und in der Omnichannel-Kundenbetreuung.

  • Fujitsu World Tour & Innovation Gathering 2017

    Die Fujitsu Laboratories of Europe veranstalten am 23. Mai 2017 zum fünften Mal das Fujitsu Innovation Gathering, dieses Mal in Berlin. Auf der Veranstaltung stellen die Fujitsu Laboratories Neuerungen auf dem Gebiet Künstliche Intelligenz (KI) für eine Vielzahl von Branchen vor und wie Fujitsu bereits KI-Technologien einsetzt, um reale Probleme zu lösen. 

  • Konsumenten erwarten beim Einsatz von KI vor allem Transparenz

    Künstliche IntelligenzPegasystems hat in einer Studie die Einstellungen der Konsumenten zum Einsatz künstlicher Intelligenz untersucht. Dabei zeigte sich, dass die Befragten KI mehrheitlich nicht ablehnen und ihr sogar eine Verbesserung des Services zutrauen. Allerdings legen die Konsumenten Wert darauf, entsprechend informiert zu werden.

  • Künstliche Intelligenz als hochsichere Rechenzentrumslösung

    Die Telekom will digitale Startups unterstützen und hat deshalb das Kooperationsprogramm „TechBoost“ ins Leben gerufen. Im ersten Schritt fördert die Telekom junge Unternehmen mit einem Startguthaben in Höhe von 100.000 Euro je Startup für skalierbare IT-Ressourcen wie Rechen- und Speicherkapazität aus der Open Telekom Cloud.

  • Menschen brillieren, wenn sie mit Bots kooperieren

    Gilt es, in einem Koordinationsspiel schwierige Probleme zu lösen, profitieren Menschen sehr davon, wenn Künstliche Intelligenz (KI) sie unterstützt - selbst dann, wenn diese Fehler macht. Zu diesem Schluss kommen Forscher der Yale University , die ausgetestet haben, auf welche Weise Menschen mit anonymen KI-Bots kooperieren und wie das ihre Leistung beeinflusst.

  • CSI: Künstliche Intelligenz löst künftig alle Fälle

    Die britische Polizei hat mit den ersten Praxistests eines neuen Computersystems begonnen, das mittels Künstlicher Intelligenz (KI) die aufwendige Ermittlungsarbeit der Behörden deutlich reduzieren und letztendlich mithelfen soll, auch die schwierigsten Fälle zu lösen.

  • Was kommt nach der Digitalisierung?

    DigitalisierungBei vielen Unternehmen geht es derzeit nicht mehr darum die ersten Schritte in Sachen Digitalisierung zu wagen, denn diese sind viele Unternehmen bereits gegangen. Vielmehr geht es um die vorhandenen digitalen Schätze, die genutzt werden wollen. Diese digitalisierten Informationen stehen nun im Zentrum der Aufmerksamkeit.

  • Wie wird KI unseren privaten und beruflichen Alltag verändern? | Kommentar

    Jörg HaasWird der Mensch durch Künstliche Intelligenz (KI) entmündigt oder befreit? Gehen Arbeitsplätze verloren? Wie verändert KI bestimmte Berufsfelder? Ein Kommentar von Dr. Jörg Haas, Gründer der Scopevisio AG.

  • Microsoft Build 2017 - Ankündigung neuer Dienste

    Neue Daten- und Cloud-Dienste wie Azure IoT Edge und Azure Cosmos DB, Updates bei den Entwicklerwerkzeugen rund um Visual Studio 2017 sowie neue Cognitive Services – diese und weitere Ankündigungen hat Microsoft im Rahmen der jährlichen Entwicklerkonferenz Build 2017 präsentiert.

  • Die Grenzen der Mensch-Maschine-Kommunikation | Kommentar

    KI KommunikatoinMensch-Computer-Interaktion. Mensch-Maschine-Kommunikation. Schnell werden Mensch, Schnittstelle und technisches System zu einem großen Ganzen, das im Zuge der Industrie 4.0 bejubelt wird. Ein Kommentar von Stefan Häseli, Experte für Alltagskommunikation.

  • Der schlaue Händler fängt den Kunden | Artificial Intelligence Marketing

    KundenSeit Jahren bringen neue Entwicklungen im Bereich Online-Marketing für Marketing-Verantwortliche unentwegt neue Möglichkeiten, allerdings ohne ihr Leben wirklich einfacher zu machen und Zeit für das Wesentliche zu schaffen. Mit hype-freiem Artificial Intelligence Marketing will emarsys diese Situation nachhaltig verbessern.

  • KI-Algorithmus rekonstruiert Gesehenes

    Forscher der Chinese Academy of Sciences haben einen Algorithmus auf Basis Künstlicher Intelligenz (KI) entwickelt, der anhand der Gehirnaktivität akkurat Buchstaben und Zahlen erkennt, die gesehen werden. 

  • Atos bietet künstliche Intelligenz für IT Service Desks

    Atos kündigt den Start des Atos Virtual Assistant (AVA) an. AVA nutzt die nächste Generation künstlicher Intelligenz, um die Benutzererfahrung durch automatisierte IT-Service-Desk-Funktionen zu verbessern und im Zuge dessen die Produktivität zu erhöhen. 

  • Churn Prediction: Mit KI den Kunden ansprechen, bevor er abwandert

    Magnet KlicksEine große Herausforderung für Unternehmen aus der Telekommunikations- und Online-Branche ist die permanente Kundenfluktuation. Ständig wechselnde Angebote und ein schlechtes Timing bei der Kundenansprache veranlassen die Verbraucher zu Anbieterwechseln.

  • Künstliche Intelligenz rettet den Einzelhandel

    Roboter ShoppingAI-Anwendungen umfassen die Optimierung von Chatbots, Marketing und der Wertschöpfungskette, verbessern die Kundenbeziehungen und schaffen neue Wachstumschancen, erklärt das Frost & Sullivans Digital Transformation Team.

  • Lyrebird: Algorithmus klaut jede Stimme

    MikrophoneDas kanadische Start-up Lyrebird hat einen Algorithmus vorgestellt, der laut den Machern jede Stimme nachmachen kann. Als Grundlage reichen dem Unternehmen zufolge Aufnahmen des Originals von etwa einer Minute Länge.

Smarte News aus der IT-Welt

IT Newsletter


Hier unsere Newsletter bestellen:

 IT-Management

 IT-Security