Anzeige

  • Machine-Learning-Modelle von Banken im Stresstest

    Deutsche und europäischen Finanzaufsichtsbehörden vergrößerten in der Hochphase der Corona-Pandemie die Spielräume, damit Banken leichter Kredite vergeben und so die Wirtschaft ankurbeln. Fintechs machen ihnen vor, wie eine schnellere und bessere Kreditwürdigkeitsprüfung funktioniert, die auf einer breiten Datenbasis einschließlich Kundenfeedback und Transaktionshistorie von Online-Marktplätzen basiert.

  • KPS und Cognigy schließen Partnerschaft

    KPS AG, Unternehmensberatung für Business Transformation mit Schwerpunkt auf dem Handel, und Cognigy GmbH schließen einen Partnervertrag. Die Unternehmen arbeiten bei Conversational Interfaces zusammen, die durch KI-basierte Spracherkennung und Dialogmanagement die Nutzererfahrung der Kunden verbessern.

  • KI – wird sie Arbeitsplätze vernichten oder mehr Sinn verleihen?

    Das Thema künstliche Intelligenz (KI) ist zurzeit allgegenwärtig. Sei es bei Chat-Assistenten, bei der Analyse von Kundenpräferenzen oder bei der virtuellen Instandhaltung von Produktionsgeräten – die Einsatzmöglichkeiten dieser Technologie sind vielseitig und entwickeln sich stetig weiter. 

  • SUSE übernimmt Rancher Labs

    SUSE ist eine Vereinbarung zur Übernahme von Rancher Labs eingegangen. Rancher mit Sitz in Cupertino, Kalifornien, ist ein Open-Source-Unternehmen in Privatbesitz, das eine Kubernetes-Management-Plattform bereitstellt.

  • In diese Zukunftstechnologien investiert der deutsche Non-Profit-Sektor

    Der Non-Profit-Sektor ist einer der größten Wirtschaftszweige in Deutschland – und trotzdem steht er in Sachen Digitalisierung selten im Mittelpunkt. Das will der Report ändern: Die aktuell größte Erhebung in Deutschland zur Digitalisierung im gemeinnützigen Sektor zeigt, wie deutsche Vereine in Sachen IT aufgestellt sind.

  • Welchen Einfluss haben KI und Corona auf die Arbeitswelt genommen?

    Wie arbeiten wir in der Zukunft? Welche bleibenden Einflüsse wird die Pandemie auf unsere Arbeitsweise nehmen und welche werden mit Hilfe von künstlicher Intelligenz kommen? Ein Interview mit Martin Krill, geschäftsführender Gesellschafter der Hager Unternehmensberatung.

  • Wie mit IIoT eine Smart Factory entsteht

    Inmitten der sich verschärfenden Wirtschaftskrise wenden sich immer mehr Industrieunternehmen dem IIoT (Industrial Internet of Things) zu, um ihre Anlagen aus der Ferne zu überwachen und ungeplante Ausfallzeiten zu verhindern. Ein wichtiger Aspekt ist dabei die Nachrüstung alter Anlagen.

  • Prozessautomatisierung – aber richtig!

    Bereits seit einigen Jahren hält die Automatisierung Einzug in die administrativen Bereiche von Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Insbesondere Routinetätigkeiten und wiederkehrende Arbeiten lassen sich mithilfe von Robotic Process Automation (RPA) teil- oder sogar vollautomatisieren. Ein Interview mit Alexander Steiner, Chief Solution Architect bei der meta:proc GmbH, über die nachhaltige Implementierung von RPA und warum der Faktor Zeit eine essenzielle Rolle spielt.

  • Die nächste Phase der Business Intelligence

    Nie verfügten Organisationen über mehr Informationen und Datenquellen als heute. Die Rolle der Data Scientists, die aus den vorliegenden Daten wertvolle Erkenntnisse gewinnen, ist zentral für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen. Smarte Business-Intelligence-Lösungen unterstützen deren Arbeit, stiften so konkrete Mehrwerte für das Unternehmen und erzielen so i.d.R. einen nachweislichen ROI. 

  • Künstliche Intelligenz ist in Deutschland angekommen

    Künstliche Intelligenz (KI) gilt als Schlüsseltechnologie, deren volkswirtschaftliche Bedeutung außer Frage steht. Doch wie sieht die Situation vor Ort in den Unternehmen aus? Was hemmt, was fördert die Einführung von KI? Antworten liefert jetzt eine aktuelle Studie zum Thema KI-Adaption, die das Marktforschungsinstitut Research in Action (RIA) im Auftrag von Interxion in acht europäischen Ländern durchgeführt hat.

  • Wie KI in der Krise Wirtschaftsleistung unterstützen kann

    Künstliche Intelligenz hat einen großen Einfluss auf die Zeit in der Corona-Krise, aber auch nach der Krise ist sie sehr hilfreich. Prof. Dr. Claudia Bünte ist Expertin auf dem Gebiet der KI und Professorin für „International Business Administration“ mit Schwerpunkt Marketing an der SRH in Berlin.

  • AIOps sollte auf der To-Do-Liste jedes Unternehmens stehen

    Vergangenes Jahr führte New Relic eine globale Umfrage unter IT-Entscheidern zur digitalen Transformation durch. Besonders erstaunlich waren die Ergebnisse der deutschen Befragten zum Thema AIOps: Neun von zehn Befragten (88 Prozent) empfinden künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen als wichtig oder sehr wichtig für die Aufrechterhaltung digitaler Geschäfte. Doch knapp die Hälfte (49,6 Prozent) weiß mit dem Begriff AIOps nichts anzufangen.

  • Neuer Ansatz für eine biologische Programmiersprache

    Konkret ist es den Forschenden gelungen, das Entstehen und Interagieren zwischen sogenannten „Assemblies“ mathematisch zu modellieren. Dabei handelt es sich um Neuronenverbände im Gehirn, die die Grundlage für höhere kognitive Fähigkeiten bilden wie beispielsweise dem Denken, dem Vorstellungsvermögen, dem Argumentieren, Planen oder der Sprachverarbeitung.

  • Machine Learning revolutioniert die Bedarfsprognose

    Durch die steigende Globalisierung, der weit vernetzten Lieferketten und der stetigen Veränderung im Umfeld von Unternehmen wachsen die Herausforderungen für die Entscheidungsträger im Supply Chain Management. Zur Beherrschung der immer größer werdenden Komplexität sind genaue Prognosen des Bedarfs zwingend erforderlich.

  • Personalmanagement in der Corona-Krise – Wie Künstliche Intelligenz unterstützen kann

    In der Corona-Krise fällt Personalverantwortlichen eine wichtige Rolle zu. Oberste Priorität hat die Gesundheit der Mitarbeiter. Dann gilt es, die Voraussetzungen zu schaffen, damit die Arbeit gut weiterlaufen kann. Wie Künstliche Intelligenz hier unterstützen kann.

  • Arbeit im Homeoffice - guter Sound war nie wichtiger

    Wir alle kennen die Probleme, die schlechtes Audio im Arbeitsalltag mit sich bringen kann – sei es bei internen Sitzungen oder bei wichtigen Besprechungen mit Aktionären und Interviews auf Vorstandsebene. Doch ist ein unterbrochenes Telefongespräch oder schlechte Audioqualität mehr als nur einfach ein Ärgernis?

  • Mit KI in die Zukunft des deutschen Mittelstandes

    Ob automatisierter Wareneingang im Handel oder intelligente Steuerung der Produktion – Künstliche Intelligenz (KI) gehört zu den wichtigsten Zukunftstechnologien für die deutsche Wirtschaft.

  • Vertrauenssache: Gesicherte Geschäftsergebnisse sind wichtiger denn je

    Institutionelle Anleger werden zunehmend kritisch und haben hohe Ansprüche an die Richtigkeit und Nachvollziehbarkeit von Geschäftsergebnissen. Automation und moderne Technologien wie KI sorgen nachhaltig für korrekte Finanzen und schaffen zudem Vertrauen bei Investoren.

  • 3 Lektionen, die Marketer aus "Tiger King" mitnehmen sollten

    Marketing-Inspiration kann man in der «Stay at home»-Zeit auch bei Netflix finden. Das zeigt Selligent Marketing Cloud: Sie ist dem Hype um die neue Dokuserie «Tiger King» gefolgt und hat sich von Joe Exotic und seinen Raubkatzen inspirieren lassen.

  • Warum RPA allein zu wenig ist

    Die jüngsten Erfahrungen haben gezeigt: Für intelligente und agile Automatisierung von Geschäftsprozessen braucht es mehr als RPA. Viele Unternehmen haben inzwischen RPA implementiert und diese Technologie erweist sich als gute Lösung zur Optimierung von Routineabläufen.

Newsletter Anmeldung

Smarte News aus der IT-Welt

Sie möchten wöchentlich über die aktuellen Fachartikel auf it-daily.net informiert werden? Dann abonnieren Sie jetzt den Newsletter!

Newsletter eBook

Exklusiv für Sie

Als Newsletter-Abonnent erhalten Sie das Booklet „Social Engineering: High Noon“ mit zahlreichen Illustrationen exklusiv und kostenlos als PDF!